Türkei-Problem mit Erdogan

..vielleicht finden wir auch Antworten

Türkei-Problem mit Erdogan

Beitragvon Klausi111 » 27. Jan 2017, 22:54

Nach wie vor sind wir daran interessiert, im Rentenalter zumindestens in der Türkei zu überwintern.
Jetzt meine Frage: Wie ist die aktuelle Situation ? Uns interessiert ja die Stadt Alanya. Eigentlich dürfte man da ja nichts merken von der aktuellen Krise mit Erdogan. Hat das alles auch einen Einfluss auf die dort lebenden Deutschen ? Klaus
Klausi111
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Türkei-Problem mit Erdogan

Beitragvon santiago » 28. Jan 2017, 02:08

Klausi111 hat geschrieben:Nach wie vor sind wir daran interessiert, im Rentenalter zumindestens in der Türkei zu überwintern.
Jetzt meine Frage: Wie ist die aktuelle Situation ? Uns interessiert ja die Stadt Alanya. Eigentlich dürfte man da ja nichts merken von der aktuellen Krise mit Erdogan. Hat das alles auch einen Einfluss auf die dort lebenden Deutschen ? Klaus


Zum überwintern ist es wettermässig besser auf der anderen Seite des Globus im Süden. Waren zweimal Januar / Februar in Mersin und es war "feuchtkalt". Vor allem am Abend recht kalt. 20 Km vom Meer entfernt auf 500 Mt. Schnee.
santiago
 
Beiträge: 752
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Türkei-Problem mit Erdogan

Beitragvon Beslira » 28. Jan 2017, 03:05

Klausi111 hat geschrieben:Nach wie vor sind wir daran interessiert, im Rentenalter zumindestens in der Türkei zu überwintern. Uns interessiert ja die Stadt Alanya.


Nach wie vor glauben viele Menschen, dass es in der Türkei im Winter warm ist - vergiss es. Es ist im Süden Bayerns, zum Beispiel in Oberstdorf, im Winter bei -20 Grad angenehmer als bei +10 Grad in Alanya.

Wenn man in Oberstdorf, von einem schönen Spaziergang im Schnee, in seine Wohnung oder in sein Hotel zurückkommt ist es mollig warm in den Zimmern. So etwas gibt es normal nicht in der Türkei. Da wird dir in der Regel nur lauwarme Luft ins Gesicht geblasen und der Hintern bleibt kalt. Nur die "reichen" Residenten haben dafür mittlerweile eine Lösung gefunden - eine Heizung.

Das Erdogan - Türkei - Problem hat damit aber nix zu tun.

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 584
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Türkei-Problem mit Erdogan

Beitragvon alanya_fuchs » 28. Jan 2017, 12:21

Beslira hat geschrieben:Nach wie vor glauben viele Menschen, dass es in der Türkei im Winter warm ist - vergiss es.


Jepp, heute morgen war Eis auf den Pfützen ........... am 28.01.2017 um 09:00 Uhr, 1km vom Strand entfernt, in 60m Höhe.

nein, nicht in Cuxhaven, sondern in Avsallar, einem Ortsteil von Alanya.

.. und es ist richtig, da kann Volker nun nichts dafür.
"Er mißfällt mir."
Warum?
"Ich bin ihm nicht gewachsen."
Hat je ein Mensch so geantwortet?

Friedrich Wilhelm Nietzsche

oder: Ich habe nicht laufen gelernt, um anderen in den Arsch zu kriechen.
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 575
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Türkei-Problem mit Erdogan

Beitragvon Nicole » 12. Feb 2017, 13:25

Hallo alle zusammen ;) ,
ich lese mich kreuz und quer durch die interessanten Beiträge durch und stelle fest,dass ich nicht wirklich mithalten kann.Euer Wissen und Beiträge sind hervorragend und informativ,da staune ich nur.Da kann ich nur WOUW staunen!
Wie ich nun raus gelesen habe, sind einige von euch sesshaft in der Türkei.Wie schaut der Alltag aus? Welche Auswirkungen hat es auf einkaufen,spazieren gehen o.ä. ,bei der jetzigen Situation? Vielleicht mag der ein oder andere mir darauf antworten.Bis dahin,
liebe Grüße Nicole :hallo3:
Nicole
 
Beiträge: 7
Registriert: 01.2017
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich

Re: Türkei-Problem mit Erdogan

Beitragvon Beslira » 12. Feb 2017, 14:12

Nicole hat geschrieben:Hallo alle zusammen ;) ,
Welche Auswirkungen hat es auf einkaufen,spazieren gehen o.ä. ,bei der jetzigen Situation? Vielleicht mag der ein oder andere mir darauf antworten.Bis dahin,
liebe Grüße Nicole :hallo3:


Hallo Nicole,

um mal auf den Titel des Threads einzugehen "Türkei-Problem mit Erdogan" - meine Erkenntnisse, außerhalb der Türkei hat man mehr Probleme mit Erdogan als in der Türkei, Ausnahmen sind natürlich die "Terroristen" in der Türkei. Ich selbst lebe zwar nicht in der Türkei habe aber aus der Vergangenheit immer noch Verbindungen in die Türkei. Skype macht das problemlos möglich. Was ich von dort zu hören bekomme ist sehr, sehr unterschiedlich. Ich sag mal so - der unpolitische Resident merkt außer den ständigen Preiserhöhungen eigentlich gar nichts. Hinzu kommt noch wo man sich gerade aufhält. Die Türkei ist riesengroß und die Regionen sind genau so unterschiedlich wie bei uns in Deutschland. Es gibt schon Unterschiede ob man in Berlin, Dresden oder Rosenheim lebt. Und genau so ist es in der Türkei zwischen Ankara, Konya oder Alanya.

Für dich als Urlauber in den Urlaubsregionen hat sich nur etwas geändert wenn du schon vor zwei, drei Jahren dort warst. Wer jetzt zum ersten Mal kommt, merkt eigentlich gar nichts und kann bei Spaziergängen, über viele neue Uferpromenaden, die milde Abendluft genießen - ab Ende April.

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 584
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Türkei-Problem mit Erdogan

Beitragvon Nicole » 14. Feb 2017, 19:11

Hallo Beslira,
danke für die nette Antwort,hab schon letztes Jahr gemerkt,dass sich die Menschen bedeckt halten,wenn es um Politik geht.... Ich dachte nur,wenn so viele Menschen nicht mehr "arbeiten können " in der Verwaltung o.ä.,wie läuft der Alltag ab???????????????Wenn in Köln die Erzieher streiken,liegt der Betrieb lahm ;) ! Ich werd einfach mal schauen und die Menschenmenge,wie immer,meiden.....Wir sind eher die durch die Straßen laufen und sich durch die Pampas kämpfen,da sind die Wildschweine gefährlicher :D ....

Es grüßt :hallo3: Nicole
Nicole
 
Beiträge: 7
Registriert: 01.2017
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich

Re: Türkei-Problem mit Erdogan

Beitragvon Chrissi » 15. Feb 2017, 22:22

Hallo Nicole,
in welche Region möchtest Du reisen ?

Ich habe im Alltag bei Einkauf oder Restaurant-Besuch letztes Jahr keine Probleme gehabt,
sehe aber am Verhalten von Nachbarn dort das es Menschen gibt die mich nicht mehr grüßen.
Is logisch, ich bin als Deutscher in ihren Augen ein "Ungläubiger" :?
Kann sein das es daran liegt das ich auf meinem Balkon mal eine Flasche Efes beim grillen auf den Tisch stelle, was nicht Allen gefällt... traurig das es so weit gekommen ist.

Wenn man sich umsichtig verhält bekommt man keine Probleme, Frauen sollten sich "islamgerecht" kleiden, is aber je nach Region unterschiedlich.... ich selber fahre auch nicht mehr in kurzer Hose auf dem Fahrrad in die Stadt.
Also gute Hose, schickes Hemd etc. macht bei konservativen Türken guten Eindruck, ich kenne aber auch Leute wo ich im Freizeitlook zu Besuch gehen kann.

Gruß
Chrissi
Benutzeravatar
Chrissi
 
Beiträge: 82
Registriert: 02.2017
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Fragen zu allem Möglichen"


 
web tracker