Neuigkeiten aus Istanbul

Hier hat so ziemlich alles Platz - aber keine politischen Themen und Debatten

Neuigkeiten aus Istanbul

Beitragvon wil » 23. Dez 2010, 13:16

Die historische Halbinsel wird ab 1 Januar weiter verkehrsberuhigt .
So werden Teile von Beyazıt, Sultanahmet and Sirkeci für den Autoverkehr gesperrt -ingesamt 90 Strassen .

http://www.hurriyetdailynews.com/n.php? ... 2010-12-22

Und in diesem Artikel findet Ihr alle Strassen aufgelistet .
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Istanbul

Beitragvon wil » 23. Dez 2010, 14:16

Orientexpress , erinnert Ihr Euch ?

Das hat ja vor kurzem im alten Forum hohe Wellen geschlagen .. :D

Aber nicht nur bei uns im Forum , auch in der ARD ... :lol: :lol: :lol:

Schadensfall Istanbul

'Unregelmäßigkeiten': BR-Studioleiter muss Posten räumen

In unregelmäßigen Abständen sendet die ARD auf ihren Fernsehkanälen Skizzen aus dem Orient. In den sehenswerten Reportagen geht es beispielsweise um das Leben in einer besonders heißen Wüstenstadt im Iran, das unbekannte Anatolien oder das alte Istanbul.

In diesen Tagen böte auch das ARD-Studio in Istanbul selbst reichlich Stoff für eine interessante Skizze aus dem orientalischen Alltag. Es ist dort offenbar über einen längeren Zeitraum zu Unregelmäßigkeiten gekommen, was nun dazu führt, dass Studioleiter Peter Althammer, 51, nach gut fünfeinhalb Jahren mit sofortiger Wirkung seinen Posten räumen muss.

Eine Sprecherin des Bayerischen Rundfunks, der innerhalb der ARD für den Korrespondentenplatz in Istanbul zuständig ist, bestätigte auf Anfrage entsprechende Informationen der Süddeutschen Zeitung. Es habe 'einige Unregelmäßigkeiten bei der Verwendung der Studiokapazitäten gegeben', sagte die Sprecherin, ohne den Fall im Detail zu erläutern. Dabei sei ein materieller Schaden entstanden, der in der Summe allerdings gering sei. Beziffern mochte sie ihn nicht. 'Der Fall hat keine strafrechtliche Relevanz', sagte die Sprecherin weiter.

Wohl aber eine arbeitsrechtliche. Deswegen sei Althammer 'einvernehmlich' und auf eigenen Wunsch als Studioleiter 'abberufen worden'. Nähere Angaben machte sie unter Hinweis auf die Fürsorgepflicht des BR für seine Mitarbeiter nicht. Peter Althammer selbst wollte auf Anfrage keine Stellungnahme abgeben.

weiter
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Empfang für die Mavi Marmara

Beitragvon wil » 25. Dez 2010, 12:45

Morgen wird die Mavi Marmara in Istanbul erwartet .

Es wird wohl grossen Empfang und "Triumphzug " geben .........

http://www.sabah.com.tr/Gundem/2010/12/ ... istanbulda

http://www.turkiyegazetesi.com.tr/haber ... sID=748982

Seit Tagen schwirren überall Flugblaetter in Istanbul ,in denen zu kommen aufgerufen wird ..
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Istanbul

Beitragvon wil » 26. Dez 2010, 13:37

Hier ein Video vom Empfang der Mavi Marmara
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Istanbul

Beitragvon walteranamur » 27. Dez 2010, 07:58

Ja, rund 10 000 Menschen aus verschiedenen Laendern haben an diesem Empfang teilgenommen. "Unser" Anamaur-Girne Rekordschwimmer hat sich auch wieder ins Wasser geworfen und ist der Mavi Marmara entgegengeschwommen. (Er plant übrigens demnaechst schwimmend in den Gazastreifen vorzudringen...)

Die Mavi Marmara wird nun rund 10 Tage vor dem Quai liegen und ist zu besichtigen. Sicherlich laeuft da eine tolle Propaganda der İHH.

Zur Erinnerung: Die Mavi Marmara ist für ihre Aktion ohne die notwendigen Vewrsicherungen und Bewilligungen aus der Türkei in richtung Gaza aufgebrochen. Diesbezüglich kann man noch gespannt sein, wie sich die offizielle Türkei nun zu diesem Spektakel aeussern wird..
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Istanbul

Beitragvon wil » 27. Dez 2010, 11:19

In den TV Nachrichten wurde nur kurz berichtet - bravo !
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Istanbul

Beitragvon wil » 27. Dez 2010, 11:39

Başakşehir ist ein Stadtviertel von Istanbul .

Wörtlich übersetzt Jungfrauenstadt - ob die Namensgeber damals geahnt haben ....... :lacht:

In Başakşehir wurde in den letzten Jahren viel gebaut . Viele "regierungsnahe" Bauunternehmer waren dort taetig .

Und wer lebt nun dort ?

Hauptaechlich die Zweitfrauen ( Imam Ehe) und Kinder der neuen (religiösen ) Maechtigen .

( Habe es gestern im Radio gehört und mal nach schriftlicher Quelle gegoogelt auf die Schnelle nur diese gefunden , wo es erwahnt wird)
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Istanbul

Beitragvon Inci » 27. Dez 2010, 11:48

Hier habe ich einen Artikel zur Mavi Marmara gefunden:

Türkei fordert Entschuldigung von Israel

Die Türkei will die Beziehungen zu Israel wieder normalisieren. Zuvor müsse sich Jerusalem jedoch für den Angriff auf die Gaza-Hilfsflotte entschuldigen. Aussenminister Lieberman weist die Forderung zurück.

http://www.tagesanzeiger.ch/ausland/eur ... y/21067776


Inci
Inci
 
Beiträge: 200
Registriert: 12.2010
Highscores: 5
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Istanbul

Beitragvon wil » 30. Dez 2010, 10:43

Um das Vekehrschaos in Istanbul etwas zu lindern ,wird ab dem 4 Januar je eine Faehre den Bosporus entlang der europaeischen Küste und eine entlang der asiatischen Küste den Betrieb aufnehmen .

DieVerbindungen sollen bei entsprechender Nachfrage ausgebaut werden .

Quelle

Es wird wirklich Tag zu Tag schlimmer .
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Istanbul: Sultanahmet-Sirkeci-Beyazıt verkehrsfrei?

Beitragvon walteranamur » 3. Jan 2011, 09:25

Heute meldet turizmhaberci, dass im Gebiet Sultanahmet-Sirkeci-Beyazıt rund 90 Strassen seit heute für den "araç trafiği", also für Autos gesperrt sind. Die Sperre gilt von 10 - 18 Uhr, rund 19 Barrieren wurden installiert und Personal kontolliert die Einhaltung des Fahrverbotes.

Ausserdem wurden vier Parkflaechen geschlossen...

Hier findet man die Aufzaehlung der einzelnen Strassen

İch denke, das wird ein Gewinn für dieses Quartier.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Istanbul

Beitragvon Ruth » 3. Jan 2011, 13:31

Dann wird das wohl so sein, wie in Kaleici (Antalya), wo nur noch Anwohner und Taxis bei den Schranken Durchlass erhalten.

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 3354
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Istanbul

Beitragvon socola » 3. Jan 2011, 14:12

Da lass ich mich beim nächsten Mal in Istanbul überraschen.
Meistens nehm ich ja ein Hotel in der Ecke.

lg - socola
socola
 
Beiträge: 295
Registriert: 12.2010
Wohnort: Bayern
Geschlecht: weiblich

Re: Istanbul

Beitragvon Ruth » 3. Jan 2011, 17:05

Von wegen "verkehrsfrei":
Angenommen Taxis, Anwohnerautos, Hotelgäste mit Auto (einige Hotels bieten nämlich Parkplätze an) und Lieferantenwagen können Einlass eralten, dann ist der Verkehr immer noch recht erheblich in Betracht der meist engen (Einbahn-)Strassen.

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 3354
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Istanbul

Beitragvon Oba » 3. Jan 2011, 21:48

Um das Vekehrschaos in Istanbul etwas zu lindern ....


haa, Verkehrschaos, von wegen...

im letzten Istanbul Krimi hab ichs genau gesehen, das gibts gar nicht.

Der Herr Kommissar nebst Helferlein fuhr allzeit durch (fast) leere Strassen und fand immer einen Parkplatz.

Das wünsche ich mir für die Provinz auch mal.

Und was das TV zeigt, ist richtig :cherrysmilies130:

hG

Reiner
"Cahil dostum olacağına, akıllı düşmanım olsun."
"Lieber einen klugen Feind als einen dummen Freund
Benutzeravatar
Oba
 
Beiträge: 221
Registriert: 12.2010
Geschlecht: männlich

Re: Istanbul: 3. Bosporus-Brücke mit Eisenbahn

Beitragvon walteranamur » 5. Jan 2011, 09:05

Nun scheint man die Katze aus dem Sacke zu lassen. Noch vor Wehnachten hatte Erdoğan bezüglich verschiedener Projekte Überraschungen angekündigt.

Eine ist sicher dies: Die geplante 3. Bosporus-Brücke soll nicht nur für den Strassenverkehr, sondern auch für die Bahn genutzt werden. Gerechnet wird mit Kosten von über 6 Mia Dollar, gebaut werden soll sie nach dem System "mache und betreibe" und es sollen Grossfirmen aus Japan, Korea und Frankreich und İtalien ihr İnteresse am Bau bekundet haben. Dem Staate würden somit keine Kosten entstehen...

Klingt gut für den Staat...

Quelle Milliyet
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Politfreie News aus dem türkischen Alltag"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker