Rize

Unglaubliches oder schwer zu glauben...

Re: Hausbau in Rize...

Beitragvon walteranamur » 27. Jun 2015, 11:16

Sieht aber gut aus :-) Für einmal kein futuristisches Hotel, für einmal keine Studentenkaserne, sondern etwas frisches, fröhliches für die junge Generation. Hoffentlich wirklich Studenten im weltlichen Sinne zugänglich.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8987
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Hausbau in Rize...

Beitragvon Reyhan » 6. Okt 2016, 14:49

:o :o :o

Ich hätte keine ruhige Minute in diesem Konstrukt.

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 2015
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Hausbau in Rize...

Beitragvon walteranamur » 29. Jan 2017, 15:20

Diesmal nicht in Rize - ein neuer Konkurrentwächst in Sanliurfa heran... :cherrysmilies113:
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8987
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Hausbau in Rize...

Beitragvon Ruth » 29. Jan 2017, 18:01

Das markante Gebäude (pro Stock zwei Zimmer plus Bad/WC, Küche :? ) steht In Siverek, einer Stadt in der Provinz Sanliurfa. Die Stadt befindet sich ziemlich genau auf halbem Weg zwischen Urfa und Diyarbakir, umgeben von unendlich erscheinenden kahlen, (humus-)kargen Ebenen. Zwei langjährige junge kurdische Freunde von mir stammen aus dieser Stadt. Sie waren es auch, die mir erste Kurdischkenntnisse vermittelt haben. Wo? In : Kizkalesi.
Vor acht (?) Jahren ungefähr machte unser Bus auf dem Weg von Diyarbakir nach Adana einen Zwischenhalt am ländlich-bescheidenen Siverek-Otogar.

https://www.google.ch/search?q=siverek& ... e&ie=UTF-8.

Ruth, in Erinnerung an (gute) "alte Zeiten"
Ruth
 
Beiträge: 4572
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Hausbau in Rize...

Beitragvon Reyhan » 29. Jan 2017, 22:28

...wir fahren dort nicht weiter Richtung Diyarbakir, sondern biegen schräg links ab mit dem Wissen, dass es jetzt nicht mehr weit ist.

Das letzte Mal vor fast 2 Jahren...

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 2015
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Hausbau in Rize...

Beitragvon Reyhan » 21. Apr 2017, 21:32

..das ist nun kein rein türkisches Problem ..in diesem Lande gibt es auch die eine oder andere Brücke die frei in der Landschaft herum steht.

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 2015
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Hausbau in Rize...

Beitragvon walteranamur » 25. Feb 2018, 13:20

Angesichts von immer weniger Bauland in genehmer Lage, ist das natürlich auch eine Lösung... :hallo3:

Bild


Bild
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8987
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Hausbau in Rize...

Beitragvon Jade » 26. Feb 2018, 01:42

Also "die Lage" würde ich auch nehmen ... die Aussicht ist bestimmt gigantisch!
Diese Bauten auf Stelzen sind auf Madeira keine Seltenheit. Ich schätze 80% aller Bauwerke sind auf dieser Insel am Hang gebaut - Stelzenbauweise sieht man sehr oft.
LG Jade
Benutzeravatar
Jade
 
Beiträge: 614
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Rize Ayder yaylasi

Beitragvon walteranamur » 25. Aug 2018, 20:30

Die Ayder yaylasi von Rize ist eine der frühen "Bergdestinationen", welche in touristischer Absicht erschlossen wurde. Wir kennen das aus vielen vergleichbaren Orten: Im Laufe der Jahre hat dann eine eigentlich Verstädterung eingesetzt. Aus Gebäuden mit zwei oder drei Stockwerken wurden 5-8-stöckige Komplexe undvielerorts geschah dies auch auf "Gut Glück", ohne entsprechende Bewilligungen. Wer dann nach Jahren die Orte besuchte, rieb sich ungläubig die Augen.

Erdogan hat nun die Ayder yaylasi für ein neues Projekt auserkoren. "Wir haben die Gegend verschandelt und das muss korrigiert werden", hat er bekannt gegeben. Ein Gesamtprojekt soll nach den Sommerferien in Angriff genommen werden. 108 Gebäude werden abgerissen. Federführung TOKI. Gebaut werden darf nur noch zweistöckig und dies im Chalet-Stil. Dazu kommen Straßenbahn, Busbahnhof außerhalb der Siedlungen, große Parkhäuser. Irgendwie soll es da verkehrsfrei werden.

Bild


Hier gibt es weitere Bilder
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8987
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Rize

Beitragvon Ruth » 26. Aug 2018, 12:04

Die Schwarzmeerküste von ca. Trabzon bis Georgien ist bei den Arabern äusserst beliebt. In den vergangenen Jahren haben diverse ein Feriendomiziel erstanden. Nun witterte die türkische Bauindustrie Aufwind und begann, im grösseren Stil Ferienanlagen zu errichten. Damit nahmen sie der Gegend den von den Arabern bewunderten Charme, worauf ihre Kauflust rapid schwand.
Die "Hürriyet" brachte darüber kürzlich einen Bericht.

Das Konzept von Grossüberbauungen wie in Antalya und Teilen der Aegäis scheint sich halt nicht überall zu bewähren.

Ob TOKI das geeignete Gegenkonzept bieten kann, wage ich zu bezweifeln.

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4572
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Rize - ein Dorf in Bewegung

Beitragvon walteranamur » 14. Dez 2018, 10:50

Rize, eine der niederschlagsreichsten Regionen der Türkei. Das bringt auch ganz besondere Probleme. Beispielsweise die Stabilität steiler Berghänge.

Aktuell ist dies ein Thema im Dorf Koplucu. Hier sind die Einwohner der Auffassung, ihr Dorf rutsche langsam aber sicher ab. Es gibt auch eine Bildergalerie - nicht sehr aufschlussreich, was die aktuellen Schäden betrifft - dafür um so mehr, dass auch hier munter weiter gebaut wird....
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8987
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Na sowas!"


 
web tracker