Schwere Unfälle!!

Hier hat so ziemlich alles Platz - aber keine politischen Themen und Debatten

Re: Schwere Unfälle!!

Beitragvon wil » 30. Nov 2016, 11:43

Es erfolgten nun Verhaftungen .
Ausserdem wird spekuliert , weshalb keine Flucht über die Feuertreppe möglich war .

http://www.hurriyet.com.tr/adanada-kiz- ... i-40292112
wil
 
Beiträge: 6282
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Schwere Unfälle!!

Beitragvon Reyhan » 30. Nov 2016, 12:07

Ausserdem wird spekuliert , weshalb keine Flucht über die Feuertreppe möglich war .


Die Frage habe ich mir gleich bei dem ersten Bild gestellt !

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 861
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Schwere Unfälle!!

Beitragvon walteranamur » 30. Nov 2016, 16:52

Die Antwort ist inzwischen da:

Die Türe zur Feuertreppe war verschlossen. Die Betreuerin, welche den Schlüssel hatte, ist im Treppenhaus im 2. Stockwerk ums Leben gekommen.

Ach ja: Man hat inzwischen 16 Personen festgenommen, 3 Untersuchungsrichter wurden eingesetzt. Am Vortag soll ein neuer Stromzähler montiert worden sein.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6929
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Schwere Unfälle!!

Beitragvon wil » 1. Dez 2016, 08:22

Feuertreppe verschlossen , na prima !
Wenn ich draran denke wie oft wir bei der Feuerwehr waren und was wir für feuerpolizeiliche Auflagen hatten bis meine Frau Praxis eröffen durfte ....
Und nochmals zu Feuertreppe bzw der Tür .
Vorschrift ist nicht abschliessbare Stahltüren .
gruss wil
wil
 
Beiträge: 6282
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Schwere Unfälle!!

Beitragvon walteranamur » 1. Dez 2016, 10:54

Das alles nützt auch nichts, wenn:

- An den Türen zur Feuertreppe die Handgriffe fehlen und die Türen nach innen aufgehen.

- wenn die Türen zu den Feuertreppen aus Kunststoff sind und auf Grund der Hitze mit dem Rahmen verschmelzen.

- wenn es einen Entscheid gibt, dass Schulen und Schülerunterkünfte "mit weniger als 7 Stockwerken" keine Feuermeldeanlage benötigen. (Begründung in der parlamentarischen Beratung und mit der Architektenkammer, "die sind jung und können schnell reagieren")

Noch was habe ich gestern mitgelesen: 80% aller Schülerunterkünfte in Adana werden von Suleymancis betrieben.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6929
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Schwere Unfälle!!

Beitragvon Ruth » 4. Dez 2016, 14:12

Inzwischen wurden vier Personen verhaftet, darunter der Schudirektor. Dessen vier-jährige Tochter kam bei dem Brandfall auch ums Leben.

http://www.deutschlandfunk.de/tuerkei-v ... _id=684902

-----

In der Provinz Bursa kollidierte bei überhöhter Geschwindigkeit ein Auto mit einem Mast. Das Auto wurde 150 m weiter geschleudert und versank in einer Untergrundstation :o Dem praktisch unverletzten Fahrer sollte der Ausweis entzogen werden, doch stellte sich heraus, dass dies bereits vor zwei Monaten geschehen war, und zwar ... wegen überhöhter Gesschwindigkeit.

http://www.hurriyetdailynews.com/car-ra ... sCatID=341

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 3519
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Schwere Unfälle!!

Beitragvon Artemis » 6. Dez 2016, 13:46

Die Süleymancılar haben in unserem Viertel zwei Schülerheime gebaut, eins für Maedchen und eins für Jungen. Das Maedchenheim wurde spaeter gebaut und die Freiflaeche ist mit Zypressen umgeben, so dass es keine Einblicke gibt. Neben dem Maedchenheim gibt es noch eine Anaokulu (Kindergarten). Wer sind diese Süleymancılar ?
Im Jungenheim finden auch Veranstaltungen statt, z. B. Kermes (Wohltaetigkeitsbasar), Verkauf von Opfertieren und fachgerechtes Schlachten, Koranlesungen im Ramazan.
Artemis
 
Beiträge: 1245
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Schwere Unfälle!!

Beitragvon walteranamur » 14. Dez 2016, 14:57

Der Winter hält auch in der Türkei Einzug. Damit verbunden heute eine Massenkarambolage in der Nähe von Akcaköy.36 Fahrzeuge haben sich da wegen Schnee und Eis ineinander verkeilt. Ca. 40 Personen wurden verletzt.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6929
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Schwere Unfälle!!

Beitragvon manfred2806 » 14. Dez 2016, 20:52

walteranamur hat geschrieben:Der Winter hält auch in der Türkei Einzug.


Hat zwar nicht drekt mit schweren Unfällen zu tun..... ABER

Heute habe ich in Antalya zum ersten Mal richtig gefroren. Es fühlte sich bei eisigem Wind aus Norden an, als ob es draussen minus 10 Grad wären.

Brrrr.
Benutzeravatar
manfred2806
 
Beiträge: 98
Registriert: 10.2014
Wohnort: Hamburg / Antalya
Geschlecht: männlich

Re: Schwere Unfälle!!

Beitragvon Ruth » 29. Dez 2016, 12:28

In Maltepe auf der asiatischen Seite Istanbuls krachte ein Kran-LKW wegen defekter Bremsen in sechs PWs; fünf Personen wurden verletzt.

http://www.hurriyetdailynews.com/crane- ... tion=click

Ein Bus auf dem Weg von Istanbul nach Sinop kam von der Strasse ab und stürzte über eine Böschung. Dabei verloren mind. fünf Personen ihr Leben und mind. 20 wurden verletzt.

http://www.hurriyetdailynews.com/5-kill ... sCatID=341

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 3519
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Schwere Unfälle!!

Beitragvon Ruth » 10. Jan 2017, 15:14

Während einer Beerdigungszeremonie brach ein bei eine Moschee erstelltes Zelt in Istanbul zusammen; ein Toter und mind. zehn Verletzte.

http://www.hurriyetdailynews.com/one-ki ... sCatID=341

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 3519
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Schwere Unfälle!!

Beitragvon Beslira » 10. Jan 2017, 16:07

D-400 - vierspuriger Horror

16 Verletzte bei Busunfall

Auf der Fernstrasse D-400 in der Nähe von Kemer sind 16 Personen beim Zusammenstoss eines Busses mit einem Lastwagen verletzt worden. Der Bus mit dem 46-jährigen Paşa Asal am Steuer sollte morgens Hotelangestellte zu ihrem Arbeitsplatz bringen. Gegen sieben Uhr stiess der Bus mit dem Laster des 29-jährigen Veysel Mir zusammen. Dann kam der Bus von der Strasse ab, kippte auf die Seite und rutschte gegen einen Baum. Der Rettungsdienst kam mit zahlreichen Fahrzeugen zum Unfallort und brachte 13 Verletzte in das Staatliche Krankenhaus von Kemer. Zwei Personen kamen in eine private Klinik, ein Schwerverletzter wurde in die Universitätsklinik von Antalya transportiert.

http://www.tuerkei-zeitung.de/aktuellem ... l-699.html

Es ist nicht der erste Unfall, in diesem Bereich, mit Hotelangestellten auf dem Weg zur Arbeit

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 157
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Schwere Unfälle!!

Beitragvon Cinar » 13. Jan 2017, 18:58

In Istanbul ist ein sechsstöckiges Wohnhaus eingestürzt. Es war wegen Schäden bereits 2015 geräumt worden. Trotzdem gab es jetzt 2 Tote und zahlreiche Verletzte. Inzwischen wurden auch benachbarte Gebäude und eine Tankstelle geräumt.

(Quelle)

Das Gebäude war 1993 gebaut worden und nach Untersuchungen nach den neuen Bestimmungen, die es seit dem schweren Erdbeben von 1999 gibt, für nicht sicher erklärt worden. Die Eigentümer stritten wahrscheinlich immer noch mit den Behörden, ob das Haus wirklich nicht standfest sei, bevor es abgerissen werden sollte. Diese Frage ist nun zumindest geklärt.
Benutzeravatar
Cinar
 
Beiträge: 15
Registriert: 01.2017
Geschlecht: weiblich

Re: Schwere Unfälle!! Flugzeugabsturz

Beitragvon walteranamur » 16. Jan 2017, 08:39

Schwerer Unfall mit einem Jumbo-Cargo der türkischen ACT. Auf dem Anflug auf den Kirgisischen Flughafen Manas ist die Maschine aus bisher ungeklärten Gründen in eine Siedlung gestürzt. Bisher wird von 32 Opfern gesprochen.

Die Gesellschaft fliegt mit 8 Frachtjumbos und hat in den letzten 10 Jahren mehrmals neue Besitzer oder Teilhaber gekriegt.

Inzwischen auch auf deutsch
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6929
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Schwere Unfälle!!

Beitragvon Beslira » 17. Jan 2017, 13:00

Massenkarambolage auf D-650

Auf der Fernstrasse D-650 von Antalya nach Afyonkarahisar wurden am frühen Morgen bei einer Massenkarambolage zehn Personen verletzt. In der Nähe der Ortschaft Sinanpaşa stiessen auf vereister Strecke acht Lastwagen, zwei Pkw und ein Omnibus zusammen. Dabei entstand auf der Fernstrasse ein langgezogenes Trümmerfeld.

Bild

Der Rettungsdienst und die Feuerwehr kamen mit einem Grossaufgebot zum Unfallort. Zehn Personen mussten mit Verletzungen in die umliegenden Krankenhäuser gebracht werden. Die meisten beteiligten Fahrzeuge müssen verschrottet werden. Die Jandarma sperrte die Strasse während der Bergungsarbeiten mehrere Stunden lang komplett ab.

Quelle

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 157
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Politfreie News aus dem türkischen Alltag"


 
web tracker