Neuigkeiten aus Istanbul

Hier hat so ziemlich alles Platz - aber keine politischen Themen und Debatten

Re: Istanbul

Beitragvon wil » 5. Jan 2011, 14:50

Das bedeutet also , dass neben Schneisen für die Zubringer Autobahn auch noch Schneisen für Eisenbahntrassen angelegt werden müssen .

Mal abgesehen davon , die Brücke soll doch "Durchgangsverkehr" umleiten ....

Na das wird ja eine Erleichterung , wenn die paar Bahnreisenden in der Türkei über die dritte Brücke geleitet werden ...

Es wird kommen , wie immer hier , neues Projekt soll Erleichterung bringen , wie zuletzt "7 Tepe 7 Tünel".

Nach Fertigstellung der ersten beiden Tunnel lief es erst schneller , aber inzwischen alles verstopft , da keine geeigneten Zufahrten .


Anstelle einer neuen Brücke sollte der öffentliche Personennahverkehr ausgebaut werden .
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Istanbul: Nahverkehr

Beitragvon walteranamur » 5. Jan 2011, 14:57

Bild

Da scheint es auch irgendwas zu geben.

Die neuen Züge, welche für die Marmara-Erschliessung eingesetzt werden sollen. Flexible Kompositionen von drei bis sieben Wagen, jeder hat ein Fassungsvermögen von 200 Personen. Montiert in der Türkei, know how aus Südkorea von einer Firma namens Eurotem.

Weitere Bilder

Mehr dazu aus dem Hürriyet.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Istanbul - Bombendrohung in Flugzeug der THY

Beitragvon Ruth » 6. Jan 2011, 02:57

Die näheren Umstände sind noch nicht bekannt, aber zu Schaden kam niemand.

http://nachrichten.ch.msn.com/internati ... =155770506

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 3354
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Istanbul

Beitragvon walteranamur » 6. Jan 2011, 08:32

Der Vorfall ereignete sich offenbar nach der Landung der Maschine in İstanbul. Die Piloten informierten den Tower und an Board kommende Polizisten setzten den Mann ausser Gefecht.

Quelle Radikal
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Istanbul

Beitragvon wil » 6. Jan 2011, 08:59

Nun auch ausführlicher Bericht in deutschen Medien :

......Passagiere eines Turkish-Airlines-Flugs von Oslo nach Istanbul haben laut Medienberichten die Entführung ihres Flugzeugs verhindert. Ein türkischer Passagier habe kurz vor der Landung gedroht, die Maschine in seine Gewalt zu bringen, berichteten die Nachrichtenagentur Anadolu und der Sender CNN-Türk unter Berufung auf Sicherheitskreise. Der Verdächtige ging demnach in Richtung des Cockpits der Boeing 737-800, sagte, er trage eine Bombe bei sich, und verlangte die Rückkehr des Flugzeugs in die norwegische Hauptstadt.Passagiere hätten den 40-Jährigen überwältigt und "neutralisiert“, berichtete CNN-Türk. Nach Berichten der türkischen Nachrichtenagentur Anadolu wurde der Mann von zwei Passagieren überwältigt. Das Flugzeug sei sicher auf dem Atatürk-Flughafen in Istanbul gelandet. Polizisten durchsuchten dem Bericht zufolge das Flugzeug, fanden aber keinen Sprengsatz. Der aus einer kurdischen Stadt im Südosten der Türkei stammende Verdächtige sei festgenommen und verhört worden. Anadolu berichtete, der Mann leide unter psychischen Problemen. ......

Quelle
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Istanbul

Beitragvon Inci » 6. Jan 2011, 09:30

Dieser gemeldete Vorfall erinnert mich stark an eine Reise im vergangenen Herbst von Alanya nach Anamur, als ein in Norwegen lebender ca. 40jähriger Türke im Bus heftigst randaliert hat. Seine Mutter, die ihn am Flughafen abgeholt hat, erklärte mir, ihr Sohn sei seit Jahren psychisch krank, immer wieder in Behandlung, und sie bringe ihn nach Mersin in eine Klinik. Zum Glück wurde ich vor den Angriffen dieses Mannes von einem Mitreisenden abgeschirmt. Am Busterminal in Anamur waren drei Polizisten nötig, um ihn zu überwältigen. Wäre ja möglich, dass es sich um denselben Mann handelt ...

Inci
Inci
 
Beiträge: 200
Registriert: 12.2010
Highscores: 5
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Istanbul

Beitragvon wil » 6. Jan 2011, 11:26

Der Bürgermeister von Istanbul plant nun auch den Taksim Platz zur Fussgaengerzone umzuwidmen .

Dazu sollen einige Strassen in Zukunft in den Untergrund verlegt werden , der Busbahnhof soll weichen und Metroeingaenge werden ebenfalls verlegt .

Quelle

Ich bin dafür !
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Istanbul

Beitragvon walteranamur » 6. Jan 2011, 12:02

Da muss jedoch ganz toll gebaut werden, denke ich. Einen Metro-Eingang zu versetzen, das schaffen auch die İstanbule nicht von einem Tag auf den andern...
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Istanbul

Beitragvon beldibi » 6. Jan 2011, 12:52

500 Mill. €, 1 Jahr Bauzeit und man erkennt den Taksimplatz nicht mehr.
Das Problem ist dann nur, was geschieht mit dem Autoverkehr während
der Bauphase, das wird dann aber lustig ;)

gruß beldibi
beldibi
 
Beiträge: 104
Registriert: 12.2010
Wohnort: Bergisch Gladbach
Geschlecht: männlich

Re: Istanbul

Beitragvon Ruth » 6. Jan 2011, 15:18

Ich kann mir diese Wandlung beim besten Willen nicht vorstellen, ist doch der Taksim ein allzeit überfüllter Knotenpunkt; wohin verschwinden dann die vielen Taxis? Auch in den Untergrund? :cherrysmilies122:

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 3354
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Istanbul - Bombendrohung gegen Swiss

Beitragvon Ruth » 6. Jan 2011, 19:39

Noch wenige Angaben, aber scheinbar gehts heute Schlag auf Schlag mit Bombendrohungen auf dem Atatürk-Flughafen in Istanbul:

http://nachrichten.ch.msn.com/internati ... =155777107

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 3354
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Istanbul - Swiss Bombendrohung Fehlalarm

Beitragvon Ruth » 6. Jan 2011, 22:32

Nach gründlicher Untersuchung durch die türkische Polizei wurde die Maschine zum Start freigegeben. Sie konnte mit rund 3 Stunden Verspätung den Flug nach Zürich aufnehmen.

http://www.tagesschau.sf.tv/Nachrichten ... n-Istanbul

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 3354
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Istanbul: Grosse Aktion der Polizei gegen Prostituierte

Beitragvon walteranamur » 7. Jan 2011, 18:33

Heute morgen um 5 Uhr, in 16 verschiedenen Bezirken ging es gleichzeitig los. Razzian und Verhaftungen. Rund 50 Frauen wurden verhaftet, darunter sollen sich auch "berühmte Models" finden, welche für eine Nacht bis zu 10 000 TL kassiert haben sollen.

Gibt es in İstanbul eigentlich keinen Gewerbeschein für Prostituierte?

Verhaftungsfilm aus Milliyet
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Istanbul

Beitragvon walteranamur » 7. Jan 2011, 21:16

Das frage ich mich des öftern, ja, denn es gibt da verschiedene stadtbekannte Adressen...
Also erweiterte Frage: Können sich Prostituierte einen legalen Status erwerben oder ist Prostitution grundsaetzlich verboten?

Denn in einer Grossstadt wie İstanbul muss das ja ein Riesenbusiness sein. Oder darf es das einfach nicht geben?
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Istanbul

Beitragvon Ruth » 7. Jan 2011, 22:36

Also erweiterte Frage: Können sich Prostituierte einen legalen Status erwerben oder ist Prostitution grundsaetzlich verboten?

Präzise antworten auf Deine Frage kann ich nicht, nur versichern, dass in Kizkalesi in den 4 Saisonmonaten Angebote in nicht geringer Menge zu finden sind.

Wirklich, interessante Frage: Ist das überhaupt erlaubt??? :cherrysmilies120:

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 3354
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Politfreie News aus dem türkischen Alltag"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker