Zur Lage in Deutschland

Hier geht es mehr um die Gemütlichkeit und İnformelles.

Re: Zur Lage in Deutschland

Beitragvon Beslira » 15. Jul 2017, 12:11

Ich kann niemanden verübeln , sein Eigentum und Leben selber zu schützen , doch ist das die Lösung ?
Ich fürchte ja .


Das hast du auch noch geschrieben. Ich als fast Betroffener sehe das alles etwas lockerer.

1.) weil es so gekommen ist wie ich vermutet habe

2.) die Nachsorge ist im Moment auch so wie ich sie vermutet habe

Schnellschüsse wie mehr Polizei und "Rote Flora" schließen würde nichts grundsätzliches ändern.

Aber, Deutschland hat einen Riesenvorteil nicht nur der Türkei gegenüber - wir sind erstens kein Polizeistaat und zweitens, ganz wichtig, lernfähig.

Wir werden aus diesen Krawallen lernen und ich bin sicher, dass es in der Form auch nicht wieder vorkommt. Natürlich hat ein Rechtsstaat es schwerer solche Dinge sofort abzustellen. Von den 13 Leuten die vom Dach Gehwegplatten auf Polizisten geworfen haben und vom SEK festgenommen wurden sind, ist glaube ich keiner mehr im Knast. Haben wohl alle feste Wohnsitze.

Es gibt auch nur sehr wenig Alternativen wenn man in ein besseres Land als Deutschland möchte.....die Türkei gehört nun mit Sicherheit nicht dazu. Also lohnt es sich hier ein wenig aufzuräumen. Und es wird passieren. Die Bundestagswahl in ein paar Wochen hilft vielleicht sogar dabei. Und wenn die Linken nicht mehr in den Bundestag kommen gibt es ja sogar eine andere Möglichkeit als eine große Koalition mit all den Kompromissen.

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 1619
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Zur Lage in Deutschland

Beitragvon Chrissi » 16. Jul 2017, 10:27

Ich kann mich über die Lage in D nicht beschweren, mag sein das nicht alles rund läuft aber im Prinzip kann man hier stressfreier Leben als in TR.

Frau Merkel sendet auch keine SMS wie Euer "Retter der Demokratie" :cherrysmilies145:

Was mir Sorgen bereitet ist eher die braune Pest, z.B.:
"Knapp 3000 Menschen leben im thüringischen Themar, jetzt kamen 6000 Gäste, und zwar unerwünschte: Neonazis zu einem Rechtsrock-Konzert..."
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 58050.html
Chrissi
 
Beiträge: 196
Registriert: 02.2017
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich

Re: Zur Lage in Deutschland

Beitragvon Beslira » 16. Jul 2017, 10:37

15.07. 2017 - Hunderttausende feiern in der Türkei -was???

Hunderttausende feiern in Köln bei den "Kölner Lichtern 2017" ein grandioses Feuerwerk

http://www.express.de/koeln/koelner-lic ... r-27977518

und nur eine Woche danach feiern hunderttausende in Hamburg "Das Festival der Liebe"

https://www.shz.de/regionales/hamburg/s ... 11401.html

und so ganz nebenbei fand auch noch der weltgrößte Triathlon mit zigtausend Teilnehmern statt

http://www.sueddeutsche.de/news/sport/t ... -99-256824

Übrigens in Köln und Hamburg gab es Bier und Bratwurst satt...

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 1619
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Zur Lage in Deutschland

Beitragvon Günes » 16. Jul 2017, 11:00

Hallo zusammen :hallo3:
Das Konzert in Themar ist friedlich beendet worden :cherrysmilies130:

Grüße aus Thüringen sendet Anita :)
Günes
 
Beiträge: 445
Registriert: 12.2010
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich

Re: Zur Lage in Deutschland

Beitragvon alanya_fuchs » 16. Jul 2017, 11:08

Günes hat geschrieben:Das Konzert in Themar ist friedlich beendet worden


Das zeichnet eine starke Demokratie aus, auch Andersdenkende zu tolerieren. Man muss es nicht gut finden, aber solange der gesetzliche Rahmen eingehalten wird, ist doch alles gut.
Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte.
Gustav Heinemann


"Er mißfällt mir."
Warum?
"Ich bin ihm nicht gewachsen."
Hat je ein Mensch so geantwortet?

Friedrich Wilhelm Nietzsche
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1455
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Zur Lage in Deutschland

Beitragvon Chrissi » 16. Jul 2017, 16:29

Hallo Fuchs,
ich respektiere "Andersdenkende" habe aber ein Problem wenn "denken" nur eingeschränkt funktioniert....

Hier mal ein Beispiel der teilnehmenden Gruppe "Stahlgewitter" als Kostprobe:


www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Das is nun mal nicht meine Welt und Toleranz hat bei geistigem Dünnschiss auch Grenzen !

Es bereitet mir auch Kopfschmerzen wenn ich lese das Gründstück dieser Veranstaltung gehört dem Bürgermeister des Nachbarortes, er hat es möglich gemacht, da erkenne ich die Gesinnung welche dort herrscht....
Chrissi
 
Beiträge: 196
Registriert: 02.2017
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich

Re: Zur Lage in Deutschland

Beitragvon alanya_fuchs » 16. Jul 2017, 20:25

Andersdenkende zu respektieren heißt nicht, auch deren Inhalte zu verbreiten. So weit würde meine Toleranz nicht gehen.
Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte.
Gustav Heinemann


"Er mißfällt mir."
Warum?
"Ich bin ihm nicht gewachsen."
Hat je ein Mensch so geantwortet?

Friedrich Wilhelm Nietzsche
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1455
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Zur Lage in Deutschland

Beitragvon Chrissi » 16. Jul 2017, 22:52

Ich habe den Eindruck das manche nicht verstehen was ich meine, deshalb mein link zum Konzert... um klar zu machen was läuft.

Man könnte auch diskutieren, warum gerade in Ostdeutschland die braune Pest blüht ...

In NRW wäre das Konzert / die Veranstaltung anders abgelaufen, da hätten sie was auf die Mütze bekommen ;)
Chrissi
 
Beiträge: 196
Registriert: 02.2017
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich

Re: Zur Lage in Deutschland

Beitragvon alanya_fuchs » 17. Jul 2017, 09:38

Die Vorsichtigkeitsrhetorikerin

Im ARD-Sommerinterview mit der Kanzlerin versuchen die Moderatoren, die "Methode Merkel" zu kritisieren. Und führen dann genau diese par excellence vor. "Danke, Frau Bundeskanzlerin, das war's nämlich schon wieder ­– unser Sommerinterview mit Angela Merkel", sagte die ARD-Journalistin Tina Hassel am Sonntagabend nach 19 Minuten Gespräch. In dieser Zeit hatte Hassel zusammen mit ihrem Kollegen Thomas Baumann 20 Fragen an die Bundeskanzlerin gestellt, die Angela Merkel nicht in größere Erklärungsnöte brachten. "Das war's nämlich schon wieder" fasst die Angelegenheit also gut zusammen: Das Interview ging relativ fix über die Bühne und ziemlich routiniert.
http://www.zeit.de/kultur/film/2017-07/ ... erview-ard

Dazu ein Kommentar:
Das war kein Interview.
Das war ein Hofgespräch mit der Abteilung Nachrichten.
Das Bemerkenswerteste war der Stolz der "Interviewenden", mit IHR selbst sprechen zu dürfen.
Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte.
Gustav Heinemann


"Er mißfällt mir."
Warum?
"Ich bin ihm nicht gewachsen."
Hat je ein Mensch so geantwortet?

Friedrich Wilhelm Nietzsche
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1455
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Zur Lage in Deutschland

Beitragvon Beslira » 17. Jul 2017, 10:44

Chrissi hat geschrieben:
Man könnte auch diskutieren, warum gerade in Ostdeutschland die braune Pest blüht ...

In NRW wäre das Konzert / die Veranstaltung anders abgelaufen, da hätten sie was auf die Mütze bekommen ;)


Aber nicht von den "Anständigen" sondern von den linken Chaoten. :cherrysmilies114:

Ein durchschnittlich friedlicher, intelligenter Mensch mag sie beide nicht - die Rechten im Osten und die Linken im Westen.

Wer nun böser ist lässt sich an Beispielen ablesen - im Moment führen die Linken.


Zur Zeit haben wir in Deutschland auch noch ein drittes Problem (junge Asylanten)

Auf dem Straßenfest in Schorndorf (Rems-Murr-Kreis) hat es am Wochenende Krawalle und sexuelle Übergriffe gegeben.

Polizei-Sprecher: „Die Gewalt gegenüber den Beamten war erschreckend“

Quelle

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 1619
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Zur Lage in Deutschland

Beitragvon tonicek » 18. Jul 2017, 17:37

Chrissi hat geschrieben:Hallo Fuchs, ich respektiere "Andersdenkende" habe aber ein Problem wenn "denken" nur eingeschränkt funktioniert....
Hier mal ein Beispiel der teilnehmenden Gruppe "Stahlgewitter" als Kostprobe:
Das is nun mal nicht meine Welt und Toleranz hat bei geistigem Dünnschiss auch Grenzen !

Chrissi, leider kann ich Deine Worte nicht nachvollziehen. - Für meine Begriffe gibt es Unmengen Leute, bei denen "denken nur eingeschränkt funktioniert", schätze mal, minimum 30 % der Bevölkerung ** . Willst Du diese ausschließen, oder was willst Du mit denen tun? Laß sie sich doch auf einer Wiese austoben, und gut ist's. Verbietest Du ein solches "Wiesen - Austoben", gibt's wieder Gegendruck - Ergebnis: siehe HH.

Dein Link zum Lied ist irrelevant - kann den Text gar nicht verstehen + Musik = Geschmacksache, ich erwarte auch nicht von anderen Menschen, daß sie sich an meiner polyphonen Opernmusik ergötzen, die würden das Gleiche sagen über meine Musik, wie ich über die ihrige, was solls . . .

Betr. geistigem Dünnschiß - na, und ??? Muß jeder ein Einstein, Brecht oder Prof Sinn oder sonst etwas sein?
Laß sie ihren Dünnschiß zum Ausdruck bringen, dann sind sie beruhigt und gut ist's.
Als Franke hab' ich Jahre an bayerischen Stammtischen als Kellner gearbeitet - was ich da hörte, möchte ich lieber nicht sagen hier . . . Da ist "geistiger Dünnschiß" noch harmlos - aber: Was soll's, die Leute haben vezehrt, Dünnschiß geredet + diskutiert + sind nach Hause gegangen - wen stört's? Oder glaubst Du, ich hab' mich mit denen auf eine Stufe gestellt? Ich habe bedient, zwangsläufig zugehört, mir meine Gedanken gemacht, abkassiert + mit vollem Sack'l nach Hause gegangen . . . Trotz "geistigem Dünnschiß' " usw.

Und was das nun mit dem Osten zu tun hat, und daß es in NRW nun anders verlaufen wäre, steht in den Sternen und bezweifle ich mal ganz vage . . .

Hamburg ist auch im Westen, und die EZB wurde auch im Westen eröffnet . . .

** = Die Zahl der Leute mit dem "eingeschränkt funktionierendem Denken" wirst Du sehen im September, wenn diese Leute die Frau Dr Merkel wieder zur Kanzlerin wählen . . .
"All what you've got to do is decide to go and the hardest part is over. So go!"
TONY WHEELER. COFOUNDER - LONELY PLANET
.
Benutzeravatar
tonicek
 
Beiträge: 42
Registriert: 06.2011
Wohnort: Mélnik - Böhmen / CZ
Geschlecht: männlich

Zur Lage in Deutschland

Beitragvon tonicek » 18. Jul 2017, 17:50

Beslira hat geschrieben: . . .Zur Zeit haben wir in Deutschland auch noch ein drittes Problem (junge Asylanten) Beslira

Beslira, ich mach mal aus dem "zur Zeit" den Spätherbst '15.
Die Zeit des Fälschens von Kriminal- & Verbrechensstatistiken ist ja so ziemlich vorbei, auch der Ober-Fernseh-Kriminologe Pfeifer macht sich jetzt rar.

https://www.michael-klonovsky.de/16-mic ... s-deutsche

https://reisejunkie.info/loft/wp-conten ... litaet.pdf

Wenn ich das alles lese und verinnerliche, sind mir die 5000 Nazis in Thüringen, die sich dort austoben und dann wieder verschwinden, aber lieber . . .
"All what you've got to do is decide to go and the hardest part is over. So go!"
TONY WHEELER. COFOUNDER - LONELY PLANET
.
Benutzeravatar
tonicek
 
Beiträge: 42
Registriert: 06.2011
Wohnort: Mélnik - Böhmen / CZ
Geschlecht: männlich

Re: Zur Lage in Deutschland

Beitragvon alanya_fuchs » 18. Jul 2017, 19:27

Wer ist Michael Klonovsky?

Nach Schlammschlacht: Ex-Petry-Berater Klonovsky wird AfD-Sprecher in Baden-Württemberg

Der Medienberater Michael Klonovsky darf trotz seines Zerwürfnisses mit AfD-Chefin Frauke Petry wieder für die Partei arbeiten. Wie die AfD in Stuttgart am Donnerstag mitteilte, wird er Pressesprecher der AfD-Landtagsfraktion in Baden-Württemberg. Fraktionschef in Stuttgart ist Jörg Meuthen, der die Bundespartei gemeinsam mit Petry leitet.
Von dpa
Der frühere „Focus“-Redakteur Klonovsky hatte im Juni 2016 begonnen, für Petry zu arbeiten. Später geriet er mit ihrem Ehemann, dem NRW-Landeschef Marcus Pretzell, wegen angeblich nicht gezahlter Honorare aneinander.

http://meedia.de/2017/06/01/nach-schlam ... rttemberg/

Ach so einer ist das. Na dann ...
Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte.
Gustav Heinemann


"Er mißfällt mir."
Warum?
"Ich bin ihm nicht gewachsen."
Hat je ein Mensch so geantwortet?

Friedrich Wilhelm Nietzsche
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1455
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Zur Lage in Deutschland

Beitragvon alanya_fuchs » 18. Jul 2017, 22:28

Lieber wil,
Lass es gut sein. Kindergarten kommt doch in diesem Forum gar nicht vor.

Denk noch einmal über die Aufgaben eines Moderators nach.
Wer nichts verändern will, wird auch das verlieren, was er bewahren möchte.
Gustav Heinemann


"Er mißfällt mir."
Warum?
"Ich bin ihm nicht gewachsen."
Hat je ein Mensch so geantwortet?

Friedrich Wilhelm Nietzsche
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1455
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Zur Lage in Deutschland

Beitragvon Sun » 19. Jul 2017, 07:56

Ja Wil...ich stimme mit deinen Worten überein.
Sun
 
Beiträge: 58
Registriert: 01.2012
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Kahvehane"


 
web tracker