Lebensmittelpreise

Hier hat so ziemlich alles Platz - aber keine politischen Themen und Debatten

Re: Lebensmittelpreise

Beitragvon Artemis » 16. Jan 2014, 20:01

Wir waren heute auch im Tansaş einkaufen. Osmancık Reis 4,9o TL, rote Linsen 2,75 TL, grüne Linsen 2.90 TL , Derman weisse Bohnen 9,..TL (alles hauseigene Marken). Markenprodukte waren gleich mindestens 2 TL teuerer. Reis und weisse Bohnen haben zugeschlagen bei der Preiserhöhung.
:hallo3: Artemis
Artemis
 
Beiträge: 1208
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Lebensmittelpreise

Beitragvon Ruhrie » 16. Jan 2014, 20:58

Die Pressemitteilungen wecken nun wohl die Lebensmittel-Spekulanten

Die nächste Kartoffelernte wird im April erwartet.
Es soll aber Lager geben, deren Ware bewusst nicht auf den Markt kommt, weil man gerne "höhere" Preise erzielen möchte ?

Zitat Hurriyet:
"STOKÇULAR İŞ BAŞINDA

Tezgahlarda 3.5 liraya ulaşan patates için daha fazla zam beklendiğini ifade eden ve aylık 180 tonluk ürün alımı yapan bir işletmeci, Niğde’den ürün alamadığını söyledi. Girdiği depolarda ürün olmasına rağmen satın alamadığını belirten işletmeci, “Depolarda tonlarca patatesin beklediğini gördüm. Satmıyorlar. Şu anda 2.5 lira olan fiyatın 5 liraya çıkmasını bekliyorlar. Tüccarlar ‘stokçuluk’ yapıyor. Anlaşma yaptığım yerler ellerinde patates olmadığı gerekçesiyle anlaşmaya uymuyorlar. Nakit ödemeyi bile kabul etmiyorlar” dedi..."

Da meine Sprachkenntnisse immer noch mehr als "dünn" sind, korrigiert bitte u.U. den Beitrag.
Ruhrie
 
Beiträge: 946
Registriert: 12.2010
Wohnort: NRW / Antalya-Gazipasa
Geschlecht: männlich

Re: Lebensmittelpreise

Beitragvon wil » 17. Jan 2014, 11:52

Hallo Christian ,
ja das mit den Lagern ist immer wieder mal zu recht ein Thema .
Man sah in den letzten Jahren immer mal wieder Bilder in den Zeitungen , von Kartoffeln / Zwiebeln etc die vor sich hingammelten , waehrend die Preise wegen angeblichen Mangel stiegen .
Ob das vergammeln aus Absicht oder Unvermögen geschah , geschieht , ich weiss es nicht !
Bisher sind die Preiserhöhungen , welche in den Medien angeküdigt wurden , jedenfalls bei mir noch nicht angekommen .

Kartoffeln , wie geschrieben aber auch die anderen Nahrungsmittel ( selbst Simit :D ) sind momentan in der Metropole ;) noch nicht teurer .
Vielleicht möchte ja mit solchen Meldungen / Ankündigungen die Leute zu "Hamsterkaeufen" bewegen , um Absatz anzukurbeln .....
Oder vielleicht steckt die Zinslobby bzw auslaendische Kraefte hinter Meldungen , um Unruhe in der Türkei zu stiften :D ...

:hallo3: wil

PS :
Seit Monaten haben wir bei uns im Migros immer Wein bzw Rakı Angebote , so will man wohl die Steuerhöhungen abfedern .
Frag mir nur was da für Erzeuger bzw Haendler noch an Gewinn bleibt .
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Lebensmittelpreise

Beitragvon wil » 5. Mai 2014, 10:35

Die Nahrungsmittel-Preise in der Türkei haben stark angezogen. Der türkische Notenbank-Chef erwartet, dass dieser Trend anhält. Deshalb plant er keine massive, sondern nur eine „maßvolle“ Geld-Schwemme. ie hohen Nahrungsmittel-Preise in der Türkei wirken sich negativ auf die Inflations-Rate aus. Im ersten Quartal des aktuellen Jahres ist die Inflations-Rate bei den Nahrungsmitteln um 0,07 Prozent-Punkte auf 10,12 Prozent gestiegen. weiter
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Lebensmittelpreise

Beitragvon Artemis » 6. Mai 2014, 10:56

Oh ja, ich bin vor einer Stunde vom Markt gekommen, hab erst mal aufgeschrieben, was ich gekauft habe und was ich ausgegeben habe. Erdbeeren 4,00 / 5,00 TL, Kirschen von 5,00 - 8,oo TL, Bohen 3,00 TL (günstig), Erbsen 2,00TL, Kartoffeln, neue Ernte, je nach Grösse 1,00 - 1,50 Gl das kg, Enginar (Artischocken),1 Stamm mit mehreren Stengel und 1 gr. Kopf 3,00 TL, nicht mehr ganz so frische Artischockenköpfe 50 Kuruş (ungeschaelt).
Artemis
 
Beiträge: 1208
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Lebensmittelpreise

Beitragvon Habessos » 6. Mai 2014, 11:51

Bei mir geht's ja demnächst los und ich "muss" Raki und Wein mitbringen... auf den türkischen Seiten im Netz wird ja der Alk nicht mehr gelistet und auf der anderen Seite wird hier in Berlin der Raki ja ab und zu verhältnismässig günstig angeboten....

Ist in der letzten Zeit jemand geflogen und kennt den durchschn. Raki-Preis im Duty-Free?

Wie sind derzeit überhaupt so die Preise für Genussmittel in den Supermärkten? Also Raki, Wein, Bier, Zigaretten?

Ich weiss, typische Touri-Frage, aber frau muss halt haushalten :cherrysmilies110:

LG - Inge
Das Leben ist manchmal auch nicht unbedingt MEINE Party, aber da ich nunmal eingeladen bin, werde ich auch tanzen....
Benutzeravatar
Habessos
 
Beiträge: 719
Registriert: 12.2010
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Lebensmittelpreise

Beitragvon Ruhrie » 6. Mai 2014, 12:29

Hallo Inge,

Raki u.v.m. Angebote in D siehe z.B.
http://prospekt.real.de/wochenangebote- ... uosen.html

Wir haben dort im März Jack Daniels No.7 bekommen, war 3,- € günstiger als im Duty Free, dort 1L 25,50,- €.

Zigaretten im Flieger Doppelpack Winston € 38,-, im Market unten WEST für 5,50- 6 TL Schachtel.
Lohnt sich also nicht mehr so dolle.

Efes im Market 4,50 - 5,00 TL, Wein ist in TR eh viel zu teuer. :cherrysmilies145:

EDIT: schau mal hier: http://www.cagdasblog.com/genel/ocak-20 ... tlari.html
Ruhrie
 
Beiträge: 946
Registriert: 12.2010
Wohnort: NRW / Antalya-Gazipasa
Geschlecht: männlich

Re: Lebensmittelpreise

Beitragvon Habessos » 6. Mai 2014, 12:49

Danke dir :cherrysmilies130:

Wein werd ich wohl nächste Woche bei Lidl holen - hatte letztes Jahr Samos von Samos meinen Istanbulular mitgebracht, haben die förmlich inhaliert :cherrysmilies110: da wird denen der Maphrodaphne sicherlich auch munden....

Ferner landet wieder Lachs (geräuchert und Filets - beides gefroren und dann ab in die Isotasche) sowie süßer Senf und Parmesan im Koffer... lande ja morgens früh und wird gleich am Ankunftstag verspeist....

LG - Inge
Das Leben ist manchmal auch nicht unbedingt MEINE Party, aber da ich nunmal eingeladen bin, werde ich auch tanzen....
Benutzeravatar
Habessos
 
Beiträge: 719
Registriert: 12.2010
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Lebensmittelpreise

Beitragvon Ruhrie » 22. Mai 2014, 22:43

Hallo Inge,
wenn die Türken gerne Samos trinken, wie sieht es mit OUZO aus ?
:D

Wirkung wäre ähnlich, aber in D günstiger als Raki... :D

Ich habe mal nach einer Alternative zu Jack.D geschaut, da gibt es einige Sprit-Foren die wo meinen, es gäbe bei "netto" was sehr ähnliches für rund 7,- / 0,7L.

Werde also 1 Flasche zum Antesten mitnehmen, bin mal auf die Reaktion gespannt. :roll:

Zur Zeit scheinen sich einige Gemüse - "Erzeugerpreise" im Großhandel mal wieder im freien Fall zu bewegen.
In Gazipasa: Gurken kg 0,10 TL, Tomaten 0,30-0,60 und Paprika auch recht günstig.

Tagespreise siehe: http://gazipasa.bel.tr/gunluk-hal-fiyatlari.aspx
Ruhrie
 
Beiträge: 946
Registriert: 12.2010
Wohnort: NRW / Antalya-Gazipasa
Geschlecht: männlich

Re: Lebensmittelpreise

Beitragvon Habessos » 23. Mai 2014, 10:14

Moin, Moin,

ich hab vor knapp 10 Jahren mal Ouzo mitgenommen, kam nicht soooo dolle an, da war der Empfänger aber auch älteres Semester und sag wir mal, nicht so wirklich an "Änderungen" interessiert (was der Bauer nicht kennt....)

Die aktuellen Empfänger sind jünger, waren auch schon mehrfach im Ausland.... da sieht das schon ganz anders aus....

Der Raki war bei real mittags schon wech.... aber beim Maphrodaphne/Lidl war ich erfolgreich :cherrysmilies110:

In der Nacht von Sonntag auf Montag geht's loooohoooos, kann mich ja gerade noch rechtzeitig hier in Berlin akklimatisieren, nächste Woche soll's in Istanbul heiß werden, die Woche drauf krieg ich dann entweder Abkühlung am östlichen Schwarzen Meer oder vielleicht nehm ich ja - wie von hier nach Istanbul - die Hitze auch nach Trabzon und Sinop mit :sternies.007:

Danach geht's dann in's Inland und danach weiter anne Küste....

Bin die nächsten Wochen also wohl kaum hier im Forum unterwegs :flugzeug:

LG - Inge
Das Leben ist manchmal auch nicht unbedingt MEINE Party, aber da ich nunmal eingeladen bin, werde ich auch tanzen....
Benutzeravatar
Habessos
 
Beiträge: 719
Registriert: 12.2010
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Lebensmittelpreise

Beitragvon wil » 23. Mai 2014, 10:57

Hallo Inge ,
in meinen Bekanntenkreis gibt es viele die Jaegermeister lieben .
Und was auch immer gut ankommt ist Sekt , da er hier superteuer ist .
Bis die Tage ...
:hallo3: wil
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Lebensmittelpreise

Beitragvon wil » 19. Jan 2015, 11:51

Reis wird preiswerter !
Der Minsterpraesident gab bekannt , dass Steuer von 8 % auf 1 % gesenkt wird .
Quelle


Wieso verkündet das der MP und nicht der zustaendige Finanzminister ?
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Lebensmittelpreise

Beitragvon wil » 8. Mai 2015, 11:18

Ruhrie hat geschrieben:Die Pressemitteilungen wecken nun wohl die Lebensmittel-Spekulanten

Die nächste Kartoffelernte wird im April erwartet.
Es soll aber Lager geben, deren Ware bewusst nicht auf den Markt kommt, weil man gerne "höhere" Preise erzielen möchte ?

Zitat Hurriyet:
"STOKÇULAR İŞ BAŞINDA

Tezgahlarda 3.5 liraya ulaşan patates için daha fazla zam beklendiğini ifade eden ve aylık 180 tonluk ürün alımı yapan bir işletmeci, Niğde’den ürün alamadığını söyledi. Girdiği depolarda ürün olmasına rağmen satın alamadığını belirten işletmeci, “Depolarda tonlarca patatesin beklediğini gördüm. Satmıyorlar. Şu anda 2.5 lira olan fiyatın 5 liraya çıkmasını bekliyorlar. Tüccarlar ‘stokçuluk’ yapıyor. Anlaşma yaptığım yerler ellerinde patates olmadığı gerekçesiyle anlaşmaya uymuyorlar. Nakit ödemeyi bile kabul etmiyorlar” dedi..."

Da meine Sprachkenntnisse immer noch mehr als "dünn" sind, korrigiert bitte u.U. den Beitrag.


Das schrieb Ruhrie am 16. Jan 2014, 20:58 - und heute ?

Die Kartoffelpreise explodieren in der Türkei .
Waehrend weltweit Lebensmittelpreise sinken , steigen sie in Türkei .
Siehe dazu :
http://www.hurriyetdailynews.com/minist ... sCatID=344

http://www.hurriyetdailynews.com/food-p ... sCatID=344

Artemis schrieb von ihren Einkaeufen -siehe hier

:hallo3: wil
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Lebensmittelpreise

Beitragvon Ruth » 12. Mai 2015, 23:33

Ist die Türkei (noch) ein Agrarland?

Im Vergleich zum Jahr 2002 haben sich die Lebensmittel-Importe bis 2014/15 mehr als verfünffacht, nämlich von 1,693 auf 8,621 Mia. $!!!

Für Unmut hatten die seit langem anhaltenden hohen Lebensmittelpreise gesorgt, weil die weltweiten Lebensmittelpreise nach Einschätzung der Uno-Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO) inzwischen auf den tiefsten Stand seit fünf Jahren gesunken sind.


Hohe Lebensmittelpreise
Siehe auch vorangehenden Bericht von Wil.

Melonen importieren? Wenn ich an die vollen Lastwagen in Adana und Mersin denke, kommt mir das widersinnig vor!

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 3354
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Lebensmittelpreise

Beitragvon Artemis » 13. Mai 2015, 18:44

Heute waren wir in der Metro einkaufen. Dass die Flaschen mit hochprozentigem Alkohol einen Sicherheitschip haben, das ist normal. Mir ist aufgefallen, dass die Grosspackung Milupa-Babynahrung auch mit einem Sicherheitschip versehen ist. Ich habe leider nicht nach dem Preis geschaut.
Am Dienstag auf dem Markt haben die grünen Bohnen wieder 6 TL/kg gekostet, es handelt sich um Freilandbohnen, die ersten. Erdbeeren kosten unveraendert 4 - 5 TL/kg.

Selamlar
Artemis
Artemis
 
Beiträge: 1208
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Politfreie News aus dem türkischen Alltag"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker