Preissteigerungen

Hier hat so ziemlich alles Platz - aber keine politischen Themen und Debatten

Preissteigerungen

Beitragvon wil » 3. Jan 2011, 08:39

Preisaufschlaege werden uns wohl weiter beschaeftigen .

Ein paar Zahlen aus Istanbul :

Fischpreise stiegen letztes Jahr um 79.40 %.

Tomaten 59.56 % teurer ,Innereien um 55.24 % ( bin eh kein Freund von İşkembe Çorbası bzw Kokoreç) .

Aber es gibt auch Preissenkungen .

Mandarinen 17.55 % weniger und Teppiche 16.67 % .
Auch Fernsehgeraete sind billiger geworden .

Weitere Zahlen
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Preissteigerungen

Beitragvon Oba » 3. Jan 2011, 22:07

na da gehn wir doch nur noch ins Stadion, die Kartenpreise sind im Dezember um 27.02 % gesunken.

Dass Mandarinen billiger geworden sind, konnte ich nicht feststellen, Kilopreise um 1 - 1,50 TL.

hG

Reiner
"Cahil dostum olacağına, akıllı düşmanım olsun."
"Lieber einen klugen Feind als einen dummen Freund
Benutzeravatar
Oba
 
Beiträge: 221
Registriert: 12.2010
Geschlecht: männlich

Re: Preissteigerungen

Beitragvon wil » 3. Feb 2011, 12:31

Das sind die Preis Champions des Janauar :

Zwiebel 55,01 % Aubergine 28,59 % Zucchini 26,33 %.

Quelle

:1244: Ich muss in reicher Nachbarschaft leben , hier stinkt es jeden Tag ( auch im Januar ) nach angebratenen Zwiebeln ...
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Preissteigerungen

Beitragvon wil » 3. Mär 2011, 13:21

Preissteigerung bei Obst , dank des Dollarkurses:

Bananen von 3.5 TL auf 4.5TL . Aepfel von 4.5 auf 5.5 TL .

Weiter Obstpreise hier
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Preissteigerungen

Beitragvon walteranamur » 3. Mär 2011, 14:11

Preissteigerung bei Obst , dank des Dollarkurses:

Bananen von 3.5 TL auf 4.5TL


Aha!!! Gar nicht gewusst, dass unsere Anamur-Bananen in Dollar gehandelt werden. So ein Witz!
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Preissteigerungen

Beitragvon wil » 3. Mär 2011, 14:21

Das habe ich mir auch bei den Melonen gedacht ...
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Preissteigerungen

Beitragvon Artemis » 3. Mär 2011, 17:01

Vielleicht handelt es ich bei den Bananen und Melonen um Importware. Auf unserem Markt kosten die Anamurbananen immer noch 2,50 TL und 3,00TL. Und unser Markt ist als teuer verschrien.
Grüsse aus Klein-Paris, manche sagen auch Klein-Istanbul
Artemis
Artemis
 
Beiträge: 1208
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Preissteigerungen

Beitragvon Ruhrie » 3. Mär 2011, 20:25

Hallo,
laut link handelt es sich um "Çikita", gem. Foto wohl auch kaum eine orig. türkische Banane.

Die werden sicherlich nach Weltmarktpreisen gehandelt, kosten z.B. in CH bei migros 3,50 FR, wieso sollten die in TR also günstiger sein ?

Gruß
Ruhrie

Quelle: http://www.leshop.ch/leshop/Main.do/dir ... 198/315629

Melonen, Äpfel u.v.m. siehe dort links
Ruhrie
 
Beiträge: 946
Registriert: 12.2010
Wohnort: NRW / Antalya-Gazipasa
Geschlecht: männlich

Re: Preissteigerungen

Beitragvon walteranamur » 5. Mär 2011, 08:45

gem. Foto wohl auch kaum eine orig. türkische Banane.


