Hauskauf

Hier hast du die Möglichkeit, ein Thema kurz zu umreissen und eine Umfrage zu veröffentlichen.

Hauskauf

Beitragvon Tina222 » 3. Nov 2017, 16:26

Hallo,

Mein Mann und ich (beide Deutsche) überlegen, nach 11 Jahren Asien in die Türkei zu ziehen. Wir leben zur Zeit noch in Thailand. Was mich sehr interessiert, wo bitte kann man am besten wohnen? Mir schwebt ein Haus mit Pool mit Meerblick zu kaufen vor. Gibt es Seiten von seriösen Maklern, an die ich mich wenden kann? Muss ich auf etwas besonders achten? Darf man als Deutsche dies so einfach? Ich lese im Internet vieles - bin aber sehr dankbar für Ratschläge von erfahrenen Auswanderern. Vielen lieben Dank! :zwinker-girl:
Tina222
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Hauskauf

Beitragvon dorschkopf » 3. Nov 2017, 19:24

Hallo,
viele Deutsche haben, wie auch hier im Forum zu lesen war, auf Grund der jetzigen Lage in der Türkei ihre Häuser verkauft.
Gruß Werner
dorschkopf
 
Beiträge: 20
Registriert: 07.2016
Wohnort: Dänemark
Geschlecht: männlich

Re: Hauskauf

Beitragvon alanya_fuchs » 3. Nov 2017, 20:19

Häuser gibt es beinahe mehr als Sand am Strand, auch viele Privatangebote auf deutschen Internetportalen.


Tina222 hat geschrieben:Gibt es Seiten von seriösen Maklern, an die ich mich wenden kann?


Seriös und Makler in einem Satz beißt sich allerdings ganz schön. Ich empfehle keinen, nicht einmal, wenn ich dich hassen würde...
Hab keine Angst vor denen, die du nicht verstehst,
fürchte dich vor denen, die dir etwas einreden wollen.



"Er mißfällt mir."
Warum?
"Ich bin ihm nicht gewachsen."
Hat je ein Mensch so geantwortet?

Friedrich Wilhelm Nietzsche
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1338
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Hauskauf

Beitragvon Reyhan » 3. Nov 2017, 20:42

Mein Mann und ich (beide Deutsche) überlegen, nach 11 Jahren Asien in die Türkei zu ziehen. Wir leben zur Zeit noch in Thailand.


Das ist ja mal ein interessanter Ansatz. Aus Thailand in die Türkei...

Was die rechtliche Seite betrifft, empfehle ich gerne die Seite der Deutschen Botschaft in Ankara

Deutsche Botschaft in Ankara Leben und Arbeiten in der TR

Was den Hauskauf betrifft, schliesse ich mich Alanya Fuchs an. Es sei denn Du / ihr sprecht türkisch. Aber auch dann mit aller Vorsicht !

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1399
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Hauskauf

Beitragvon Tina222 » 4. Nov 2017, 03:19

Vielen Dank fuer die drei Antworten - das ging fix - super!

Ihr sagt, viele Deutsche verkaufen wohl aufgrund der politischen Lage ihre Häuser.
Aber zum Beispiel ihr drei seid noch da und wollt wohl auch noch dort bleiben...
ich nehme an, dies hat doch auch seine Gründe. Wir suchen einfach ein neues Zuhause, in dem
wir all das vereinbaren koennen, welches uns wichtig ist. Aus Politik halten wir uns raus - oder muss ich als
Deutsche in der Tuerkei nun generell mit Aerger und Unmut rechnen? Wie haendelt ihr das?

und darf ich mal von euch erfahren, welche Gegend in/um Alanya fuer euch am schoensten zu wohnen wäre?

Ganz lieben Dank! :viannen_103:
Tina222
 
Beiträge: 2
Registriert: 11.2017
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Hauskauf

Beitragvon Beslira » 4. Nov 2017, 11:42

Tina222 hat geschrieben:

und darf ich mal von euch erfahren, welche Gegend in/um Alanya fuer euch am schoensten zu wohnen wäre?

Ganz lieben Dank! :viannen_103:


Ein paar Beispiele für schöner wohnen in Alanya

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 1398
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Hauskauf

Beitragvon Reyhan » 4. Nov 2017, 11:59

Alanya ?

Da bin ich raus...

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1399
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Hauskauf

Beitragvon alanya_fuchs » 4. Nov 2017, 13:01

Wie soll man da glaubhafte Empfehlungen geben. Die Interessen sind doch viel zu verschieden.
Hab keine Angst vor denen, die du nicht verstehst,
fürchte dich vor denen, die dir etwas einreden wollen.



