Mega-Projekte

Hier hat so ziemlich alles Platz - aber keine politischen Themen und Debatten

Re: Mega-Projekte

Beitragvon walteranamur » 31. Mär 2016, 13:03

Heute habe ich noch Infos zum Stande der Bauarbeiten an der 3. Brücke gefunden. Hier interessiert ja vor allem der Fortschritt an den Anschlussknoten. Irgendwann wurde mal gesagt, hier gäbe es noch hängige Gerichtsverfahren.

Im Hürriyte ist davon nichts zu finden. Bis August soll sowohl das Brückenprojekt und die Zufahrten abgeschlossen sein, die Brücke dem Verkehr übergeben werden. Gebühren für den Schwerverkehr: 15 Dollar. Personenwagen 3 Dollar. So wird davon ausgegangen, pro Tag rund 400 000 Dollar einzunehmen.

Diese Rechnung basiert üübrigens auf 135 000 Fahrzeugen pro Tag. Dafür wurde dem Konsortium vom Staate eine Garantier gegeben. Sollte das also nicht erfüllt werden, wird es für den Staat erneut ziemlich teuer.

Quelle Hürriyet
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Mega-Projekte

Beitragvon wil » 25. Apr 2016, 09:13

Auswirkungen des Flughafenprojekts in Istanbul eine Studie hier.

Wer sich nicht die 102 Seiten zu Gemüte führen möchte :) , wie waere es mit diesem Artikel? :D

gruss wil
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Mega-Projekte

Beitragvon wil » 9. Mai 2016, 09:09

Ich habe schon des öfteren auf Verkehrsanbindung des neuen Flughafen hingewiesen .
Nun berichtet Cumhuriyet das Metro / Bahnanbindung des Flughafen bei seiner Eröffnung nicht gegeben sein wird .

Des weiteren wird in einem anderem Artikel über die Auswirkungen der Megaprojekte ( 3. Brücke , neuer Flughafen , Kanal , etc ) berichtet .
So wachse die Bevölkerung auf 40 Millionen an .
Fehlende Infrastrukturprojekte werden zu Chaos in der Metropole führen .
Durch fehlende Grünflaechen / Waelder wird es zu Erwaermung der Region kommen , Luftverschmutzung nimmt zu.
Wasserversorgungsprobleme für Bevölkerung werden vorrausgesagt.
Kurz gesagt ein Alptraum .
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Mega-Projekte

Beitragvon Jade » 10. Mai 2016, 01:33

Wil, du weißt ja, wie die Online-Übersetzer so sind ... :(
Aber was steht geschrieben oder was denkst du, in welchem Zeitraum ein Bevölkerungswachstum von rd. 13 (od.15/18) Mio Einwohner in Istanbul auf 40 Mio erwartet wird?
Dass die Infrastruktur in dem Tempo allerdings nicht mitwachsen wird ... da bin ich derselben Meinung. :o
LG Jade
Benutzeravatar
Jade
 
Beiträge: 395
Registriert: 12.2010
Wohnort: bei Heilbronn / Baden-Württemberg
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Mega-Projekte

Beitragvon wil » 10. Mai 2016, 10:15

Hallo Jade ,
es heisst wohl nach Abschluss der Projekte , also einschliesslich des Kanals .
Dies hiesse 2023 , falls den wirklich alle Projekte realisiert werden.
Im Grunde ist es egal , denn schon jetzt ist es in Istanbul kaum noch zu ertragen .
Vekehr ist Tag zu Tag schlimmer , die wenigen grünen Lungen total überfüllt etc. .
Ich habe meine Frau schon auf Knien angefleht ;) , lass uns in die Proviz ziehen :) , aber die liebe Karriere ....

:hallo3: wil
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Mega-Projekte

Beitragvon Jade » 11. Mai 2016, 00:15

Danke für dein Statement, Wil.
2023 ist ja gar nicht mal mehr so lange ... :(
Die wirklichen Ausmaße von Istanbul sehe ich ja nur auf Google-Earth oder von Fotos aus den Medien. Ich als Besucherin kenne nur die die Touristen-Gegenden. Insofern tut es mir sehr leid, dass es es für Anwohner unterräglich ist/wird. Aber wenn der Arbeitsplatz in der City liegt ...
Während ich nach nur 7 Minuten Fahrzeit in einem menschenleeren Wald sein kann, sind es für euch stundenlange Touren auf überfüllten Straßen und im Stau.
Eine Lösung für Abstand und Erholung wäre u.U. ein Wochenendhaus, welches über dem Marmarameer mit der Fähre zu erreichen ist?
Alles Gute, Jade
Benutzeravatar
Jade
 
Beiträge: 395
Registriert: 12.2010
Wohnort: bei Heilbronn / Baden-Württemberg
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Mega-Projekte

Beitragvon wil » 11. Mai 2016, 08:06

Hallo Jade ,
Wochendhaus , das ist so ein Sache .
Jeden Freitag sind die Ausfallstrassen dicht , da jeder ( der hat ) in sein Wochendhaus faehrt .
Sonntag dann das ganze umgekehrt .
Faehre hat ebenfalls Warteschlange ohne Ende .
Ausserdem , da wo Istanbul endet ( falls es das gibt ) , da fangen dann die Feriensiedlungen an - sprich alles
zugebaut .
Also ein Haus im Grünen Fehlanzeige ,es sein denn man ist Multimillionaer .
Ein Haus mit Handtuch - Grundstück , die Nachbarn direkt daneben - Privatsphare yok .
Und dann wurde in den letzten Jahren die Landstrasse entlang des Marmarameers ausgebaut .
Folge ist , dass die Siedlungen nun an einer Art Autobahn liegen :o .

:hallo3: wil
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Mega-Projekte

Beitragvon Jade » 11. Mai 2016, 23:06

Ja, ich war schon lange nicht mehr dort. Dass die nördliche Straße entlang dem Marmarameer ausgebaut ist wusste ich. Die Landstraße südlich (Bandirma -> Bursa) kenne ich (halt noch aus 2008) und empfand sie damals als wenig befahren.
Mir fällt noch ein: Ein Wochenendhaus am Schwarzen Meer! Aber das wird wohl dasselbe Desaster sein wie von dir heute beschrieben ...

Nun ... wirst du deine Ehefrau auf Knien um eine 4-Tage-Woche anflehen müssen: Donnerstagabend raus aus der City!
Viel Glück :cherrysmilies130:
Benutzeravatar
Jade
 
Beiträge: 395
Registriert: 12.2010
Wohnort: bei Heilbronn / Baden-Württemberg
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Mega-Projekte

Beitragvon wil » 12. Mai 2016, 10:49

Hallo Jade ,
schwarze Meer , da muss ich erst mal im Lotto gewinnen :D .
Wegen des 3. Flughafen und der dort geplanten "neuen Stadt " sind die Preise dort "durch die Decke geschossen ".
Ausserdem hat der geplante neue Kanal und die an ihm geplanten Siedlungen ebenfalls zu Preisexplosion geführt .
Abgesehen davon , wer möchte schon sein Wochenende in der Naehe des Megaflughafens verbringen ;) .
Tja und soll ja in Iğneada irgendwann noch AKW gebaut werden .
Dann strahlt es im Sommerhaeuschen ... ;) .

Und die asiatische Seite , Brückenstau :o :o :o :D .

Man muss sich halt mit den Zustaenden abfinden und nach erreichen der Rente dann ab aufs Land .

:hallo3: wil
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Mega-Projekte

Beitragvon Jade » 13. Mai 2016, 00:40

wil hat geschrieben:Man muss sich halt mit den Zustaenden abfinden und nach erreichen der Rente dann ab aufs Land .

:hallo3: wil


:cherrysmilies130: :cherrysmilies130:
Wenn es dieses Forum dann noch gibt, können wir uns an deinen Live-Berichten erfreuen :cherrysmilies130:
LG Jade
Benutzeravatar
Jade
 
Beiträge: 395
Registriert: 12.2010
Wohnort: bei Heilbronn / Baden-Württemberg
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Mega-Projekte

Beitragvon wil » 13. Mai 2016, 08:12

Zurück zu den Mega - Projekten , der Eurasia Tunnel soll 8 Monate früher als geplant in Betrieb genommen werden .
Siehe hier.
:hallo3: wil
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Mega-Projekte

Beitragvon wil » 26. Mai 2016, 08:11

Einer der größten Flughäfen der Welt, Brücken mit enormen Spannweiten und ein neuer Tunnel quer durch den Bosporus: Istanbul ist eine Großbaustelle.
Brücken ungeahnten Ausmaßes, Tunnel in atemraubender Bauweise und einer der größten Flughäfen der Welt, das sind die Megaprojekte, mit denen sich die Türkei in den kommenden Jahren unter die Top Ten der größten Volkswirtschaften der Welt schieben will. Vermutlich nirgendwo sonst auf der Welt wird derzeit an derart vielen aufsehenerregenden Infrastrukturprojekten gearbeitet.
Weiter
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Mega-Projekte

Beitragvon santiago » 26. Mai 2016, 14:57

Die Mega-Projekte in der Türkei werden immerhin umgesetzt. Die Türkei schafft es und macht es vor und zeigt auch Deutschland wie es geht.

Spontan kommt mir der neue deutsche Flughafen BB in den Sinn. Dort wird herumgebastelt bis zum geht nicht mehr.
Ob er wohl je fertig wird ? Wohl eher nein.
Stuttgart 21 auch ein Mega - Projekt.

In der Schweiz wird 2017 der längste Eisenbahntunnel eröffnet, NEAT (Alkptransit).
Vielleicht schafft es Deutschland innert 10 Jahren die LKW Verladestation resp. den Anschluss zu bauen ?
So schwer dürfte diese Aufgabe ja nicht sein. Oder doch ?
santiago
 
Beiträge: 631
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Mega-Projekte

Beitragvon manfred2806 » 27. Mai 2016, 20:13

Warum in die Ferne schweifen?

Hier in Antalya gibt es genug Riesenbaustellen:

Die neue Strassenbahn in Richtung Flughafen und Expo 2016 hat zahlreiche Brückenbauten erforderlich gemacht und viele sind immer noch im Bau.

Der Calli-Kreisel, der gerade erst vor kurzem fertiggestellt wurde, ist vom Erdboden verschwunden und wird durch ein Riesenbrückenbauwerk ersetzt.

Durch die Erdgasrohrverlegungenarbeiten ist in den meisten Stadtteilen der Strassenbelag aufgerissen und nur äußerst notdürftig geflickt worden. Das gefahrlose Befahren der Strassen ist in diesen Stadtteilen kaum möglich. Was müssen die Menschen in den Krankenwagen wohl leiden?

Flughafenterminal 1 wird großzügig umgebaut.

Ich könnte noch mehr aufzeigen.

Gruß Manfred
Benutzeravatar
manfred2806
 
Beiträge: 73
Registriert: 10.2014
Wohnort: Hamburg / Antalya
Geschlecht: männlich

Re: Mega-Projekte

Beitragvon walteranamur » 27. Mai 2016, 21:39

Manfred, mit Terminal 1 meinst du den Terminal von Antalya? Das bedeutet also , dass Fraport weiter investiert.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Politfreie News aus dem türkischen Alltag"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker