Wirtschaft

Hier hat so ziemlich alles Platz - aber keine politischen Themen und Debatten

Re: Wirtschaft

Beitragvon wil » 31. Jan 2011, 11:21

Für Deutschland :
Ich denke , dass SMS nicht der Formvorschrift für Kreditvertraege genügt .



Aber schau mal zb hier was es alles in Europa gibt...

Das die türkischen Baenker das noch nicht in Ihrem Programm haben .
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wirtschaft

Beitragvon wil » 1. Feb 2011, 08:54

Hier interessante Beitraege zur Werbung der türkischen Banken :

And now to something completely different: Die türkische Bankenwerbung hat bisher wenig Beachtung gefunden. Das ist bedauerlich, denn Fernsehwerbung sagt erwiesenermaßen Einiges über den kulturellen Ist-Zustand einer Gesellschaft aus. Also darüber, wie türkische Werbemacher denken, dass sie die Türken drankriegen. Und wie die Türken glauben, dass sie den Werbetrick durchschauen, aber am Ende brav zulangen.

weiter

und

Türkische Banken: Sei still, es wird großartig

In unserer Studienreihe "„türkische Bankenwerbung" wollen wir uns heute mit der ING Bank beschäftigen, welche einen Löwen in ihrem Unternehmenslogo führt, in diesem Jahr aber vor allem durch ihr Reklame-Duo auffiel: Demet Evgar und Emre Karayel, der Prototyp des modernen türkischen Paares. Herrn Karayel, der sonst gern in Polizeifilmen mimt, fiel dabei die Rolle des freundlichen Machos zu, der gar nicht erst dazu kommt, sein Männergehabe zur Entfaltung zu bringen, weil Frau Evgar viel zu schnell und zu schlau ist. Und außerdem die Kreditangebote der ING Bank kapiert.
............

Im Abspann im heimischen Schlafzimmer wird noch einmal klar, wie großartig trickreiche Frau und trickreiche Bank zusammenarbeiten. „Da hast du ja ziemlich angegeben!", stellt der Ehemann halb erschreckt, halb bewundernd fest. Seine Frau: „Ja klar habe ich angegeben, aber ich gebe nicht ohne Unterstützung an!". Ungefähr so hat wahrscheinlich auch die Bankenkrise 2009 begonnen.
weiter

"Ungefähr so hat wahrscheinlich auch die Bankenkrise 2009 begonnen."

Dem kann ich nur zustimmen !
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wirtschaft: Libyen schlaegt nun durch

Beitragvon walteranamur » 24. Feb 2011, 13:34

Heute nun kam der Absturz an der İstanbuler Börse. Offensichtlich wird nun den İnvestoren klar, dass sie in verschiedenen Laendern auf einem erheblichen Risikokapital sitzen. Nachdem sich die Verhaeltnisse in Libyen in Richtung Anarchie und Auge um Auge entwickeln, scheinen auch die türkischen Anleger nun kalte Füsse zu kriegen.

Absturz der Börse auf 61 150 Punkte, € im Moment auf 2.22 TL. Am Nachmittag könnte die Talfahrt noch weiter gehen.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Ruth » 24. Feb 2011, 14:16

Wie ich gelesen habe, arbeit(et)en die Türken in ca. 200 Betrieben, hauptsächlich aus dem Bausektor.

Stark betroffen sind auch andere Länder, die in Libyen engagiert sind:
http://nachrichten.ch.msn.com/internati ... =156228080

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 3354
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wirtschaft

Beitragvon wil » 25. Feb 2011, 10:22

Mich interessiert , ob die türkischen Unternehmen , welche Grossprojekte in Libyen etc haben , durch Staatsbürgschaften gesichert sind .
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wirtschaft

Beitragvon Mayk » 25. Feb 2011, 17:15

Das wäre wirklich interessant.
Aber spekulativ würde ich mal vermuten, dass die Türkei keine Absicherungen in Form von Staatsbürgschaften vornimmt.
Libyen schon garnicht.
Vielleicht die Weltbank ??
Mayk
 
Highscores: 5

Re: Wirtschaft

Beitragvon walteranamur » 1. Mär 2011, 16:49

Heute berichten auch türkische Zeitungen über einen wirtschaftskritischen Bericht von bloomberg.com.

Demzufolge steigt für die Türkei derzeit das wirtschaftliche Risiko auf Grund der verschiedenen Unruhen vom Libanon bis Oman und überall ist die Türkei auch wirtschaftlich ziemlich stark involviert.

Hinweise kommen nun vor allem im Bereiche Aussenhandelsdefizit, welches im Januar 7.3 Mia Dollar betrug (Vorjahr 3,9 Mia) aber auch im Dezember mit 8,7 Mia. weit über den Erwartungen lag.

Bloomberg sieht in diesem Zusammenhang den Wertezerfall der TL, welche von Oktober bis jetzt 11% betragen soll.

Für in der Türkei Lebende: Damit erklaeren sich viele Preissteigerungen auf İmportgütern, welche auf Dollar oder € gehandelt werden
Der türkische Beitrag von Hürriyet zum Thema
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft: Leidtragende der Ölpreiserhöhungen

Beitragvon walteranamur » 4. Mär 2011, 16:43

Ersten Analysen zufolge sollen vor allem die Luftverkehrsunternehmen in Bedraengnis geraten. Die Gewinnmarge sei um rund 50% weggebrochen.

Werden also die Flüge kurzfristig verteuert, auch die Arrangements? Grundsaetzlich besteht diese Möglichkeit rein rechtlich.

İn Deutschland sieht das so aus
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon walteranamur » 4. Mär 2011, 16:51

Toller Satz:

Türkiye İstatistik Kurumu TÜİK tarafından açıklanan Tüketici Fiyatları (TÜFE) verilerine göre Şubat ayında ülke genelindeki enflasyon % 4,1 olurken, otellerde gerçekleşen fiyat artışı da % 5,6 oldu.


İm Februar betrug die İnflation laut TÜİK 4,1 %, waehrend sie für Hotels auf 5,6% lag. Hmmm, also auch da schwimmt die Marge weg.

Hier der so genannte Warenkorb (nach unten scrollen)
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft: Migros-Türk bald russisch?

Beitragvon walteranamur » 6. Apr 2011, 10:22

Nicht erst seit heute wird über Migros-Türk spekuliert. Diese Kette (ursprünglich von Migros-Schweiz nach dem Verkaufswagenprinzip in den 50-er Jahren aufgebaut), hat sich inzwischen formaljurisitsch verselbststaendigt und expandierte auch in die nördlichen Nachbarlaender.

Heute nun ist erstmals zu lesen, dass die grösste russische Lebensmittelkette international Fuss fassen will. Zwei mögliche Partner. Metro und Migros-Türk.

Der ganze Beitrag
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft: Privatisierung

Beitragvon walteranamur » 8. Apr 2011, 12:06

Privatisierung der İstanbul-Faehrbetriebe (İDO). Heute fand die Offertöffnung und daran anschliessend offene Versteigerung statt.

Mit 861 Mio Dollar hat ein Fünferkonsortium aus Tepe-Akfen-Souter-Sera Ortak Girişim Grubunun den Zuschlag erhalten.

Tepe-Akfen-Souter-Sera Ortak Girişim Grubunun 860 milyon


Quelle
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon wil » 25. Apr 2011, 08:57

Nachdem die Bauwirtschaft schon wegen der Kaempfe in Libyen hohe Verluste hinnehmen musste nun ein weiterer "Hammer":

40 türkische Baufirmen in Turkmenistan bangen um ihr Geld . Es geht um insgesamt 1 Milliarde Dollar, welche von Turkmenistan nicht gezahlt wurden .
Mehr Infos
wil
 
Beiträge: 6147
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wirtschaft: Tourismuseinnahmen um 28 % gestiegen?

Beitragvon walteranamur » 30. Apr 2011, 11:50

Die Angaben des türkischen statistischen Amtes zu den Tourismuseinnahmen im ersten Quartal 2011 sorgen für Unruhe. Demzufolge verzeichnet man 17,2% mehr Touristen und 28 % mehr Deviseneinnahmen. Die Pro-Kopf-Ausgaben sollen nun 622 Dollar betragen. (Dies gegenüber 520 Dollar im Vorjahr)

Diese wundersame Zunahme ruft nun Kritiker auf den Plan. Es war bereits vor einem Monat ein Thema, dass die Berechnung der Tourismuseinnahmen in Wirklichkeit auf einem theoretisch angenommenen Prozentsplit pro Reisepaket beruht. Über dessen Realitaetstauglichkeit bestanden schon damals Zweifel.

Nun fragen Tourismus- und Wirtschaftsjournalisten:

Öyle ya, ne oldu da turizm geliri bir anda ziyaretçi sayısının yüzde 50’sinden fazla arttı?
Was ist passiert, dass die Einnahmen im Vergleich zur Zunahme der Touristen um 50% zugenommen haben.?

Yılın ilk üç aylık döneminde gelen ziyaretçilerin profili mi değişti?
Haben wir es mit "neuen" Touristen, einem neuen Tourismusprofil zu tun?

Bu dönemde gelenler öncekilerden daha mı çok para harcadı?
Geben die Leute heute im Vergleich zm letzten Jahr mehr Geld aus?

Bu dönemde satılan tur paketlerinin fiyatları mı arttı, otellerin fiyatları mı yükseldi?
Sind im Vergleich zum Vorjahr die Paketpreise oder die Hotelpreise gestiegen?

Bu soruların hiçbirine kimse evet yanıtını veremez.
Keine dieser Fragen kann irgend jemand mit JA beantworten.


TÜİK gibi bir kurum için en önemli şey güvendir.
Das höchste Gut des Statistischen Amtes ist die Glaubwürdigkeit.

TÜİK gibi kurumlar güveni yitirdiklerinde kendileri de biter.
Wenn Aemter wie das statistische Amt diese Glaubwürdigkeit beschaedigen, bringen sie sich selbst um.


Quelle

Zu diesem Thema ergibt sich zwingendermassen eine weitere Frage, welche bereits in anderem Zusammenhang gestellt wurde: Diese theoretischen Einnahmen von sagen wir mal 25 Mia Dollar stehen ja irgendwie im Haushalt oder im Budget. Wenn diese nun nachweislich in der Realitaet NİCHT erreicht werden, wie wird dann das entstandene Finanzloch ausgeglichen?
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Es gibt auch noch anderes als Tourismus...

Beitragvon walteranamur » 3. Mai 2011, 06:13

Wenn ich mich manchmal durch die Zeitungen lese und dazu gehören auch immer Tourismuszeitungen, kriege ich oft den Eindruck, Tourismus sei DER Wirtschaftsmotor der Türkei. Daneben steht die Tatsache, dass wir gerade bezüglich Wertschöpfung immer wieder Dskussionen haben, welche an der Effizient dieses Motores zweifeln lassen.

Heute nun gibt es Statistiken bezüglich Stellenausschreibungen und wieder nimmt der Tourismus für sich in Anspruch, unter den wichtigsten Branchen zu figurieren.

Bild 1: Stelleninserate nach Sektoren im ersten Quartal 2011

Bild


Bild 2 İnserate gegliedert nach Provinzen

Bild


Wie gesagt, es handelt sich um das erste Quartal des Jahres und da tauchen natürlich mehr İnserate aus dem Tourismus auf. İch bin sicher, das saehe im 2. Quartal völlig anders aus.

İnteressant ist die Zusammenstellung nach Provinzen, da werden meines Erachstens die Verhaeltnisse noch besser sichtbar. Erschreckend für mich ist die Dominanz İstanbuls.

Oder haengt es mehr damit zusammen, dass in den andern Provinzen Jobs noch mehr nach dem System "Beziehungen" vergeben werden.?
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft: Merkez Bankası hilft ....

Beitragvon walteranamur » 12. Mai 2011, 06:50

...dem statistische Amt und bestaetigt, dass die Tourismuseinnahmen im ersten Quartal um 28% gestiegen sind.

Merkez Bankası 2011 yılının ilk üç aylık dönemine ilişkin Ödemeler Dengesi Raporu’nu açıkladı. Buna göre Ocak-Şubat-Mart 2011 döneminde Türkiye’nin turizm geliri 2010 yılın aynı dönemine göre yüzde 28.5 oranında artarak 3 milyar 100 milyon ABD dolarına yükseldi. Turizm giderleri ise yüzde 20,8 oranında artarak 1 milyar 196 milyon ABD dolarına çıktı.


İnteressant auch die Tatsache, dass alle Angaben in Dollar gerechnet werden....

Auch dieses Amt bleibt die Antworten schuldig, wie denn und wo denn diese Mehreinnahmen erzielt wurden...

Quelle turizmhabercim
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 6699
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Politfreie News aus dem türkischen Alltag"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker