Wirtschaft

Hier hat so ziemlich alles Platz - aber keine politischen Themen und Debatten

Re: Wirtschaft

Beitragvon Sun » 16. Apr 2017, 17:44

Walter- du hast recht - die Zahlen sind natürlich schwer exakt zu analysieren....Interessant wäre es zu wissen - in welchem %-Satz bzw. € Betrag die jeweiligen Schwarzgeschäfte, Drogenhandel, Prostitution etc. in das BIP mit einkalkuliert wurden....denn in so manchen Ländern gibt es ja in der offiziellen Landesdiktion diese " Dubiosen"- Geschäfte nicht-oder?
Sun
 
Beiträge: 57
Registriert: 01.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wirtschaft

Beitragvon Ruth » 16. Apr 2017, 18:55

Auch falls beim Referendum ein JA resultieren sollte, sieht Michael Hüther, Chef des Instituts der deutschen Wirtschaft, noch keine positiven Signale für die türkische Wirtschaft. Er befürchtet vielmehr, dass Erdogan unter dem Druck rasche Erfolge vorzuweisen, Entschlüsse fassen könnte, die nur kurzfristig wirksam, langfristlich aber verlustreich sein könnten.

http://www.boerse-online.de/nachrichten ... 1001923270

Und nicht zu vergessen, dass bei einem JA die Reisefeudigkeit von Europäern Richtung Türkei und das Verhältnis Türkei-Europa sich nicht unbedingt zum Bessern wenden wird/muss ... maalesef :kaffeee:

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4151
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Chrissi » 16. Apr 2017, 20:44

Hallo,
ich denke die Türken werden wenn sie am Boden liegen merken das im Land einiges schiefläuft .... ;)

edit: der Drops ist geluscht ! Sie schaufeln sich grad ihr eigenes Grab...

Bin mal gespannt wie die Börse bzw. Wechselkurse Montag reagieren werden.
Chrissi
 
Beiträge: 155
Registriert: 02.2017
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Sun » 16. Apr 2017, 21:32

In CNN Turk ist eine gute Grafik-die alle Provinzen / Abstimmungsergebnisse anzeigt......
Zuletzt geändert von Sun am 17. Apr 2017, 20:27, insgesamt 2-mal geändert.
Sun
 
Beiträge: 57
Registriert: 01.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wirtschaft

Beitragvon walteranamur » 17. Apr 2017, 11:25

Ich ziehe eine Satz von Beslira hierher:

Aktien Istanbul: Börse im Plus nach Erdogan-Sieg

Devisenkurs Lira: leicht verbessert auf 3,892

Ja, da war ja noch was. Von Freitag auf Samstag ging der Kurs ja nach oben weg. Sofortige Stellungnahme der türkischen Regierung: Das waren Spekulanten, welche an der virtuellen Börse 15 Mio Dollar einsetzten und damit Automatismen auslösten.

Jetzt also der umgekehrte Weg. Hmmm... an welchen Börsen wird gestern und heute gehandelt? :cherrysmilies113:
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8099
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Ruth » 17. Apr 2017, 12:00

Hasnain Kazim schreibt: ... -die Ökonomie kennt keine Moral.

"Kurzfristig dürfte ein Ja zu einer Aufwertung der seit Jahren leidenden türkischen Lira führen und einen wirtschaftlichen Aufschwung bringen - die Ökonomie kennt keine Moral. Entließe Erdogan jetzt wenigstens politische Gegner und Kritiker aus den Gefängnissen, als Zeichen seiner Größe, gäbe es sogar einen Grund zu Optimismus."

http://www.spiegel.de/politik/ausland/t ... 43542.html

Sein Artikel gefällt mir, denn Kazim ist der Einzige, der das umstrittene Resultat nicht als gegeben annimmt, sondern in Frage stellt wie die CHP und die HDP, die eine Nachzählung bzw. Überprüfung verlangen.

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4151
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wirtschaft

Beitragvon walteranamur » 18. Apr 2017, 13:12

Der nächste Verkauf

Die Kosmetikfirma Tekin Acar mit rund 80 Filialen wird nach Frankreich verkauft. Über den Preis wird nichts gesagt:

KURLARDAN ŞİKÂYET ETMİŞTİ
Tekin Acar, geçtiğimz Ocak ayında, kurlardaki artış ve ek vergilerden olumsuz etkilendiğini açıklamış "İlk defa kiramı, aidatımı, maaşları ödemede zorlanıyorum. Başka işten kazandığım ne kadar varlığım varsa hepsini satıp bu işe koydum, sermaye artışı yaptım ama yetmiyor. Ben de George Soros değilim, benim için de buraya kadar" demişti.


Begründung des Besitzers: Die Kursentwicklungen haben dazu geführt, dass ich erstmals Löhne, Gebühren und Miete nur noch mit Mühe bezahlen kann. Ich war gezwungen, aus anderen Erwerbszweigen Vermögenswerte zu verflüßigen und trotzdem reicht es nicht. Ich habe nicht das Geld eines Soros und deswegen gilt für mich, bis hierhin.

Quelle
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8099
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Beslira » 19. Apr 2017, 10:46

Eine türkische Delegation unter Leitung von Vizepremier Mehmet Şimşek ist zu Kontakten nach Moskau gereist. Auf der Tagesordnung der türkischen Delegation stehen wirtschaftliche Sanktionen von Moskau.

In der Delegation befindet sich auch Wirtschaftsminister Nihat Zeybekçi. Die türkische Delegation führte gestern in Moskau mit dem russischen Vizepremier Arkady Dvorkovich ein Gespräch über eine Aufhebung der wirtschaftlichen Maßnahmen.

Nach dem Treffen veröffentlichte Vizepremier Şimşek auf Twitter eine Botschaft über die Kontakte der türkischen Delegation mit russischen Funktionären.


Und jetzt kommt eine traumhafte Beschreibung der Ergebnisse der Reise:

Nach Angaben von Şimşek sei die Tagung in Moskau produktiv gewesen. Bei dem Treffen seien alle Probleme erörtert worden. Anfang Mai werde man erneut zusammenkommen und rasche Lösungen herbeiführen.


heißt auf gut deutsch „Diese Reise hätten wir uns sparen können“

Quelle

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 1452
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Reyhan » 19. Apr 2017, 11:36

Doch doch, der gute Mann (RTE) hetzt im Moment nach China und anschließend nach Russland.


Ja wie jetzt ..nach dem Motto doppelt hält besser oder was stimmt da jetzt wieder nicht in der Koordination bzw in der Berichterstattung.

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1405
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Wirtschaft

Beitragvon alanya_fuchs » 19. Apr 2017, 11:55

Beslira hat geschrieben:heißt auf gut deutsch „Diese Reise hätten wir uns sparen können“


Warum? So war man mal ausserhäusig, hat Frauen ohne Kopftuch gesehen und es gab Wodka statt Raki. Flugzeuge müssen auch bewegt werden.
Hab keine Angst vor denen, die du nicht verstehst,
fürchte dich vor denen, die dir etwas einreden wollen.



"Er mißfällt mir."
Warum?
"Ich bin ihm nicht gewachsen."
Hat je ein Mensch so geantwortet?

Friedrich Wilhelm Nietzsche
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1374
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Ruth » 19. Apr 2017, 12:15

".... Flugzeuge müssen auch bewegt werden."

Und die Medien sind angehalten, dem Volk "positive" Wirtschaftsdaten zu vermitteln, um die Menschen (weiterhin) über den satus quo hinweg zu täuschen ...

Und nicht zuletzt sind die Reisen nach China und Russland auch indirekt als Affront Richtung Europa zu deuten, glaube ich, so nach dem Motto: "Seht nur her, wir machen jetzt Handel mit dem Osten, wir brauchen die EU nicht!"

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4151
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Ruth » 19. Apr 2017, 13:51

Der Internationale Währungsfond (IMF) hat gestern seinen neusten Bericht zur Welt-Wirtschaft vorgestellt. Dort ist ersichtlich, dass die ursprünglich für 2017 prognostizierte Wirtschaftsentwicklung der Türkei von 2,9 auf 2,5 % zurückgestuft wurde. Für 2018 liessen sie den Wert von 3,3 % unverändert.

Bereits heute hat Vize-Premier Simsek diese Massnahme kritisiert.

http://www.hurriyetdailynews.com/turkey ... sCatID=344

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4151
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Beslira » 19. Apr 2017, 17:07

Hier für die die des türkischen nicht so mächtig sind:

IWF korrigiert Prognose leicht nach oben nicht für die Türkei

http://www.handelsblatt.com/politik/kon ... 83890.html

Wobei man vielleicht zu den Zahlen etwas sagen sollte zum Beispiel 2,5 Prozent Wachstum in der Türkei sind viel weniger als 1,5 Prozent Wachstum in Deutschland und viel zu wenig um die anstehenden wirtschaftliche Probleme zu lösen. Deshalb auch gleich wieder diese ungesunde Hektik als der IWF die türkische Prognose (2,9) revidierte.

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 1452
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon walteranamur » 20. Apr 2017, 13:44

Tourismusfirmen, welche im März um Stundung von Gebühren gebeten haben:

Darunter auch ein bekanntes Gesicht, Besitzer der Rixos-Gruppe, welche unter dem Namen Fine Otel Turizme firmiert. Schlappe 45 Mio Dollar...
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8099
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon walteranamur » 20. Apr 2017, 14:04

Russische Charterflüge wackelnoffenbar wieder

und das alles, weil Erdogan bei den Weizenimporten aus Russland Importzölle und Einschränkungen verhängt hat. Hat Putin nicht gefallen. Es geht um 1,6 Mia Dollar.

Putin im Gegenzug will jetzt keine türkischen Tomaten mehr :cherrysmilies110:

Der russisch-türkische Ping-Pong Match hat eine deutlich höhere Kadenz, als das EU-Türkei Spiel. Gut, da schlägt einer dauernd Bälle rüber, aber es kommt nichts zurück...
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8099
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Politfreie News aus dem türkischen Alltag"


 
web tracker