Antalya:

Hier hat so ziemlich alles Platz - aber keine politischen Themen und Debatten

Re: Antalya: Der Ministerpräsident kommt

Beitragvon walteranamur » 8. Feb 2017, 21:39

Erstmals kommt Binali Yildirm am 11. Februar nach Antalya. Es gibt in der Pyramide eine so genannte "Sammeleröffnung" von 67 Projekten im Werte von 731 Mio Lira, so die Ankündigung.

Vielleicht erfährt man noch, um welche Projekte es sich in den Städten Antalya'nın merkezi, Konyaaltı, Gazipaşa, Döşemealtı, Serik, Alanya, Manavgat, Kemer, Muratpaşa, Akseki, Korkuteli, Kaş, Kumluca, Kepez, Aksu, Elmalı ve Finike handelt.

Ah, falls jemand hingehen möchte: 15:30 Uhr in der Glaspyramide.

Quelle
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 7517
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Antalya:Luftverschmutzung

Beitragvon Cinar » 12. Mär 2017, 23:03

Die Luftverschmutzung liegt nach einer Meldung der Doğan Haber Ajansı in der Provinz Antalya über den Grenzwerten der Türkei und EU. Das Antalya Kent Konseyi, hat in den Jahren 2008- 2015 Messungen vornehmen lassen, die die stark erhöhten Werte anzeigen. Ursachen sind die Ofenheizungen (auch in den Gewächshäusern) und der Straßenverkehr. Nennenswerte Industrie gibt es in Antalya nicht.
(Quelle mit Bildern)

In den Wintermonaten Dezember bis Mitte März ist die Luft in der Stadt Antalya ab spätestens 16 Uhr "zum Schneiden". Schwarze Wolken liegen über den Straßen, an der breiten Straße in Richtung Flughafen so in Höhe Abzweig Düden/Großmarkt kann man an manchen Tagen kaum die andere Straßenseite sehen. Jeder versucht seine Wohnung irgendwie mit möglichst billigem Heizmaterial warm zu kriegen und da wird alles verfeuert, was brennbar ist. Aus den Schornsteinen wabern Rauchwolken in allen Schattierungen von grau, aber auch gelb (Schwefelkohle), bläulich oder mit rotem Anteil (Teppichboden?).

Auch wenn man über Land fährt, riecht man die Ortschaften schon deutlich vor dem Ortsschild. Wir wohnen am Waldrand und da sehe ich, wie sie das feuchte Holz raustragen und kurz danach hört man die Motorsäge und dann qualmt wieder der Schornstein. Wir heizen übrigens seit 10 Jahren elektrisch mit Wärmewellen-Heizgeräten, wenn es ganz kalt ist und schnell warm werden soll, schalten wir auch mal die Klimaanlage für eine halbe Stunde an.

Cinar
Benutzeravatar
Cinar
 
Beiträge: 65
Registriert: 01.2017
Geschlecht: weiblich

Re: Antalya:

Beitragvon wil » 28. Apr 2017, 01:16

In Antalya gilt nun in öffentlichen Parks , Gaerten , Plaetzen , Strassen , unter Brücken , vor Bankautomaten etc etc ,
( im Grund also im gesamten öffentlichen Raum ) Alkoholverbot .

http://www.antalya.pol.tr/Haberler/Sayf ... landi.aspx
wil
 
Beiträge: 6681
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Antalya:

Beitragvon alanya_fuchs » 28. Apr 2017, 10:14

.... angeblich sollen auch die Strände betroffen sein.
"Er mißfällt mir."
Warum?
"Ich bin ihm nicht gewachsen."
Hat je ein Mensch so geantwortet?

Friedrich Wilhelm Nietzsche

oder: Ich habe nicht laufen gelernt, um anderen in den Arsch zu kriechen.
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 748
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Antalya:

Beitragvon wil » 28. Apr 2017, 10:20

Gehe davon aus , dass dies für die öffentlichen Straende gilt .
Übrigens , das Verbot gilt auch auf Friedhöfen ....
:hallo3: wil
wil
 
Beiträge: 6681
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Antalya:

Beitragvon Ursy » 28. Apr 2017, 10:41

Günaydin... :jdhw:

...und auch im Busbahnhof. Besonders am Strand werden sich die Leute nicht daran halten.
Auf dem Friedhof habe ich noch niemanden Bier trinken sehen. das würde ja zu tiefst gegen den Glauben verstossen.

Wird alles halb so schlimm werden denn es gibt ja immer weniger Polizei zum Kontrolle machen...sind sehr viele vom Dienst suspendiert ....

LG Ursy
Benutzeravatar
Ursy
 
Beiträge: 37
Registriert: 04.2017
Wohnort: CH
Geschlecht: weiblich

Re: Antalya:

Beitragvon alanya_fuchs » 28. Apr 2017, 10:49

Ursy hat geschrieben:Wird alles halb so schlimm


Das dürfte in der Schweiz oder Deutschland so gesagt werden. Nein, in der Türkei wird es schlimmer.
Wenn man nichts kann, dann stürzt man sich auf die einfachsten Sachen.

Das Werbeverbot für Alkohol ist nur ein Beispiel. Da mussten innerhalb kurzer Zeit alle Efes-Sonnenschirme und Werbeflächen entfernt oder über geklebt werden. Selbst die Efes-Lieferwagen mussten die Reklame entfernen.
Das Rauchverbot ist restriktiver als in Deutschland.

Wenn man nichts kann, dann stürzt man sich auf die einfachsten Sachen.
"Er mißfällt mir."
Warum?
"Ich bin ihm nicht gewachsen."
Hat je ein Mensch so geantwortet?

Friedrich Wilhelm Nietzsche

oder: Ich habe nicht laufen gelernt, um anderen in den Arsch zu kriechen.
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 748
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Antalya:

Beitragvon wil » 28. Apr 2017, 10:52

Zudem dürfte es genug selbst ernannte Sittenwaechter geben , welche sich berufen fühlen , die Einhaltung des Verbotes mit schlagenden Argumenten durchzusetzen .
wil
 
Beiträge: 6681
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Antalya:

Beitragvon Ursy » 28. Apr 2017, 12:00

Aber irgendwann platzt den "andern" der Kragen und dann wird's erst ganz schlimm.

Es wird alles immer mehr heimlich gemacht und das ist ungesund. Man weiss ja wie man ein Bier nach 22 Uhr kauft...das ist dann eine Schachtel Zigaretten an der Kasse....

In Amerika verpackt man den Alkohol neutral, getrunken wird er trotzdem. So wird es auch in der Türkei werden.

görüsürüz Ursy
Benutzeravatar
Ursy
 
Beiträge: 37
Registriert: 04.2017
Wohnort: CH
Geschlecht: weiblich

Re: Antalya:

Beitragvon alanya_fuchs » 29. Apr 2017, 12:05

Ursy hat geschrieben:Wird alles halb so schlimm werden


Da hast Du wohl doch Recht, das hört sich nach Kehrtwendung an.

Statement on alcohol ban in outdoor locations in Turkey’s Antalya sparks debate
http://www.hurriyetdailynews.com/statem ... sCatID=341
"Er mißfällt mir."
Warum?
"Ich bin ihm nicht gewachsen."
Hat je ein Mensch so geantwortet?

Friedrich Wilhelm Nietzsche

oder: Ich habe nicht laufen gelernt, um anderen in den Arsch zu kriechen.
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 748
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Politfreie News aus dem türkischen Alltag"


 
cron
web tracker