Reisehinweise für die Türkei

Initiativen von und Diskussionen um Auslaender. Neue Gesetze zum Thema Auswanderer. Aktivitaeten und İnitiativen von Türken in der Schweiz

Reisehinweise für die Türkei

Beitragvon Ruth » 13. Okt 2014, 14:06

Als Folge der Kriegswirren nahe der südöstlichen Grenze zu Syrien und dem Irak hat das EDA (Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten) Reisehinweise erlassen.

Aktuelles
Von Touristen- und anderen nicht dringenden Reisen in folgende Provinzen wird abgeraten: Hatay, Kilis, Gaziantep, Sanliurfa, Diyarbakir, Mardin, Batman, Bitlis, Siirt, Sirnak, Hakkari und Van. Von Reisen jeder Art in die Grenzgebiete zu Syrien und Irak wird abgeraten.


Reisehinweise Türkei

Obschon mir der Südosten der Türkei ans Herz gewachsen ist, habe ich in den vergangenen 3 Jahren Abstand von Reisen dahin unternommen; nicht aus Angst, sondern weil mir widerstrebt, mich bei den vielen (Ueberlebens-)Problemen in der Region dort als Tourist zu tummeln.

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4126
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Reisehinweise für die Türkei

Beitragvon Artemis » 13. Okt 2014, 19:37

Ein Freund von uns ist mit einer deutschen Gruppe auf Ostanatolientour. Heute abend sind sie in Urfa. Der Reiseveranstalter sieht keinen Grund die Tour abzubrechen, das deutsche auswaertige Amt haette keine Warnung ausgegeben.
Als die deutschen Reiseunternehmer in den 90iger Jahren die Ostanatolienreisen nicht mehr im Programm hatten, waren die niederlaendischen, amerikanischen und französischen Gruppen im Osten unterwegs.
Es soll jeder für sich entscheiden, wie weit er sich in den Osten vorwagen will.

:hallo3: Artemis
Artemis
 
Beiträge: 1527
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Reisehinweise für die Türkei

Beitragvon santiago » 14. Okt 2014, 08:50

Bezüglich Reisen in der Osttürkei warnten uns in den letzten 8 Jahren viele Türken, dass es dort so gefährlich sei !!!
Alles Reisewarnungen von Türken welche noch nie dort waren....
Waren dann selber 5 x dort in den letzten Jahren. Das letzte mal im Mai in diesem Jahr in Rumkale und Sanliurfa.
Nicht in einer Gruppe sondern nur zu Zweit.

Probleme hatten wir nie.

Wollten jetzt eigentlich wieder für etwa eine Woche dorthin reisen. Diesmal werden wir es eventuell unterlassen, da wir u.U. wegen Ausgangs Sperrung am Abend im Hotel sitzen wollen.

Momentan sind wir in Anamur für ein paar Tage.
santiago
 
Beiträge: 909
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Reisehinweise für die Türkei

Beitragvon santiago » 14. Okt 2014, 08:53

Sorry mein Verschreiber. Wollte sagen, dass wir weg. evtl. Ausgangssperre nicht am Abend im Hotel sitzen wollen.
santiago
 
Beiträge: 909
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Reisehinweise für die Türkei

Beitragvon walteranamur » 14. Okt 2014, 20:46

Momentan sind wir in Anamur für ein paar Tage.


Hallo Santiago

..und? Habt ihr schon Kampfflugzeug und Baustelle für das Zypernwasser besichtigt?

Dann habt ihr sicherlich auch Reisehinweise in Sachen D-400 Gazipasa-Anamur.. :cherrysmilies145:
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8033
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Reisehinweise für die Türkei

Beitragvon santiago » 15. Okt 2014, 08:21

Ja den Kampfjet haben wir auch besichtigt. War etwas schwierig ganz an den Kampfjet zu kommen....2 Polizisten erging es ähnlich, wir alle mussten immer hin-und her rennen wegen den Wasserspühern welche eine neu angesähte Wiese rundherum bewässerten.
Nach Gazipasa sind wir nicht gefahren.

Viele Rohre für die Wasserleitung nach Zypern sahen wir auf der Rückfahrt in Yesilovacik. Mit der D 400 sind sie wieder ein rechtes Stück vorwärts gekommen. Einige Abschnitte mit Tunnels dauern aber noch eine Zeit lang. Ist ja auch nicht so einfach.

Der Bosak Tunnel (1'540 Mt.) kann man ja bereits seit April befahren. Angeblich wurde er fast 2 Jahre früher als geplant fertig.
santiago
 
Beiträge: 909
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Reisehinweise für die Türkei

Beitragvon santiago » 19. Okt 2014, 08:14

Hier in Mersin - Tasucu ist es wie immer. Ruhig und alles im gewohnten Gang.

In Tasucu (Nähe wo die Schnellboote ankommen) gibt es ein sehr gutes Restaurant mit einer Dachterrasse.
(Ein paar Schritte vom Schiff - Ticketshop entfernt)
Bezüglich Essen hat man eine recht grosse Auswahl. Es wird noch in Pfannen gekocht. Etwas teurer zwar als die üblichen Restaurants. Aber hierfür lassen wir gerne etwas liegen.

An Sonntagen kann man in der Regel immer eine schöne Bootstour machen von 10-18 Uhr mit Badestopps.
santiago
 
Beiträge: 909
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Reisehinweise für die Türkei

Beitragvon Reyhan » 20. Jul 2017, 11:35

..hier nun der Text der aktuellen Fasssung :

Die innenpolitische Lage in der Türkei ist weiterhin angespannt. Es ist nicht auszuschließen, dass es zu vereinzelten Demonstrationen und Großveranstaltungen kommen kann.

Zuletzt waren in der Türkei in einigen Fällen Deutsche von freiheitsentziehenden Maßnahmen betroffen, deren Grund oder Dauer nicht nachvollziehbar war. Hierbei wurde teilweise der konsularische Zugang entgegen völkerrechtlichen Verpflichtungen verweigert. Personen, die aus privaten oder geschäftlichen Gründen in die Türkei reisen, wird zu erhöhter Vorsicht geraten und empfohlen, sich auch bei kurzzeitigen Aufenthalten in die Listen für Deutsche im Ausland bei Konsulaten und der Botschaft einzutragen. Die Auslandsvertretungen werden bei Festnahmen deutscher Staatsangehöriger nicht immer rechtzeitig unterrichtet, der Zugang für die konsularische Betreuung wird nicht in allen Fällen gewährt. Seit Anfang 2017 wurde wiederholt deutschen Staatsangehörigen an den Flughäfen in der Türkei die Einreise ohne Angabe genauer Gründe verweigert. Die betroffenen Personen mussten nach einer Wartezeit in Gewahrsam von mehreren Stunden ihre Rückreise nach Deutschland antreten. In diesem Zusammenhang wird darauf hingewiesen, dass ungeachtet des gesetzlichen Anspruchs deutscher Staatsangehöriger auf konsularischen Rat und Beistand, konsularischer Schutz gegenüber hoheitlichen Maßnahmen der türkischen Regierung und ihrer Behörden nicht in jedem Fall gewährt werden kann, wenn der oder die Betroffene auch die türkische Staatsangehörigkeit besitzt.


Quelle
AA


Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1399
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Schweiz"


 
web tracker