Reise- und Sicherheitshinweise

Relevante Themen, bitte nicht jede Lastminute-Aktion

Re: Reise- und Sicherheitshinweise

Beitragvon Hidayet » 22. Mär 2017, 01:26

Auch "Spione aus Europa" unerwünscht:

..."Erdoğan droht weiter. Am Dienstag sagte er bei einem Auftritt in der Türkei, nach dem Referendum am 16. April werde sein Land die Beziehungen zur Europäischen Union überdenken. Man werde keine Europäer mehr auf türkischem Boden dulden, die sich unter allen möglichen Vorwänden als "Spione" betätigten.

Das klingt nach einer neuen Hexenjagd, nun auf EU-Bürger." ...


http://www.sueddeutsche.de/politik/tuer ... -1.3429330
Hidayet
 
Beiträge: 42
Registriert: 01.2017
Wohnort: Niederrhein
Geschlecht: weiblich

Reise- und Sicherheitshinweise

Beitragvon tonicek » 16. Jul 2017, 11:19

Guten Tag,
etwas besorgt hab' ich die letzten Beiträge in diesem Tröt gelesen.
Momentan plane ich an einer Wohnmobil-Reise in die TR, von Bulgarien kommend via Edirne - Istanbul - Sinop - Samsun - Trabzon - Hopa - Sart - GEORGIEN, dann weiter nach Armenien & Nagorno Karabach, Azerbaidshan lasse ich aus wegen schwieriger Visumsbeschaffung + Problemen nach dem Besuch Karabachs.

Nun bin ich wirklich kein ängstlicher Typ, auch diplomatisch etwas beschlagen, so daß ich keine Gefahr sehe, politisch aufzufallen. - Die Hinfahrt soll relativ schnell im Transit erfolgen, die Rückfahrt, wieder von Georgien aus [alle Grenzen zu Armenien sind dicht!] evtll Richtung Süden Erzurum, Diyrbakir , syr. Grenze, dann immer weiter westlich nach Adana, Mersin, Silifke usw. immer die D 400, eine meiner Lieblingsstraßen, entlang.

Gibt es explizite, relevante Sicherheitsprobleme. auch bezüglich meines DE-Nummernschildes? Da das Mobil doch etwas größer ist, ist es natürlich auch etwas auffälliger, also so ziemlich unauffällig durch die Lande gondeln, ist ziemlich schwer.



Danke für alle Hinweise.
"All what you've got to do is decide to go and the hardest part is over. So go!"
TONY WHEELER. COFOUNDER - LONELY PLANET
.
Benutzeravatar
tonicek
 
Beiträge: 94
Registriert: 06.2011
Wohnort: Mélnik - Böhmen / CZ
Geschlecht: männlich

Re: Reise- und Sicherheitshinweise

Beitragvon alanya_fuchs » 16. Jul 2017, 11:55

tonicek hat geschrieben:evtll Richtung Süden Erzurum, Diyrbakir , syr. Grenze,



Niemand würde mich in diese Richtung bringen. Das muss man sich nicht antun.

Von Reisen in das Grenzgebiet der Türkei zu Syrien und Irak, insbesondere in die Städte Diyarbakır, Cizre, Silopi, Idil, Yüksekova und Nusaybin sowie generell in die Provinzen Mardin, Şırnak und Hakkâri wird dringend abgeraten.

In den Provinzen Hatay, Kilis, Gaziantep, Şanlıurfa, Diyarbakır, Mardin, Batman, Bitlis, Bingöl, Siirt, Muş, Tunceli, Şırnak, Hakkâri und Van besteht ein erhöhtes Risiko für Reisende. Alle nicht zwingend erforderlichen Reisen in diese Gebiete sollten vermieden werden. Es wird weiterhin zu größter Vorsicht geraten. Die aktuelle Berichterstattung in den Medien sollte aufmerksam verfolgt werden.

In den letzten Monaten wurden mehrfach „zeitweilige Sicherheitszonen“ eingerichtet und Ausgangssperren verhängt, darunter in Cizre, Silopi, Nusaybin, in Stadtteilen von Diyarbakır und in Silvan. Sicherheitszonen und Ausgangssperren werden streng kontrolliert, das Betreten der Sicherheitszonen ist strikt verboten, eine Verletzung der Ausgangssperren kann im Falle von Kampfhandlungen lebensgefährlich sein. Zur Einrichtung von Sicherheitszonen und Verhängung von Ausgangssperren kam es bisher insbesondere im Gebiet südöstlich von Hakkâri entlang der Grenze zum Irak sowie in Diyarbakır und Umgebung sowie südöstlich der Ortschaft Cizre (Dreiländereck Türkei - Syrien - Irak), aber auch in den Provinzen Gaziantep, Kilis, Urfa, Hakkâri, Batman und Aǧrı.

Die türkischen Behörden erteilen aus Sicherheitsgründen keine Erlaubnis mehr, den Berg Ararat zu besteigen.
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laend ... rheit.html
Das Böse geschieht von leichter Hand und unbemerkt, erst viel später ist der Mensch entsetzt und verwundert über das, was er getan hat.
Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
Buch der Jugend 1852
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1683
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Reise- und Sicherheitshinweise

Beitragvon Günes » 16. Jul 2017, 12:09

Hallo Toni :hallo3:
Es ist schön von Dir zu lesen :cherrysmilies130:
Ich wünsche Dir Gesundheit für Deine Reisen damit Du noch
ganz viel von der Welt sehen kannst.
Grüße und einen schönen Sonntag wünscht Anita :kaffeee:
Günes
 
Beiträge: 452
Registriert: 12.2010
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich

Reise- und Sicherheitshinweise

Beitragvon tonicek » 16. Jul 2017, 12:20

Morgen, AF, ist schon klar, gut auch, daß Du mein "evtll" ins Zitat übernommen hast.
Bin momentan am Planen, Hauptaugenmerk liegt auf GEO + ARM, alles jetzt visumsfrei zu bereisen.

Denke mal, daß die Schwarzmeerküste von Edirne bis Grenze GEO [Sarp] problemlos machbar ist?
Dann lasse ich den Südosten aus, schon klar.
Da ich aber trotzdem die D 400 so gerne fahren möchte, könnte ich dann ja irgendwo, evtll im Ort Gerede nach Süden ans Mittelmeer abzweigen, das muß ich mir alles noch genauer ansehen.

Danke f. alles.
"All what you've got to do is decide to go and the hardest part is over. So go!"
TONY WHEELER. COFOUNDER - LONELY PLANET
.
Benutzeravatar
tonicek
 
Beiträge: 94
Registriert: 06.2011
Wohnort: Mélnik - Böhmen / CZ
Geschlecht: männlich

Reise- und Sicherheitshinweise

Beitragvon tonicek » 16. Jul 2017, 12:32

Morgen, Anita u. Dank f. Deine netten Worte.
War in der letzten Zeit viel unterwegs, aber mehr mit dem Flugzeug.
Vor 18 Monaten war ich 6 Wo. im Indischen Ozean, habe dort mal auf Mauririus gearbeitet, von da noch weiter mit dem Schiff nach Rodrigues.
Gefolgt ist danach eine meiner ewig lange geplanten "Traumreisen": Mit dem Schiff + Wohnmobil von Italien nach Israel + Jordanien, mit kurzen Stopovern in Slowenien, Ägypten, Zypern. Eigentlich eine tolle Reise, allerdings hatte ich sehr, sehr viel Pech in Israel. Ob es daran lag, daß ich Deutscher mit deutschem Mobil bin? - Auf alle Fälle steht eines fest: Nie wieder in dieses Land !!! -

Jetzt war ich noch 5 Wo. im südl. Afrika: Südafrika mit dem Flugzeug, weiter mit dem Bus nach Mocambique, wieder zurück und weiter per Bus nach Swaziland, eigentlich alles sehr schön, war nicht das erste Mal da.
Trotzdem vermisse ich auf solchen Reisen immer mein Heim auf 4 Rädern - schon sehr ungewohnt die Gepäckschlepperei zum + vom Hotel, Aus- & Einpacken, ÖPNV nutzen,vorher alles reservieren - für mich eine Tortour.

Jetzt stand für mich zur Debatte: Moldavien - ich meine das zwischen Rumänien und der Ukraine eingequetschte Ländchen oder der südl. Kaukasusregion mit quer durch die Türkei, die ich so unendlich mag . . .

Mal sehen, wie alles kommt.

Schönen Sonntag an alle . . .

Wie stellt man hier Bilder ein? Es kommt immer "Photobucket" uploaden! Was ist denn das nun wieder?
"All what you've got to do is decide to go and the hardest part is over. So go!"
TONY WHEELER. COFOUNDER - LONELY PLANET
.
Benutzeravatar
tonicek
 
Beiträge: 94
Registriert: 06.2011
Wohnort: Mélnik - Böhmen / CZ
Geschlecht: männlich

Re: Reise- und Sicherheitshinweise

Beitragvon Chrissi » 16. Jul 2017, 13:31

Hallo toni,

ich nutze "directupload.net" , is damit sehr einfach... es gibt sicherlich noch etliche andere Möglichkeiten. Musst Du einfach mal ausprobieren....

Was Reisen mit deutschem / ausl. Fahrzeug betrifft hat "santiago" hier ja schon seine negativen Erfahrungen ausführlich dargestellt, kannst Du über die Suche-Funktion finden.

Türkei per Reisemobil is sicherlich spannend, man kann halt die Zeit dort verbringen wo es interessant ist und braucht nicht Hotels per Vorplanung buchen, man ist flexibler und hat sein eigenes Bett u.v.m. dabei.

