Strafe bei Überschreitung der Aufenthaltgenehmigung

..vielleicht finden wir auch Antworten

Strafe bei Überschreitung der Aufenthaltgenehmigung

Beitragvon Katrin » 12. Mai 2015, 07:51

Hallo an alle,

Ich habe mich schon durch da Forum gewühlt, aber immer wieder unterschiedliche Aussagen gefunden, deshalb hier jetzt meine Frage:

Ich bin deutsche und bin im Februar eingereist und hatte jetzt den Termin um meine Aufenthaltsgenehmigung über die 90 Tage hinaus zu verlängern. Das hat allerdings nicht wie geplant geklappt.Es ist auch nicht klar, ob ich es noch organisiert bekomme

Welche Strafe habe ich zu erwarten, wenn ich Ende Juni ausreise?
Macht es einen Unterschied, ob ich beispielsweise 30 oder 32 Tage drüber bin? Wenn ja wie viel?


Vielen Dank im voraus, ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen
Katrin
 
Highscores: 5

Re: Strafe bei Überschreitung der Aufenthaltgenehmigung

Beitragvon walteranamur » 12. Mai 2015, 14:17

Hallo Katrin

Ich kann dir auf die Schnelle den aktuellsten Stand nicht sagen. Bis vor zwei Jahren wurde das Überziehen auf Basis der überzogenen Tage gesetzt. Ich kann mich an den genauen Tarif nicht mehr erinnern, meine, dass es 12 TL/Tag waren.

Wenn du sagst, du hättest 32 Tage Überzug, dann warst du also mit einem 90-Tage-Visum total 122 Tage in der Türkei? Hoffentlich ohne Auto.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8244
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Strafe bei Überschreitung der Aufenthaltgenehmigung

Beitragvon alanya_fuchs » 13. Dez 2017, 08:55

Mir ist gestern dieser Fall bekannt geworden.

5 Jahre in der Türkei ohne Aufenthaltsgenehmigung!
Die Dame hatte jahrelang (illegal) in einem privaten Tierheim gearbeitet. Nach Streitereien verlor sie diese Stelle und ihre dortige Bleibe.
Was nun tun?
Einfach ein Ticket gekauft und extra früh zum Flughafen hin, um sich bei der dortigen Dienststelle freiwillig zu melden. Da hat sie dann eine rührselige Geschichte erzählt (Bezness), hat mit dem Beamten das Formular ausgefüllt und ist nach Zahlung von 2200 TL angeblich ohne Wiedereinreisesperre ausgeflogen.
Warum quäle ich mich eigentlich mit meiner Ikametverlängerung so ab.
Im neuen Jahr will sie zurückkommen, um dann in Side einen älteren Herrn mit seinen diversen Hunden zu versorgen ... :dash1:

Ich bin manchmal schon erstaunt, was die Sonne mit einfach gestrickter Hirnmasse so anstellen kann.
Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte.
Gustav Heinemann


"Er mißfällt mir."
Warum?
"Ich bin ihm nicht gewachsen."
Hat je ein Mensch so geantwortet?

Friedrich Wilhelm Nietzsche
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1455
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Strafe bei Überschreitung der Aufenthaltgenehmigung

Beitragvon Artemis » 13. Dez 2017, 10:34

Eine Bekannte lebte fast 20 Jahre ohne gülitigen Pass und Aufenthaltsgenehmigung hier. Strafe gezahlt, neuen Pass beantragt, Aufenthaltsgenehmiung bekommen. Sie hatte mit ihrem türkischen Lebenspartner 2 Kinder, vielleicht erleichterte es die Sache mit der Aufenthaltsgenehmiung.
Gaaaanz ganz ganz früher war die Gebühr für die Aufenthaltsgenehmigung teuerer als die Strafe bei der Ausreise bei der Zeitüberschreitung oder ohne Aufenthaltsgenehmigung. Im Sommer fuhr man alle drei Monate mal eben über nach Samos, da waren auch wieder 3 Monate gerettet.

Artemis
Artemis
 
Beiträge: 1571
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Strafe bei Überschreitung der Aufenthaltgenehmigung

Beitragvon Ursy » 14. Dez 2017, 20:18

:cherrysmilies110: :cherrysmilies110: :cherrysmilies110:
Ich musste für 1 Tag zu lange in der Türkei 60 Dollar Busse bezahlen und das weil mein PC sich aufgehängt hat und der Antrag einen Tag zu spät angekommen ist.
LG Ursy
Benutzeravatar
Ursy
 
Beiträge: 94
Registriert: 04.2017
Wohnort: CH
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Fragen zu allem Möglichen"


 
web tracker