Lesestoff

Hier geht es mehr um die Gemütlichkeit und İnformelles.

Re: Lesestoff

Beitragvon Ruth » 4. Aug 2013, 19:17

Ich finde, Du schreibst witzig und spritzig :cherrysmilies148:

Du musst Deine Erzählungen ja nicht unter dem Uebertitel binationale Ehen oder ähnliches auf den Markt bringen; das hat auch den Vorteil, dass Du andere Geschichten da unterbringen kannst.

Naja, ich warte mal, bis das Buch geboren ist :hallo3:

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Lesestoff

Beitragvon thoker » 6. Aug 2013, 12:45

Könnten sich Wil und Inge nicht zusammen tun ??
Die Geschichten sind immer 1.Klasse.
Davon könnte ich gut mehr vertragen :hallo3: :hallo3:

Kerstin
thoker
 
Beiträge: 280
Registriert: 12.2010
Highscores: 5
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Lesestoff

Beitragvon Ruth » 6. Aug 2013, 13:06

Kerstin, genau das ging mir auch durch den Kopf :schwaerm02:

P.S. Wir "Anstachler" sollten natürlich dann an der Gewinnmarge beteiligt werden ... :mx16jw7:

Gruss Ruth :kaffeee:
Ruth
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Lesestoff

Beitragvon thoker » 7. Aug 2013, 15:55

Jooo, das seh ich auch so :cherrysmilies130: :cherrysmilies130:

Kerstin
Sagt Bescheid , wenn die Verträge unterschriftsreif sind :D :D :cherrysmilies145:
thoker
 
Beiträge: 280
Registriert: 12.2010
Highscores: 5
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Lesestoff

Beitragvon Reyhan » 7. Aug 2013, 21:17

Könnten sich Wil und Inge nicht zusammen tun ??
Die Geschichten sind immer 1.Klasse.


Fände ich auch ganz witzig > Mal in IST mit Frau und in DE mit Mann

Der Grundstein z.B zum Thema " Kochen " ist schon gelegt.

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1906
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Lesestoff

Beitragvon Artemis » 7. Aug 2013, 21:45

"
Fände ich auch ganz witzig > Mal in IST mit Frau und in DE mit Mann"

İch interesse mich nicht so für die Bücher über Frauen, die mit ihrem türkischen Mann in der Türkei leben, habe ich selber und dazu noch viele andere Beispiele in meinem Freundinnenkreis. Aber Frau mit Mann in Deutschland, das ist interessant, ebenso deutscher Mann mit Frau in IST/Türkei.
Gesammelte Werke, herausgegeben von wil und Inge :cherrysmilies130:

:hallo3: Artemis
Artemis
 
Beiträge: 1797
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Lesestoff

Beitragvon Habessos » 8. Aug 2013, 02:53

Schau'n mer mal :cherrysmilies113:

LG - Inge
Das Leben ist manchmal auch nicht unbedingt MEINE Party, aber da ich nunmal eingeladen bin, werde ich auch tanzen....
Benutzeravatar
Habessos
 
Beiträge: 891
Registriert: 12.2010
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Lesestoff

Beitragvon Habessos » 8. Aug 2013, 02:59

Noch'n Appetithäppchen, aber mehr gibt's erstmal nicht 8-)

Wie alles begann….

Drei Frauen im besten Alter (also in den 30ern, 40ern und 50ern) mittags im Mai am Strand, nebeneinander, unterm Schirm, alle lesen, auf dem Bauch liegend….

Warum auch immer, alle drei schauen gleichzeitig auf und denken und/oder sagen: „Wie süß!“

Die beiden meinen den Hund – und ich sein Herrchen…

Sofort streiten sich Engelchen und Teufelchen: Vergiss es, bist alt genug, keine Zeit für so was, kennst die Spielchen der Jungs hier mit den Touris, sülzen von Liebe und wollen nur Geld oder Visum – aber der kann nicht von hier sein, du kennst hier alle seit Jahren, muss auch ein Touri sein, na komm, ein bisschen Spaß, gaaaanz unverbindlich, hast doch noch über 2 Wochen….

Einige Zeit später setzte ich mich in mein Lieblings-Strandlokal, es war mir selbst unter Sonnenschirm zu heiss, wollte in „richtigem“ Schatten weiterlesen. Haare an meinen Beinen…. Ne, nicht meine, es war der kleine Hund…. Sein Herrchen saß etwas weiter weg an einem Tisch und las auch…. Muss doch ein Touri sein, Lesen und Hund passen nicht wirklich zur hiesigen Nationalität….

Ich sah ihn oft an den nächsten Tagen am Strand, meist schlief er auf einer Liege am Wasser, wenn ich kam, oft fingen wir die Blicke des anderen auf….

Seit meiner Ankunft fragte mich der Besitzer des Strandlokals, ein langjähriger (platonischer!) Freund, ob ich nicht Lust hätte, abends mit in eine bekannte Live-Music-Bar zu kommen, ich kannte die Bar und auch deren Pächter, war schon in den letzten Jahren ein paar Mal dort und sagte irgendwann zu, auch wenn es mir immer unangenehm ist, allein in eine Bar rein zu gehen, auch wenn ich weiß, dass Freunde dort warten….

Nach spätem Abendessen mit Freunden, darunter auch die beiden Frauen vom Strand, entschloss ich mich, mutig zu sein und die Einladung anzunehmen. Es war nicht weit, praktisch um die Ecke, ich stieg die Stufen hoch, auf Unebenheiten achtend und sah als erstes Pfoten… ja, der süße Hund…. Und daneben sein Herrchen…. Uff, ich versank innerlich vor Scham, was sollte der Typ jetzt von mir denken? Dass ich ihm hinterher lauf????? Doch er begrüßte mich höflich und führte mich zu meinem platonischen Freund, der jeden Abend dort war. Dort erfuhr ich, dass mein vermeintlicher Tourist der neue Pächter der Bar war und wir wurden uns persönlich vorgestellt…..

Nun sahen wir uns jeden Tag, am Strand und in der Bar, er war höflich, freundlich, aber auch nicht mehr… In der Bar feierte ich auch mit allen Freunden in meinen Geburtstag rein, er bekam das mit und brachte mir extra ein Obst-Etagere mit Wunderkerzen…. Hach….

3 Tage später trank ich mir Mut an und fragte ihn, ob wir nach Feierabend zusammen zum Strand wollten…..

Ich muss dazu sagen, dass ich zu dem Zeitpunkt die Landessprache nur rudimentär beherrschte, ok, ich verstand viel, wenn die Leute deutlich und langsam sprachen, und kam mit meiner Aussprache auch ganz gut durchs Land, aber längeren Sätzen folgen oder höhere Grammatik beherrschte ich nicht, und bei Umgangssprache oder Dialekt kam’s mir vor wie Außerirdisch….

Ich verstand seine Antwort nicht wirklich, erkannte aber Zustimmung… später wechselten meine Freunde und ich noch in eine andere Bar und zum Zeitpunkt des Feierabends machte ich mich auf zu „seiner“ Bar. Es war ruhig dort, keine Musik, kein Licht, doch auf der Terrasse sah ich eine Zigarette glühen…. Ich stieg die Treppen rauf, fand die rauchende Gestalt im Dunkeln… Seine Schwester!

Äh, schon zu? Ja, schon seit einer halben Stunde, aber kein Problem, möchtest Du etwas Trinken? Och, nö, danke – und tschüss….

Boah, peinlich…. Geknickt stolperte ich die Stufen wieder runter…. Was nun? Geh ich halt allein zu Strand, hatte ich schon oft gemacht, sind nur 2 km, und die Gegend ist (oder war) sicher, ausserdem waren wir ja am Strand verabredet und nicht in der Bar….

Hügel rauf, Hügel runter, Blick auf meinen Lieblingsstrand, alles dunkel, der Mond spiegelt sich auf der Wasseroberfläche…. Seufz…. Da schält sich eine Gestalt aus dem Dunkel, kommt auf mich zu…. Und wir fallen uns in die Arme, wie im Film….

Ich überspring jetzt mal die Stunden bis zum Sonnenaufgang, ja?

Er musste zurück in die Bar, ein Lieferant war angekündigt, stellte mir aber vorher noch einen Schirm auf….

Glücklich schlief ich ein. Ich schlief lange, die Erde drehte sich weiter, die Sonne zog ihren Kreis und ich wachte irgendwann vor Schmerzen auf. Nein, nicht wegen dieser Holzpritsche, sondern mein Kinn schmerzte und brannte wie wild….

Ich ging ins Strandlokal und begutachtete die Ursache: Ein aufgeschrammtes Kinn und wunde Lippen, das Kinn bzw. die Wunde war schon entzündet… klar, Salzwasser und Sonne….

Später in der Apotheke brauchte ich mein Anliegen gar nicht vorzubringen, die Dame dort meinte nur „Tja, hier sind die Männerbärte halt härter“ und gab mir grinsend eine antibiotische Salbe….
Das Leben ist manchmal auch nicht unbedingt MEINE Party, aber da ich nunmal eingeladen bin, werde ich auch tanzen....
Benutzeravatar
Habessos
 
Beiträge: 891
Registriert: 12.2010
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Lesestoff

Beitragvon Ruth » 8. Aug 2013, 20:53

Die beiden meinen den Hund – und ich sein Herrchen…

Danke, schööööne Geschichte zum Beginn des Zuckerfests :blumifurdich:

Ruth, die natürlich auf Fortsetzungen bzw. Buch hofft.
Ruth
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Lesestoff

Beitragvon Günes » 8. Aug 2013, 21:04

Hallo Inge :hallo3:
Ich schließe mich den Vorschreibern an und hoffe auf Fortsetzung
und evtl.ein Buch :D
LG und einen schönen Abend wünscht Anita
Günes
 
Beiträge: 452
Registriert: 12.2010
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich

Re: Lesestoff

Beitragvon Ruth » 12. Aug 2013, 23:44

Feldsalat - schweizerisch Nüsslisalat - türkisch Semizotu/Potolak

Wil, Deine Frau hat alles richtig gemacht: Semizotu kann man wie Spinat kochen z.B. an einer Tomatensausse.

Semizotu (Portulak, sieht ähnlich aus wie Feldsalat, nur dickfleischiger und die Blätter sind größer und das Kraut ist sehr würzig)


Quelle Post Nr. 2683 und 2684

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Lesestoff

Beitragvon Reyhan » 26. Aug 2013, 20:10

..da fehlt mir aber noch das eine oder andere Buch. Jetzt muss ich wieder gucken gehen, ob es das gewünschte auch für den Kindle gibt > lästig !

Danke schön

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1906
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Lesestoff

Beitragvon Ruth » 20. Sep 2013, 15:23

Vielen Dank, Wil, für Deine Hinweise :cherrysmilies130:

Uebrigens schmücken die Iraner ihre Konversationen umfangreich mit Zitaten ihrer Dichter und Schriftsteller.

Ist das nicht auch Brauch im Türkischen?

Gruss Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4495
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Lesestoff

Beitragvon Artemis » 11. Okt 2013, 18:34

Vor vielen vielen Jahren gab es mal eine Aktion um die Leute zum Lesen zu bewegen. Die Aktion fand in Zusammenarbeit mit Duygu Arsena statt. Das Buch mit ihren Kolumnen "Değişen bir şey yok" gab es damals im Migros sehr günstig zu kaufen, heute waere der Preis ca. bei 1,95 Lira oder 2,95 Lira. Es war mein erstes türkisches Buch, berauschend fand ich es nicht, es war auch verhaeltnis maessig einfach geschrieben. Und die Papierqualitaet war sehr einfach gehalten. Und es gibt eine Neuauflage, natürlich teuerer.
:hallo3: Artemis
Artemis
 
Beiträge: 1797
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Lesestoff

Beitragvon Reyhan » 3. Dez 2013, 22:14

..die beiden zuletzt genannten hören sich wirklich viel versprechend an.

Danke

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1906
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Kahvehane"


 
web tracker