Südosten der Türkei würde ich aktuell auch nicht bereisen, besitze allerdings diesbez. keine eigenen Erfahrungen was dort momentan geschieht.

Du könntest Dich auch vorsichtig rantasten und schauen was geht...
Fenster, Türen und Dachluken würde ich mit Kontakt-Alarmschaltern versehen, is zwar nich schön bietet aber bessere Sicherheit. Eventuell noch ein "Narkosegas-Warngerät" sowie "GPS-Tracker" installieren.
Chrissi
 
Beiträge: 443
Registriert: 02.2017
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich

Reise- und Sicherheitshinweise

Beitragvon tonicek » 16. Jul 2017, 16:20

Hallo, Chrissi, danke f. deine Antwort. Ich gehe auf "Bilder hochladen", s. oben, dann kommt: Upload über Photobucket.com u. das geht nicht, zumindest kann ich es nicht.

Das WoMo hat alle erdenklichen Sicherungen, aber eine 100 %ige Sicherheit gibt's nicht.
Von santiago habe ich einiges gefunden, aber nichts, was ich brauche.

Sehen wir mal, die Küstenstraße 010 wird schon nicht so schwer zu fahren sein.
"All what you've got to do is decide to go and the hardest part is over. So go!"
TONY WHEELER. COFOUNDER - LONELY PLANET
.
Benutzeravatar
tonicek
 
Beiträge: 94
Registriert: 06.2011
Wohnort: Mélnik - Böhmen / CZ
Geschlecht: männlich

Re: Reise- und Sicherheitshinweise

Beitragvon Reyhan » 17. Jul 2017, 21:42

tonicek hat geschrieben:
evtll Richtung Süden Erzurum, Diyrbakir , syr. Grenze,

Niemand würde mich in diese Richtung bringen. Das muss man sich nicht antun.


Mach es bitte nicht ! Das ist wirklich zu gefährlich . Zumal wenn Du allein unterwegs bist. 100 % Sicherheit für ein Womo gibts nicht. Fahr weiträumig drumherum...

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1791
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Reise- und Sicherheitshinweise

Beitragvon santiago » 17. Jul 2017, 23:21

Reyhan hat geschrieben:Mach es bitte nicht ! Das ist wirklich zu gefährlich . Zumal wenn Du allein unterwegs bist. 100 % Sicherheit für ein Womo gibts nicht. Fahr weiträumig drumherum...
Reyhan


Erzurum mag vielleicht noch gehen....Den Rest der ganzen Osttürkei würde ich meiden.
santiago
 
Beiträge: 1069
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Reise- und Sicherheitshinweise

Beitragvon tonicek » 18. Jul 2017, 17:10

Hallo an alle, ich nehme natürlich die Warnungen real an, war sicher etwas unüberlegt von mir.
Also werde ich von Sarp, GEO-Grenze und Hopa wieder an der Küste die Straße 010 lang fahren u. dann evtll. nach Süden abbiegen, so ungefähr auf Höhe Ankara / Gerede / Konya, dann so etwa Richtung Mersin / Silifke / Tasucu. Dort fährt ja die Nachtfähre nach Nordzypern ab, vielleicht lasse ich mich da auch noch mal blicken, ist ja schön da.

Noch steht nichts fest.

Foto: Geflügelspezialitätengeschäft in Nordzypern, Güzeljürt.

http://i557.photobucket.com/albums/ss18 ... f6szt9.jpg

Weiß immer noch nicht, wie das hier geht mit "Bilder hochladen" . . .
"All what you've got to do is decide to go and the hardest part is over. So go!"
TONY WHEELER. COFOUNDER - LONELY PLANET
.
Benutzeravatar
tonicek
 
Beiträge: 94
Registriert: 06.2011
Wohnort: Mélnik - Böhmen / CZ
Geschlecht: männlich

Re: Reise- und Sicherheitshinweise

Beitragvon Beslira » 20. Jul 2017, 17:46

Aktualisierte Reisehinweise:

Auswärtiges Amt am 20.07.2017

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 2106
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Reise- und Sicherheitshinweise

Beitragvon walteranamur » 20. Jul 2017, 20:48

..und eigentlich geht das Statement von Gabrielweit über die publizierten Reise-Hinweise hinaus.

Reaktion aus der Türkei: Deutschland entwickelt sich zur Drehscheibe des Terrorismus...

PKK ve FETÖ köşeye sıkışmış durumdadır. İnlerine girdik peşlerini bırakmıyoruz. Ancak bu iki örgütün sığındığı ana ülke, maalesef dost ve müttefik bildiğimiz Almanya olmuştur. Düşünün müttefikimiz olan bir ülke, ülkemizi yıkmak isteyen bir örgütü kendi topraklarında faaliyet göstermesine izin veriyor. Bu örgütün mensuplarına da kucak açıyor.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8611
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Reise und Urlaub"


 
web tracker