Vorsicht bei türkischen "Gefälligkeiten"

Hier geht es mehr um die Gemütlichkeit und İnformelles.

Re: Vorsicht bei türkischen "Gefälligkeiten"

Beitragvon Chrissi » 15. Feb 2017, 03:12

Zu guten Zeiten konnte man samstagsabend bis nachts 3 Uhr viel Spass im Chat haben.

"hier ist es ja zum Glück seit einigen Wochen etwas anders" :o :o Sorry, was soll das denn ...

Habe ich was verpasst ? Da würde ich mich über eine Erläuterung aber schon sehr sehr freuen... :D :D

Wir sollten aber nicht vom Thema abweichen..., was damals bei Wilfried war ist Geschichte !

Also bitte 1 Gang zurück sofern dieses Thema jemanden interessieren sollte, Danke.

Beschiss in der Türkei ist leider weitverbreitet, ich gehe in kein Restaurant mit ohne Speisekarte ohne vorher zu fragen was meine gewünschte Speise kostet. Die türkischen Gäste haben damit zwar kein Problem, die besprechen sowieso was sie haben wollen.... Deshalb sollte man sich als Ausländer diese türkische Mentalität aneignen !

Bsp.: letztes Jahr in Alanya in einer Döner-Butze für 0,5L Flasche Su 2TL bezahlt, grosse Flaschen hatten sie nicht also 3 x 0,5 L macht 6 TL wo ich in Gazipasa für eine 1,5 L-Flasche in vergleichbarem Restaurant 2 TL bezahle und alle sind zufrieden.... is zwar Kleinkram aber es geht ums Prinzip.

Das ein Restaurant eine gesunde Kalkulation braucht is normal, ich sehe aber auch Grenzen wenn es Richtung "Abzocke" tendiert.

Nun bitte zurück zur Vorsicht bei ... Gefälligkeiten.... ich warte auf Fuchs :kaffeee:
edit: PN erhalten, Danke
Benutzeravatar
Chrissi
 
Beiträge: 97
Registriert: 02.2017
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Kahvehane"


 
web tracker