Pat Pat - der Volkstrabi ?

Erwaehnenswertes aus Anamur und dem Dorf Çataloluk, in welchem wir wohnen.

Pat Pat - der Volkstrabi ?

Beitragvon walteranamur » 31. Okt 2011, 14:15

Bild


Ich habe ja schon früher über diese neuen Gefährte für die Kleinbauern gesprochen. Der Staat offerierte sie zu einem Vorzugspreis, zwei jahre lang ohne Bezahlung und dann während 5 Jahren abstottern. Klar, dass dies ein Erfolg war. Überall sind sie anzutreffen. Leider gibt es auch immer mehr über Unfälle mit diesen Vehikeln zu berichten, denn sie laufen satte 70 - 80 km/h, sind dafür aber technisch nicht eingerichtet.

Inzwischen haben jedoch verschiedenste Metallbauer erkannt, dass angesichts der Dichte an Pat Pats gute Zusatzgeschäfte zu machen sind. Winterfest, als Kipper, als Familienkutsche, Viehtransporter und und.. Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Hier eine Auswahl :cherrysmilies130: :hallo3:
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8917
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Pat Pat - der Volkstrabi ?

Beitragvon walteranamur » 15. Sep 2013, 13:02

jaja, es geht weiter. Rundherum finden wieder solche Kampagnen statt: 50% der Staat, 50% das Bäuerchen, welches sich gegen Kredit ein solches Gefährt beschaffen kann. Man schweigt sich aber höflich aus, wie hoch der Anteil der Bauern ist? Wiederum 4500 TL für den Einachser, oder dank Inflation noch höher?

Eben wurden wieder 40 Stück in Kazanci aucgeliefert.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8917
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Pat Pat - der Volkstrabi ?

Beitragvon Artemis » 15. Sep 2013, 14:40

Ich habe an so einer Bekanntmachungsveranstaltung teilgenommen. Die anderen 50 % muss der Bauer sich selber besorgen, eventuell als Bankkredit :cherrysmilies129:
Artemis
 
Beiträge: 1817
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Stadt- und Dorfgeschichten"


 
web tracker