Wechselkurse

Hier geht es mehr um die Gemütlichkeit und İnformelles.

Re: Wechselkurse

Beitragvon Beslira » 11. Apr 2018, 16:17

alanya_fuchs hat geschrieben:5,18588 TL Das sind nur heute mehr als 2%

Das ist ein unglaublicher Absturz.
Vielleicht spielt das eine Rolle?

Donald Trump droht Russland im Syrien-Konflikt mit Militärschlag



Ich denke eher das Problem ist hausgemacht.....

Achte mal auf das Datum

Türkei: Präsident Erdogans Politik führt Türkei in eine Währungskrise

WÄHRUNGSKRISE IN DER TÜRKEI

Erdogan fährt die Lira an den Rand des Abgrunds

Von Holger Zschäpitz | Veröffentlicht am 22.11.2017


Und weiter (aktuell)

Die Gründe für die sklerotische Lira liegen in der Wirtschaftspolitik der Regierung seit dem gescheiterten Putsch Mitte 2016. Als Reaktion auf die eingebrochene Wirtschaft hatte Ankara Steuern auf Konsumgüter gesenkt und gleichzeitig die Ausgaben erhöht. Parallel dazu wurden staatliche Kreditgarantien deutlich ausgeweitet, was die Unternehmen dazu verleitete noch stärker als ohnehin schon auf Pump zu expandieren. Die Folge davon ist die deutlich gestiegene Inflationsrate, die wiederum die Währung unter Druck bringt.

.....und Richtung rating...

Erdogans Machtkalkül bringt der Türkei den Ramsch-Makel

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 2010
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Wechselkurse

Beitragvon santiago » 11. Apr 2018, 16:30

Paralell zur TL sinkt nun auch der Rubel.
Frage mich wieviel russische Touristen nun nach Antalya in den Urlaub fahren ?

Für EU-Bürger wird zwar alles billiger. Ob nun mehr Leute Türkei Urlaub buchen werden ?
santiago
 
Beiträge: 1069
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wechselkurse

Beitragvon Beslira » 11. Apr 2018, 18:59

santiago hat geschrieben:
Für EU-Bürger wird zwar alles billiger. Ob nun mehr Leute Türkei Urlaub buchen werden ?


Es war ja schon vorher billig und deshalb kommen dieses Jahr wohl auch etwas mehr EU Bürger. Aber ob es deutlich mehr werden weil es noch billiger wird glaube ich nicht so recht. Ich zum Beispiel werde dieses Jahr auch nicht kommen wenn es 6TL für 1€ gibt. Ich komme wenn Erdogan weg ist auch wenn es dann nur wieder 3TL für 1€ gibt. Und ich denke es sind einige die so handeln würden.

Und überhaupt was oder wem interessiert die TL? Am 24. April kann man von Hamburg aus für 266€ eine Woche 5 Sterne All Inklusive nach Side fliegen. Wozu braucht man da Lira?

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 2010
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Wechselkurse

Beitragvon tonicek » 11. Apr 2018, 19:23

Stimmt, bei 5* - AI interesssiert das wohl keinen, da bin ich wohl als Individualist die einzige Ausnahme. Momentan stehe ich in der Bukovina in Rumänien, jetzt noch mal die Schwarze Kirche in Brasov und Draculas Schloß in Bran besuchen, dann ab nach Constanca / Mamaia an die Schwarzmeerküste, dann noch quer durch Bulgarien u. schon bin ich in der Türkei. Da interessiert es mich doch schon ein wenig, wie der Kurs steht.
Melde mich dann wieder . . .
"All what you've got to do is decide to go and the hardest part is over. So go!"
TONY WHEELER. COFOUNDER - LONELY PLANET
.
Benutzeravatar
tonicek
 
Beiträge: 94
Registriert: 06.2011
Wohnort: Mélnik - Böhmen / CZ
Geschlecht: männlich

Re: Wechselkurse

Beitragvon santiago » 11. Apr 2018, 21:22

tonicek hat geschrieben: Da interessiert es mich doch schon ein wenig, wie der Kurs steht.
Melde mich dann wieder . . .


Keine Angst Toni in einer Woche liegt der Kurs bei 6 TL.
santiago
 
Beiträge: 1069
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wechselkurse

Beitragvon santiago » 11. Apr 2018, 21:33

Beslira hat geschrieben: Ich komme wenn Erdogan weg ist auch wenn es dann nur wieder 3TL für 1€ gibt. Und ich denke es sind einige die so handeln würden.

Beslira


Erdogan ist mir eigentlich egal. Das Land besteht noch aus viel anderem.
Wenn es zeitlich passt fliege ich im September wieder in die Türkei - der Lira Kurs ist mir schnuppe.

Gibt aber noch wesentlich schlimmere Länder auf der Welt: China + Iran mit den meisten Todesurteilen.
Gibt auch Leute die gehen wegen Trump nicht in die USA.
santiago
 
Beiträge: 1069
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wechselkurse

Beitragvon Reyhan » 12. Apr 2018, 07:20

Erdogan ist mir eigentlich egal.


Mir nicht ! Er könnte die Zinsen erhöhen (lassen) und damit der Bevölkerung helfen.

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1750
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Wechselkurse

Beitragvon santiago » 12. Apr 2018, 16:05

Reyhan hat geschrieben:
Mir nicht ! Er könnte die Zinsen erhöhen (lassen) und damit der Bevölkerung helfen.

Reyhan


Dann gehen aber auch die Zinsen für Kredite an Unternehmer, Kredite für Hypotheken, Konsumkredite und Zinsen für Kreditkarten in die Höhe.
Vermutlich würde auch das Wachstum im privaten Hochbau abgewürgt, was wieder mehr Arbeitslose beteutet.
Profitieren dürfen als Trost vermutlich jene welche bei einer türkischen Bank ein Festgeldkonto haben.
santiago
 
Beiträge: 1069
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wechselkurse

Beitragvon Chrissi » 12. Apr 2018, 16:42

"Nach Einschätzung der meisten Ökonomen müsste die Zentralbank in einer solchen Situation durch Zinserhöhungen gegensteuern. Erdogan spricht sich jedoch dagegen aus, um das Wirtschaftswachstum nicht zu bremsen, das im zweiten Quartal bei 5,1 Prozent lag. Begünstigt wird das Wachstum auch durch Exporte, die wegen des Lira-Verfalls stark zugelegt haben. In der türkischen Wirtschaft sorgen die Inflation und der Wertverlust der Lira, aber auch die zögerliche Haltung der Zentralbank für Verunsicherung..."

siehe:
http://www.dw.com/de/t%C3%BCrkei-k%C3%A ... a-41645350

Die Lage der Türkei ist sehr problematisch, die Bekämpfung der Inflation m.M. von hoher Priorität.

https://www.wiwo.de/finanzen/boerse/tue ... 67586.html
Make love, not war
Chrissi
 
Beiträge: 390
Registriert: 02.2017
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich

Re: Wechselkurse

Beitragvon santiago » 12. Apr 2018, 19:14

Chrissi hat geschrieben:Die Lage der Türkei ist sehr problematisch, die Bekämpfung der Inflation m.M. von hoher Priorität.


Die Bekämpfung der Inflation erscheint mir das grösste Problem in der Türkei. Wenn die TL gegenüber dem Euro so schwach ist, profitiert hauptsächlich der TR Export.

Inflation ist das eine, und niedrige Zinsen sind das andere Problem.

Bei uns liegt der Zinssatz bei der EZB seit 2016 bei 0 Prozent Banken müssen sogar Negativ-Zinsen bezahlen.
Man will damit eigentlich die Inflation etwas anheizen, hofft Unternehmer nehmen jetzt günstige Betriebskredite auf. Die Unternehmer beissen aber nicht gross an, da viele gegenüber der Banken vermutlich mit Recht misstrauisch sind.
Auch in der Schweiz muss man 1 Prozent Negativzins bezahlen bei seiner, sofern man 1 Million auf seinem Konto hat. Die Reichen haben Sorgen. Solche Sorgen hätte ich auch einmal gerne. Wir betreiben also eine Nullzins-Politik und die Türkei soll die Zinsen erhöhen ?
Beides geht meiner Ansicht nach nicht auf da Inflation und Deflation schlimm sind.
Erdogan muss wohl in der Zwickmühle sein, eine Wahl von Pest oder Cholera.

Erschwerend dazu kommt, dass die allermeisten Türken über ihre Verhältnisse lebten und jetzt ihre Konsumkredite vor allem mit den Dutzenden von Kreditkarten ihre Schulden schwer tilgen müssen.

Mit diesem grossen Problem stehen sie auf Augenhöhe mit vielen Amerikanern, Kanadier, Schweizern und sicher auch Deutschen. Gepumptes Geld ist für viele Leute halt kein richtiges Geld, obwohl sie irgendwann doch mit richtigem Geld die Konsumschulden tilgen müssen.
santiago
 
Beiträge: 1069
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wechselkurse

Beitragvon Reyhan » 12. Apr 2018, 19:44

santiago : schau mal hier in den Artikel. Eine ganz gute Beschreibung warum Inflation und Zinsen schon beide eine Rolle spielen.

Quelle

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1750
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Wechselkurse

Beitragvon santiago » 12. Apr 2018, 20:17

Vielen Dank Reyhan
Den Artikel kenne ich. Habe soeben mehrere auch noch andere Wirtschaftsnachrichten Artikel gelesen.

Ganz schlimm finde ich bezüglich EZB auch, dass die Banken abermillionen an Krediten verleihen, welche sie gar nicht haben. Es ist also kein Geld von Sparern...an die Kreditnehmer, sondern man lässt virtuelles Geld ganz einfach in das System einfliessen.
Banken kriegen also soviel Geld von der EZB (virtuelles Geld) wie sie wollen.
In einem Wirtschaftsartikel habe ich gelesen, dass diese Geldmenge fast 300 Prozent vom ganzen BIP ausmache.
Nicht von einem EU - Land sondern von den gesamten EURO - Ländern.

Im Gegensatz seien in den USA nur gegen 90 Prozent virtuelles nicht vorhandenes Geld im System.
Seltsam finde ich, dass die Staaten auf einmal viel besser da stehen als der gesamte EU-Euro Raum.

Geldschöpfung heisst dieses Zauberwort. Im Juni wird darüber in der Schweiz abgestimmt, ob Banken einfach Geld schöpfen dürfen wie sie wollen. Für krisensicheres Geld soll dann nur noch die SNB Schweiz.Natinalbank Geld an Banken verleihen dürfen. Schon jetzt zeichnet sich ab, dass dies gegen 90 Prozent nicht durckommt.
santiago
 
Beiträge: 1069
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wechselkurse

Beitragvon alanya_fuchs » 13. Apr 2018, 12:15

Donnerstag, 12.04.2018 - 12:52 Uhr

EUR/TRY: Lira-Talfahrt vorerst gestoppt
Der türkischen Wirtschaft droht eine Überhitzung, die in eine Stagnation oder gar Rezession umschlagen könnte.

https://www.godmode-trader.de/analyse/e ... pt,5844747
Das Böse geschieht von leichter Hand und unbemerkt, erst viel später ist der Mensch entsetzt und verwundert über das, was er getan hat.
Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1613
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Wechselkurse

Beitragvon walteranamur » 3. Mai 2018, 19:58

Urlaub wird vor Ort noch preiswerter und alle Residenten mit Euro-Rente werden sich kurzfristig freuen:

Dollar heute:
Bild



Euro heute:

Bild
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8550
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wechselkurse

Beitragvon alanya_fuchs » 3. Mai 2018, 20:37

Mehr Rentenerhöhung geht nicht.
Das Böse geschieht von leichter Hand und unbemerkt, erst viel später ist der Mensch entsetzt und verwundert über das, was er getan hat.
Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1613
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Kahvehane"


 
web tracker