"Er mißfällt mir."
Warum?
"Ich bin ihm nicht gewachsen."
Hat je ein Mensch so geantwortet?

Friedrich Wilhelm Nietzsche
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1338
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Hauskauf

Beitragvon Ruth » 4. Nov 2017, 13:38

Ich würde sowieso raten, vorerst "nur" eine Wohnung/ein Haus zu mieten. Im täglichen Leben würde sich dann mit der Zeit herauskristallieren, welche Gegend(en) für einen Liegenschaftenkauf in Frage käme(n). Bis dann hätte man auch Bekannte, die einem evt. beraten könnten.
Aus dem "fernen Asien" über einen Makler eine Immobilie in der Euch unbekannten Türkei zu erstehen, finde ich mehr als gewagt, um nicht zu sagen, blauäugig.

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4126
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Hauskauf

Beitragvon Beslira » 4. Nov 2017, 14:07

alanya_fuchs hat geschrieben:Wie soll man da glaubhafte Empfehlungen geben. Die Interessen sind doch viel zu verschieden.


Dafür ist das Angebot auch riesig und deckt fast alle Interessen ab.

Sogar längst verschollene Makler bieten immer noch Wohnungen an.... :D

Kanst du dich noch an Schick und Partner in Oba, erinnern?

Diese Anfrage einnert mich allerdings an die guten alten Zeiten auch da hatte ich immer, wie Ruth, empfohlen erst mal hinfahren, gucken, mieten und dann weitersehen. Nur ich glaube wer das Abenteuer Thailand überstanden hat wird auch das Abenteuer Türkei überstehen.

Es sei denn man ist Rentner dann würde ich, wie gestern bei der ARD zu sehen (Schwarzbrot in Thailand) lieber in Thailand alt werden. Optimale Pflege.... Bild mit Familienanschluß.

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 1398
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Hauskauf

Beitragvon alanya_fuchs » 4. Nov 2017, 14:16

Alpay Schick, ein Betrüger vor dem Herrn. Ist mit Kunden- und Verwaltungsgeldern auf und davon. Sein nicht besserer Vorgänger Helmut Schmitz führt heute auf Sylt ein schönes Leben.
Von http://www.prima-alanya.de/ weiß ich, dass dort hinterlegte 100 000 € von einem Käufer spurlos verschwunden sind. Das opulente Büro wurde geschlossen und später ein neues kleines an der 35m Straße aufgemacht.

Ich könnte jetzt so weitermachen, seriös und Makler verträgt sich einfach nicht.
Hab keine Angst vor denen, die du nicht verstehst,
fürchte dich vor denen, die dir etwas einreden wollen.



"Er mißfällt mir."
Warum?
"Ich bin ihm nicht gewachsen."
Hat je ein Mensch so geantwortet?

Friedrich Wilhelm Nietzsche
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1338
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Hauskauf

Beitragvon Sun » 4. Nov 2017, 16:12

In Thailand können Ausländer keine Liegenschaft kaufen...und "dort alt" und gepflegt werden.....ohhhhhh.....schaut oft alles anders aus als es in der Realität dann ist...:-))
Sun
 
Beiträge: 57
Registriert: 01.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Hauskauf

Beitragvon santiago » 4. Nov 2017, 16:23

alanya_fuchs hat geschrieben:Ich könnte jetzt so weitermachen, seriös und Makler verträgt sich einfach nicht.



Betrüger sterben nie aus.

Ware nur gegen Geld...d.h. nur TAPU gegen Geld. Auch keine Anzahlung. Wohnungen und Häuser gibt es in der Türkei wie Sand am Meer. Jeder Käufer sollte dies eigentlich wissen. Haben nicht nur wir so gemacht, auch unsere ausländischen Nachbarn. Hat es der Makler, resp. der Verkäufer eilig, dann Hände weg. Wer darauf reinfällt ist selber schuld.
santiago
 
Beiträge: 909
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Hauskauf

Beitragvon santiago » 4. Nov 2017, 16:30

Sun hat geschrieben:In Thailand können Ausländer keine Liegenschaft kaufen...und "dort alt" und gepflegt werden.....ohhhhhh.....schaut oft alles anders aus als es in der Realität dann ist...:-))


Genau gesagt, dürfen Ausländer in Thailand keinen m2 Land kaufen. Ein Haus darauf bauen kann man schon. Haben zwei Freunde von mir gemacht und Land auf 20 Jahre gemietet.
Nur sogenanntes Baurecht ohne Besitz von Land zu sein und doch bauen gibt es auch in der Schweiz oder wie unlängst ein Freund von mir auch in Kanada.
santiago
 
Beiträge: 909
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Umfragen"


 
web tracker