Preissteigerungen

Hier hat so ziemlich alles Platz - aber keine politischen Themen und Debatten

Re: Preissteigerungen

Beitragvon Chrissi » 21. Jun 2017, 19:08

Hallo Reyhan,

könntest Du bitte Vor- bzw. Nachteile näher erläutern.

Ich war nur mal paar Tage in der Gegend und fand es echt super so wenige europ. Touristen dort anzutreffen, die Menschen empfand ich als sehr freundlich und in div. kleinen Restaurants konnte man gut speisen ..... Leider wollten mehrere Banken keine € in TL wechseln, hat aber dann doch im 4. Anlauf funktioniert.

In Silifke wollten wir das Atatürk-Haus besichtigen, haben es leider dank miserabler Beschilderung nicht gefunden.
Also rein zur Stadtverwaltung in der City, freundlich gefragt und ein Mitarbeiter hat uns dorthin begleitet :cherrysmilies130: Das nenn ich mal Top-Service !
Ebenso in der Touri-Info wo ich nach Stadtplan u.a. gefragt habe: alles perfekt, haben uns auf engl. nett unterhalten wo wir herkommen und was wir vorhaben, Prospekte in deutscher Sprache wurden gesucht und gefunden während in der Wartezeit Tee serviert wurde.

Ich war echt erstaunt / begeistert welch Mühe sich die Mitarbeiter dort gegeben haben.

Berichte doch bitte über Vor- bzw. Nachteile, falls zu heikel geht auch PN. 8-)

Danke
Chrissi
 
Beiträge: 130
Registriert: 02.2017
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich

Re: Preissteigerungen

Beitragvon Reyhan » 23. Jun 2017, 16:10

Vorteile :

ie Menschen empfand ich als sehr freundlich und in div. kleinen Restaurants konnte man gut speisen


Nachteile :
plus Architekten, Jandarma und Muhtars gehabt
Ich füge noch Banken, Katasteramt und Vermessungs-Leute hinzu. Vor allem die letzten 2 legten grossen Wert auf ein von uns gesponsertes Mittagessen im Restaurant das auch für jeden eine Schachtel Zigaretten enthielt. Der Architekt hat uns zum Wahnsinn getrieben weil er die Bestimmungen nicht kannte und die Unterlagen für den Bau 3 x angefertigt werden mussten ! Die dann von der Jandarma auf Wunsch unseres Muhtars kontrolliert wurden . Und natürlich unser zwischenzeitlich abgewählter Muhtar der sowohl finanzielle Zuwendungen erwartete ( hat er aber nicht bekommen ) als auch meinte diesen Forderungen durch seine Begleitung Nachdruck verleihen zu müssen. Hat aber auch nix genutzt.

Aber das nur am Rande, denn ansonsten ist es , vor allem im Hinterland , schon sehr schön dort.

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1306
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Preissteigerungen

Beitragvon Chrissi » 24. Jun 2017, 15:29

Danke für Deine Erläuterung.

:cherrysmilies130:

Wie liegen die Preise für Handwerker in der Region ? Wenn Ihr dort gebaut habt kannst Du sicherlich einige Infos / Erfahrungen berichten....
Chrissi
 
Beiträge: 130
Registriert: 02.2017
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich

Re: Preissteigerungen

Beitragvon walteranamur » 3. Jul 2017, 12:33

Interessante Zahlen zur Inflation. Diese wird vom statistischen Amt im 12-Monats-Verlauf mit 9,36 % angegeben

ALKOLLÜ İÇECEKLER VE TÜTÜN ZAM ŞAMPİYONU

Yıllık en fazla artış yüzde 21,70 ile alkollü içecekler ve tütün grubunda gerçekleşti. Yıllık bazda fiyatı en çok artan diğer gruplar ise, yüzde 14.34 ile gıda ve alkolsüz içecekler, yüzde 14.07 ile ulaştırma, yüzde 12.66 ile sağlık ve yüzde 11.84 ile çeşitli mal ve hizmetler oldu.


Preistreiber:
Alkohol Tabak + 21,7%
Lebensmittel und alkoholfreie Getränke 14,34%
Reisen/Transport: 14,07%
Gesundheit 12,66%
"Verschiedenes" und Dienstleistungen 11,84%

Bleibt also die Frage: Wie kommt man auf 9,36% ???
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 7932
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Preissteigerungen

Beitragvon Beslira » 3. Jul 2017, 12:53

walteranamur hat geschrieben:Interessante Zahlen zur Inflation. Diese wird vom statistischen Amt im 12-Monats-Verlauf mit 9,36 % angegeben

Preistreiber:
Alkohol Tabak + 21,7%
Lebensmittel und alkoholfreie Getränke 14,34%
Reisen/Transport: 14,07%
Gesundheit 12,66%
"Verschiedenes" und Dienstleistungen 11,84%

Bleibt also die Frage: Wie kommt man auf 9,36% ???


Ayram - 25,25%

Kopftücher - 35,17%

Gebetsbücher (notwendig und von Erdogan empfohlen) - 40,17%

Summe Inflation 9,36%

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 1202
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Preissteigerungen

Beitragvon Ute » 3. Jul 2017, 15:08

:cherrysmilies110: :cherrysmilies110: :cherrysmilies110:
Ute
 
Beiträge: 349
Registriert: 12.2010
Wohnort: Deutschland/Nordfriesland
Geschlecht: weiblich

Re: Preissteigerungen

Beitragvon Reyhan » 3. Jul 2017, 17:17

:boys_lol:

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1306
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Preissteigerungen

Beitragvon manfred2806 » 6. Jul 2017, 15:39

Benzin 95 Oktan von 5,-- TL auf 5,15 TL pro Liter.

Gut, dass ich vorher noch getankt habe. (Eine Flasche Efes Geld gespart).
Benutzeravatar
manfred2806
 
Beiträge: 158
Registriert: 10.2014
Wohnort: Hamburg / Antalya
Highscores: 1
Geschlecht: männlich

Re: Preissteigerungen

Beitragvon walteranamur » 9. Jul 2017, 15:25

Parallel zu den Preissteigerungen nun also Lohnerhöhungen für Beamte und Rentner (2. Tabelle)

6,9% mehr für Rentner - inflationsangepasst für die ersten 6 Monate... Auf das Jahr gerechnet kommt man da auf eine hübsche Inflationsrate....
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 7932
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Preissteigerungen

Beitragvon Ruth » 5. Sep 2017, 12:38

Im Vergleich zum Juli erhöhten sich die Preise im August um ein gutes halbes Prozent, wodurch die Jahresteuerung auf 10,68 % angestiegen ist.

The highest annual increase was 17.38 percent in transportation, while food and non-alcoholic beverages with 11.97 percent, health with 11.66 percent, recreation and culture with 11.19 percent and hotels, cafes and restaurants with 11.07 percent were the other main groups in which high annual increases were realized.
(Bei der Jahresbilanz zeigt der Transport mit 17.38 % die grösste Teuerung, gefolgt von Esswaren und nicht alkoholischen Getränken mit 11.97 %, Gesundheit mit 11.66 %, Erholung und Kultur mit 11.19 %, Hotels, Cafés und Restaurants mit 11.07 %. Dies sind die wichtigsten Teuerungstreiber.)
http://www.hurriyetdailynews.com/turkey ... sCatID=344

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4055
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Preissteigerungen

Beitragvon walteranamur » 5. Sep 2017, 21:18

Benzin und Diesel haben um 7 Kurus aufgeschlagen. Eigentlich erstaunlich, hat doch die TL gegenüber dem Dollar in den letzten Tagen ordentlich zugelegt.

Andererseits: Auch in Deutschland klettern die Preise.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 7932
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Politfreie News aus dem türkischen Alltag"


 
cron