Türkische Bananen aus den Treibhaeusern um Anamur sind inzwischen von der Form her grösser als Chiquitas... Die kleine Originalbanane findet man nur noch selten. İm Raume Kaledran und Gazipaşa gibt es noch die letzten Gebiete, wo die ursprüngliche Banane offen angebaut wird.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Preissteigerungen

Beitragvon Günes » 5. Mär 2011, 10:27

Ach ja,die kleinen Bananen-Muz aus der Gegend Gazi/Kaledran
schmecken himmlich :cherrysmilies130:
Günes
 
Beiträge: 373
Registriert: 12.2010
Wohnort: 98693 Manebach/Thüringen
Geschlecht: weiblich

Re: Preissteigerungen

Beitragvon walteranamur » 20. Jul 2011, 19:56

Noch 10 Tage und dann beginnt der Ramazan, die Fastenzeit. Parallel dazu wird sehr viel über Preiserhöhungen diskutiert. Besonders die Fleischpreise sollen anscheinend nochmals anziehen. Nun haben sich die Fleischproduzenten zu Wort gemeldet und ihre Sicht der Dinge dargelegt:

Demzufolge verkaufen sie derzeit das Kilo Fleisch ab Schlachtbank für 15 TL. Wenn man nun GTransport und alle Gebühren inklusive 20% Marge (!!!) für die Metzger draufschlage, so könne das Kilo Fleisch für 23 TL verkauft werden. Im Weiteren seien die Lagerhäuser voller Fleisch und rund eine Million Tiere würden derzeit in Masten herangezogen. Von Fleischmangel könne also keine Rede sein.

Die Metzger wiederum argumentieren: Der Kunde esse kein qualitativ minderwertiges Fleisch, dieses habe seinen Preis.

Wie wäre es mal mit einem Preisüberwacher?

Aus dem Hürriyet
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Preissteigerungen

Beitragvon walteranamur » 21. Jul 2011, 12:57

...und da die Ferien ja in vollem Gange sind haz natürlich auch der Treibstoff aufgeschlagen. Heute morgen an der Tankstelle:

Normal bleifrei 4.35
bleifrei 97/98 4.50

Diesel 3.62
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Preissteigerungen

Beitragvon wil » 26. Jul 2011, 10:54

Und auch Pide wird dieses jahr im Ramadan teurer . 15 kuruş mehr wird das Pide der staedtischen Baeckereien ( halk ekmek ) kosten.
Die privaten Baeckereien wollen nicht die Preise erhöhen.

Mehr Infos
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Preissteigerungen

Beitragvon Ruth » 26. Jul 2011, 12:52

Wieso ziehen die Preise eigentlich an vor dem Ramazan? Sollten nicht z.B. aus Nächstenliebe oder Pietät die Preise eher fallen?

Kleine Anekdote:

Gestern hat mich mein Sohn beauftragt, "piadine" (ital. für pide) zu kaufen: "Die gibt's z.B. in der Migros etc.", sagte er, als ich einen Moment nachdenklich die Stirne runzelte.

Beim Einkaufen in Paradiso/Luganno kam ich zufällig an dem türkischen Kleinimbiss vorbei, dem ich schon seit 2 Jahren einen Besuch abstatten wollte. Also rein und nach Pide gefragt: "Ja, habe ich, das Stück 2 Fr.", erklärte mir der Inhaber. Wow, im Moment kam mir das soooo teuer vor; ich muss mich wohl in Gedanken in die Türkei mit den dortigen Preisen versetzt haben. Ich schlug ihm dann 3 Stück für 5 Fr. vor, was er sofort akzeptierte.

Er ist aus Istanbul (nach der zweiten Bosporusbrücke Richtung Schwarzes Meer) spricht ziemlich perfekt italienisch und ... jetzt kommt's: Sein Döner besteht nicht wie in D und CH meist üblich aus dieser undefinierbaren Brätware, sondern ist echt türkisch aus geschichteten Fleischstücken! Hab ich sonst noch nie gesehen in der CH; welch erfreuliche Ueberraschung, und praktisch vor der Haustür!

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 3354
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Preissteigerungen

Beitragvon walteranamur » 29. Jul 2011, 10:16

Hallo Ruth

Diese Frage stellt sich in Europa genauso mit den Tankstellenpreisen bei Ferienbeginn, den köstlichen Leckereien vor Weihnachten usw.

Wohl wird gefastet, dafür abends um so üppiger gegessen und darauf zielen die Verteiler. Auch die Ramazan-Pakete sind deutlich teurer geworden, oder aber es hat einfach weniger drin....

Aber eine gute Meldung von der Preisfront:
Nachdem wir letzten Monat für Stromverbrauch nur 12 TL bezahlt haben, ist die neueste Rechnung sogar nur 10.40 TL. Keine Ahnung weshalb, ich meine, wir hätten letztes Jahr jeweils um 30 TL bezahlt.

Das wird natürlich die Teuerungsrate gewaltig nach unten drücken..... :cherrysmilies113:
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Nächste

Zurück zu "Politfreie News aus dem türkischen Alltag"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker