Es steht so einiges an ....

Hier geht es mehr um die Gemütlichkeit und İnformelles.

Re: Es steht so einiges an ....

Beitragvon Artemis » 8. Mai 2017, 08:05

Ich bin mit meinem Bericht ein bischen spaet dran, das liegt aber nicht dadran, dass ich zu doll gefeiert haette, so eine Feier war es nicht. Auf der Einladung stand 20.00 Uhr und als Austragungsort ein "Düğün Salonu", aber nicht der staedtische. Meine Begleiterinnen meinten, 19.30 Uhr losfahren (keine 10 min. mit dem Wagen) waere zu früh, 20.oo Uhr reicht. Also, am Eingang des Saals standen Brauteltern, Schwiegereltern, Geschwister des Brautpaares, angeboten wurden Bonbons und Kolonya. Zuerst auf dem Weg zum Saal nahm uns der Fotograf in Empfang, angenehm unaufdringlich, nur wer möchte :cherrysmilies130: Der Saal war schon gut gefüllt, wer zuerst kam hielt Platz für Bekannte, so blieb uns nur ein Tisch weit hinten, aber wir hatten die Übersicht. Das Beste war, es gab zwei Leinwaende für die Direktübertragung der Videokamera, so dass jeder das Geschehen gut verfolgen konnte. Um 21.00 kam das Brautpaar, 1 Std. Tanzen. Die Braut hatte den Hals ihres Liebsten beim Schlummer Blues umschlungen. Bemerkung meiner Nachbarin (stammt aus Urfa), das gab es bei uns nicht, nicht zu unserer Zeit. Ich: Oh doch, zu meiner Zeit, in meiner Jugend........ :cherrysmilies110: Dann wurde die Gipstorte symbolisch angeschnitten. Dann kam die Take Tören, wir freuten unsö konnten dann früh nach Hause. (mir ist die Istanbuler Art lieber, bei der das Brautpaar von Tisch zu Tisch geht). Dann verschwand das Paar mit den Eltern und kam nach kurzer Zeit und kam im Kına Geçe Outfit wieder. Dann fand noch die Kına Geçe statt, die Braut hat sehr schön getanzt, ihr Outfit war osmanisch angehaucht - ihr Brautkleid war schlicht aber mit roter Schleife an der Taille, ohne Aermel, sehr bequem um sich auf der Tanzflaeche auszutoben ohne das was rutschte. Nach der Kına Geçe gab es den Kuchen, Eis in einer Biquitrolle. Kurz vor Mİtternacht konnten wir nach Hause fahren.
Kulinarisch gab es auf jedem Tisch zwei Teller mit kuru Pasta- süss und salzig- und zwei Teller mit Nüsse, für jeden ein Glas Cola. In dem Gebaeude befindet sich noch ein Büfet, an dem man sich mit Getraenke und Kekse etc. versorgen kann
Letztens waren wir auf einer Verlobungsfeier in Selçuk, da waren vor allem die jungen Maedchen und jungen Frauen noch in langer Abendrobe praesent, aber auf dieser Feier war es schon schlichter. Lustig finde ich die Minikleider mit dem bodenlangen Tüllrock darüber.
Naechstes Wochenende feiert das Brautpaar noch mal, aber in Istanbul und mit Essen.
Für uns steht die naechste Feier im September an.
Artemis
 
Beiträge: 1571
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Es steht so einiges an ....

Beitragvon Artemis » 8. Mai 2017, 08:08

Nachtrag: Bei bei uns ist es üblich, dass ein Piyanist Şantör auf seiner E-Orgel orgelt und dazu versucht zu singen. Aber bei dieser Feier gab es eine Kapelle, die nicht schlecht war, aber die Geige, die Geige, ne was war die schrill in den Ohren. Eine Unterhaltung war natürlich nicht drin.
Artemis
 
Beiträge: 1571
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Es steht so einiges an ....

Beitragvon alanya_fuchs » 8. Mai 2017, 17:47

Artemis hat geschrieben:Nachtrag: Bei bei uns ist es üblich, dass ein Piyanist Şantör auf seiner E-Orgel orgelt und dazu versucht zu singen. Aber bei dieser Feier gab es eine Kapelle, die nicht schlecht war, aber die Geige, die Geige, ne was war die schrill in den Ohren. Eine Unterhaltung war natürlich nicht drin.



Was lernen wir daraus: lieber mal ordentlich georgelt, als fürchterlich vergeigt.


Jeder, der etwas anderes denkt als ich, ist ein Ferkel :o
Zuletzt geändert von alanya_fuchs am 8. Mai 2017, 21:38, insgesamt 1-mal geändert.
Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte.
Gustav Heinemann


"Er mißfällt mir."
Warum?
"Ich bin ihm nicht gewachsen."
Hat je ein Mensch so geantwortet?

Friedrich Wilhelm Nietzsche
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1455
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Es steht so einiges an ....

Beitragvon beldibi » 8. Mai 2017, 19:45

nun wurde aber noch nicht geklärt warum es immer so laut
sein muss, oder habe ich etwas überlesen ?

gruß beldibi
beldibi
 
Beiträge: 153
Registriert: 12.2010
Wohnort: Bergisch Gladbach
Geschlecht: männlich

Re: Es steht so einiges an ....

Beitragvon Artemis » 8. Mai 2017, 20:40

Das mit der Lautstaerke ist so: Früher waren für die musikalische Untermalung der Hochzeiten und Beschneidungsfeiern Trommel und Zurna zustaendig. Damals gab es es noch kein Internet, Telefon, Fax und Telex um die Leute aus der Umgebung zur Feier einzuladen. Da wurde eben laut Musik gemacht, dann wussten die Leute, da ist 'ne Feier, da können wir hin. So erklaert es immer mein Mann, wenn mir die Verlobungsfeiern, Hennanaechte und Beschneidungsfeiern, die in unserer Siedlung gefeiert werden zu laut werden und ich alle Fenster und Türen verschliesse, den Fernseher um einiges lauter stelle. Je spaeter der Abend, um so schraeger die der Beitrag des Saengers.
Artemis
 
Beiträge: 1571
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Es steht so einiges an ....

Beitragvon Reyhan » 9. Mai 2017, 15:24

Da wurde eben laut Musik gemacht, dann wussten die Leute, da ist 'ne Feier, da können wir hin.

Das ist ja mal eine interessante These ! Aber schlüssig...Früher !

Heute würde es doch wirklich anders gehen. :email: oder was auch immer.

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1477
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Es steht so einiges an ....

Beitragvon Habessos » 9. Mai 2017, 16:01

Schöne Geschichte und sicherlich "auch" wahr (geworden), denn wahrscheinlich liegt der Ursprung eher beim "Geister vertreiben" und somit dem Paar, dem Kind usw. eine glückliche Zukunft zu ermöglichen.

In Kas hat gaaaaanz früher der Müezzin die Aufgabe übernommen, neben Beerdigungen - das wird ja auch nocht heute kundgetan - auch Hochzeiten, Geburten, Beschneidungen anzukündigen. Auch wenn andere Hilfe gebraucht wurde, ertönte ab und zu der Ruf vom Minarett, bei Feuer z.B.

Als in den 80ern dann endlich der Strom in Kas ankam, gab's auch ganz schnell einen Lautsprecher für die Belediye, da wurde dann neben vorab genanntem durchaus auch mal ein außergewöhnlich großer Fischfang angekündigt oder die Gold- und Tomatenpreise durchgegeben.....

LG - Inge
Das Leben ist manchmal auch nicht unbedingt MEINE Party, aber da ich nunmal eingeladen bin, werde ich auch tanzen....
Benutzeravatar
Habessos
 
Beiträge: 891
Registriert: 12.2010
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Es steht so einiges an ....

Beitragvon Ute » 9. Mai 2017, 17:48

Ich war in Griechenland mal auf einem Dorffest. Auch dort war die Musik so laut, dass uns noch tagelang die Ohren geklingelt haben.
LG
Ute
Ute
 
Beiträge: 366
Registriert: 12.2010
Wohnort: Deutschland/Nordfriesland
Geschlecht: weiblich

Re: Es steht so einiges an ....

Beitragvon Artemis » 4. Jun 2017, 15:51

Hallo wil,
ich nenne solche Ereignisse "yaprak dökümü", die Blaetter fallen.
Bei mir steht steht die Geburtstagsfeier meiner Mutter an, 80 wird sie und es wird im kleinen Familienkreise gefeiert, der auch klein geworden ist. Aber im letzten Jahr hat sich der Kreis etwas erweitert, darüber freue ich mich als "kaynana".

Artemis
Artemis
 
Beiträge: 1571
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Es steht so einiges an ....

Beitragvon alanya_fuchs » 4. Jun 2017, 21:14

wil schrieb:
Deshalb verstand ich nicht so recht , weshalb der Geistliche mit mobilen Verstaerker und Mikro anrückte .....


Die Türkei ist immer laut, maßlos und überall.
Vielleicht soll dem Verstorbenen klar gemacht werden, dass, wenn er seine Ruhe haben will, er für immer weg bleibt.
Ich hätte noch andere Vorschläge, ist aber dem Andenken des Verstorbenen nicht angebracht.
Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte.
Gustav Heinemann


"Er mißfällt mir."
Warum?
"Ich bin ihm nicht gewachsen."
Hat je ein Mensch so geantwortet?

Friedrich Wilhelm Nietzsche
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1455
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Es steht so einiges an ....

Beitragvon Artemis » 5. Jun 2017, 08:28

Ein Onkel meines Mannes, der hochbetagt verstorben ist, hatte schon bei Zeiten seine Beerdigung geplant. Die Beerdigung fand an einem Samstag statt, weil die Angehörigen nicht arbeiten müssen und auch die Verwandtschaft, die weiter weg wohnt, bequem anreisen kann; dann noch die militaerischen Ehren, er war ja pensionierter Offizier gewesen. Ausserdem bat er darum, dass kein Lautsprecher am Grab verwendet werden sollte, das auch respektiert wurde.
Ich hatte vor 2 Jahren einer Beerdigung in der britischen Comununity teilgenommen. Der Verstorbene wurde ohne Sarg von den Friedhofsarbeitern ins Grag belegt. Einer der Arbeiter konnte sich aus dem Grab heraushieven, der andere war nicht so schnell und bekam eine Whisky-Dusche ab. Ein Freund des Verstorbenen hatte eine kleine Whisky-Flasche über die Leiche ausgeschüttet. Nach Wunsch des Verstorbenen gab es nach der Beerdigung eine Party.

@wil, Du hast es richtig erraten, wir haben eine Gelin bekommen. Auch Schwiegermütter von Damat können zu Kaynana mutieren. :zwinker-girl:

Artemis
Artemis
 
Beiträge: 1571
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Es steht so einiges an ....

Beitragvon Artemis » 24. Jun 2017, 10:50

Hallo wil,
ich wünsche Euch einen guten Flug uns lasst es Euch gut gehen an der Ostsee.
Ab und zu muss man mal raus hier, auch wenn man einen auslaendischen Bekannten- und Freundeskreis hat, das Gehirn braucht es.

:kaos.004: :kaos.080:

Artemis
Artemis
 
Beiträge: 1571
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Es steht so einiges an ....

Beitragvon Reyhan » 24. Jun 2017, 13:41

Kommt gut raus und wieder rein und dazwischen eine wunderschöne Zeit !

:hallo3:

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1477
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Es steht so einiges an ....

Beitragvon Chrissi » 24. Jun 2017, 14:13

Ich wünsche Euch eine angenehme Reise ... :hallo3:

Wetter wird ja nich so doll, Wassertemp. für türkische Verhältnisse recht kalt / kühl :D
Wärmende Kleidung für abendliche Spaziergänge am Strand o.a. würde ich mitnehmen, ich denke wenn man türkische Verhältnisse gewohnt ist werdet Ihr frieren :)

Viel Spaß in D
Chrissi
 
Beiträge: 196
Registriert: 02.2017
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich

Re: Es steht so einiges an ....

Beitragvon Jade » 24. Jun 2017, 14:38

Ich wünsche Euch ebenfalls eine wunderbare Reise mit schönen Eindrücken von der Ostsee.
Wenn es euch im Norden zu kühl ist ... umdisponieren, in Süddeutschland könnt ihr euch aufwärmen :hallo3:
Benutzeravatar
Jade
 
Beiträge: 556
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Kahvehane"


 
cron
web tracker