Essen und Trinken

Hier geht es mehr um die Gemütlichkeit und İnformelles.

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Oba » 30. Sep 2011, 16:03

ich habe grade Weißwurst mit süßem Senf gezuzelt - Verfasst: 29. Sep 2011, 21:16


:cherrysmilies120:

um diese Uhrzeit????, na ja, einer Hessin sei das verziehen, obwohl ich mir da schon Vorwürfe mache, über 30 Jahre bayrische Erziehungsarbeit in Hessen und nichts hats geholfen. :ugeek:

Übrigens, die Bratwurst heisst Türkinger.

hG

Reiner
"Cahil dostum olacağına, akıllı düşmanım olsun."
"Lieber einen klugen Feind als einen dummen Freund
Benutzeravatar
Oba
 
Beiträge: 222
Registriert: 12.2010
Geschlecht: männlich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Martina/Alanya » 30. Sep 2011, 17:41

Wiesooo? Wann isst man die denn????
Aber ganz ehrlich, wenn ich nicht so ein "Wurscht-Defizit" hätte, würde die Weißwurscht wahrscheinlich so gar nicht an mich gehen....
Martina/Alanya
 
Highscores: 5

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Hidemann » 30. Sep 2011, 17:54

CSU-Wähler sind der Meinung, die Weißwurst dürfe im Gegensatz zu den CSU-Politikern das Zwölfuhrläuten nicht erleben. Das gilt verschärft, seit "die Bayern" Papst sind.

Hidemann
Georg Büchner (* 17. Oktober 1813 - Zitat aus Dantons Tod): Adieu, mein Freund! Die Guillotine ist der beste Arzt.
Hidemann
 
Beiträge: 1101
Registriert: 04.2011
Geschlecht: männlich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Hidemann » 8. Dez 2011, 08:47

Hallo wil,

etwas ganz Ähnliches, auch mit Eriobotrya japonica, aber mit Schweinefleisch habe ich auf Zypern in Polis (ganz im Westen), in einem kleinen Speiselokal gegessen, weiß aber nicht wie das Gericht dort genannt wurde. In Polis plünderten nachts die Flughunde (Rousettus aegyptiacus) mit wohligem Geschmatze die Wollmispelbäume in den Vorgärten.

Beste Grüße
Hidemann

Die Japanische Wollmispel ist in der Türkei weit verbreitet. Und an ihr kann man Flughunde auch an der türkischen Südküste beobachten. Walter kennt beide sicherlich!
Georg Büchner (* 17. Oktober 1813 - Zitat aus Dantons Tod): Adieu, mein Freund! Die Guillotine ist der beste Arzt.
Hidemann
 
Beiträge: 1101
Registriert: 04.2011
Geschlecht: männlich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Martina/Alanya » 8. Dez 2011, 09:08

Muşmalla heißen die hier in Alanya, gibt´s nur im April/Mai. Transportieren kann man die kaum, weil sie sofort braun werden, wenn sie gedrückt werden - und auch mit zunehmender Reife "unschön" aussehen. Aber genau dann schmecken sie am besten. Ist echt einer meiner Favoriten für Marmelade oder saftige Kuchen. Im Hefekuchen unter Streusel sind sie ein Gedicht. Sehr fruchtig und saftig, aber der große Vorteil ist, dass sie beim Kochen/Backen stabil bleiben und nicht matschig werden, so wie Aprikosen z.B.. Lästig ist nur, dass man sie innen und außen schälen muss, die Haut wird beim Kochen hart.

Das Yeni dünya Döner hab ich mir auf jeden Fall für nächstes Frühjahr vorgemerkt.
Martina/Alanya
 
Highscores: 5

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Martina/Alanya » 8. Dez 2011, 09:10

Code: Alles auswählen
Und an ihr kann man Flughunde auch an der türkischen Südküste beobachte


Wir sind hier ganz traurig, weil der Nachbar gegenüber den Baum mit diesen komischen kleinen Früchten abgesäbelt hat, die auch im Winter noch hängen - da sind immer ganze Herden von Flughunden nachts dran rumgeschwirrt, grade 4 Meter vor unserem Wohnzimmerfenster - die Kinder haben die stundenlang beobachtet... schade. Jetzt kommen weder die Flughunde, noch die Eulen, die hier oft nach kleinen Vögeln gelauert haben. Aber sag das mal nem Türken....
Martina/Alanya
 
Highscores: 5

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Hidemann » 8. Dez 2011, 09:16

Also, Martina: pflanze einen Baum!

An mir ist mal in einem Tropicum ein Flughundbaby, das von einer Tierpflegerin aufgezogen wurde, rumgekrabbelt. Sowas von Glupschaugen!

Beste Grüße
Hidemann
Georg Büchner (* 17. Oktober 1813 - Zitat aus Dantons Tod): Adieu, mein Freund! Die Guillotine ist der beste Arzt.
Hidemann
 
Beiträge: 1101
Registriert: 04.2011
Geschlecht: männlich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Hidemann » 8. Dez 2011, 09:31

Martina/Alanya hat geschrieben:Muşmalla heißen die hier in Alanya

Könnte es sein, dass das Muşmula lautet; denn das wäre der türkische Name für die Gattung der Wollmispeln und im engeren Sinn für die Japanische Wollmispel. Als Muşmula bezeichnet man aber auch einen "alten Kerl".

Hidemann
Georg Büchner (* 17. Oktober 1813 - Zitat aus Dantons Tod): Adieu, mein Freund! Die Guillotine ist der beste Arzt.
Hidemann
 
Beiträge: 1101
Registriert: 04.2011
Geschlecht: männlich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon daniela » 8. Dez 2011, 15:33

Tirggel......ein typisches schweizer Gebäck....oder doch nicht?

http://www.tirggel.ch/

.....da steht in der Geschichte geschrieben, dass dieses Gebäck ev. sogar im Osten (asiatischer Raum >> andere Quelle als in der obigen Adresse, oder Ägypten) stammt!

..und Honig ist darin die wichtigte Zutat! Hoffentlich ohne giftige Inhaltsstoffe.

Bild



und viele der Tirggel erinnern an die in Ausgrabungen gefundenen Reliefs ......nur die Geschichten auf unserem Gebäck sind lustig, informativ und einfach nur lecker, wenn man sie dann isst!

Meine Tirggel- Packung wurde heute aufgemacht, aber eigentlich waren sie für einen verhinderten Besuch bestimmt!

daniela
Benutzeravatar
daniela
 
Beiträge: 168
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Hidemann » 8. Dez 2011, 16:53

Prima, echt schweizerisch!

Fangen wir rechts an: Rütlischwur von Werner Stauffacher von Schwyz, Walter Fürst von Uri und Arnold von Melchtal aus Unterwalden.

Mitte: die Schweizerinnen ernten sich ihre Männer von den Bäumen.

Links: erwischt so eine Schweizerin bei dieser Ernte den Falschen, muss sie ihn aus dem Wirtshaus prügeln (vielleicht war ja sie die Falsche).

Hidemann
Georg Büchner (* 17. Oktober 1813 - Zitat aus Dantons Tod): Adieu, mein Freund! Die Guillotine ist der beste Arzt.
Hidemann
 
Beiträge: 1101
Registriert: 04.2011
Geschlecht: männlich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon daniela » 8. Dez 2011, 18:38

Ach Hidemann, welche Intelligenz mir da wieder entgegen springt :cherrysmilies120: und ...das was gut ist, haben wir oft übernommen (auch die Tirggel...ich sage mal vielleicht :cherrysmilies110: ) und haben es verbessert.....und ist heute unter Schweizer Qualität zu verstehen! :cherrysmilies130: :cherrysmilies110:


Die Bildergeschichten hast du super gut interpretiert......man versteht die Bilder auch ohne lesen zu können! :roll:

Aber die schönste "Schweizergeschichte", nämlich wie es noch mehr kleine Schweizer gibt(Männer, welche dann später auf die Bäume springen können und von den Frauen gepflückt werden), möchte ich dir und den anderen Lesern nicht vorenthalten.


.....übrigens kommen die Tirggel mit Loch traditionell auf den Weihnachtsbaum, mit Maschen dran! Ich schick dann ein Foto, wenn unserer geschmückt ist!

hg
danielaBild
Benutzeravatar
daniela
 
Beiträge: 168
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Hidemann » 8. Dez 2011, 19:14

Hallo Daniela,

Deine Tirggel sind umwerfend schön und spiegeln den handfesten bis feinen Schweizer Humor.
Ich werde mir welche besorgen müssen.
Hast du eine Online-Shop-Adresse dafür?

Beste Grüße
Hidemann

PS.
Ich besitze ja schöne alte "Springerleformen", mit denen wir Anisgebäck machen, die kann ich auch für Tirggel verwenden.
Kannst Du mir ein wirklich ursprüngliches Rezept geben oder verlinken?

Außerdem werde ich mir Lindenholz besorgen und mein Schnitzwerkzeug, mit dem ich bisher Holzschnitte gemacht habe, entstauben und mir selbst Modeln machen - freilich in einem anderen Stil.

Wie ist denn die korrekte Mehrzahl von Tirggel?
Georg Büchner (* 17. Oktober 1813 - Zitat aus Dantons Tod): Adieu, mein Freund! Die Guillotine ist der beste Arzt.
Hidemann
 
Beiträge: 1101
Registriert: 04.2011
Geschlecht: männlich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Ruth » 8. Dez 2011, 20:24

Wie ist denn die korrekte Mehrzahl von Tirggel?

Aeeehhhh, irgendwie doch eine recht brenzlige Frage, aber ich glaube Tirggel; ohne Gewähr!!!

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4155
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Hidemann » 8. Dez 2011, 20:59

In Schweizer Texten fand ich Tirggel in der Mehrzahl.

Tja, die Schweizer und ihre (?) Grammatik!

Auf Danielas linkem Tirggel z. B. steht: "Wie die Barbi seinen Mann aus dem Wirtshaus holt."
Einem echten Schweizer wird da freilich nichts auffallen. :cherrysmilies182:

Hidemann
Georg Büchner (* 17. Oktober 1813 - Zitat aus Dantons Tod): Adieu, mein Freund! Die Guillotine ist der beste Arzt.
Hidemann
 
Beiträge: 1101
Registriert: 04.2011
Geschlecht: männlich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Martina/Alanya » 8. Dez 2011, 21:25

In Alanya heisst das Muşmalla / Muşmulla / Malta eriği oder Yeni dünya. Du kannst Dir eins aussuchen :-)
Martina/Alanya
 
Highscores: 5

VorherigeNächste

Zurück zu "Kahvehane"


 
web tracker