Saison 2017

Relevante Themen, bitte nicht jede Lastminute-Aktion

Re: Saison 2017

Beitragvon santiago » 2. Dez 2017, 11:59

walteranamur hat geschrieben:Alle Jahre wieder: Die Touristen sind weg, dann beginnt das große Aufräumen, auch bezüglich frei laufender Tiere. Mahmutlar schafft es damit jedes Jahr auf die Titelseiten.


Oftmals qualvoll mit Vergiften und praktisch kein Türke regt sich über diese Tierquälerei auf.
santiago
 
Beiträge: 929
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Saison 2017

Beitragvon Beslira » 2. Dez 2017, 12:27

walteranamur hat geschrieben:Alle Jahre wieder: Die Touristen sind weg, dann beginnt das große Aufräumen, auch bezüglich frei laufender Tiere. Mahmutlar schafft es damit jedes Jahr auf die Titelseiten.


Mahmutlar ist auch etwas speziell. In den Orten mit Wintertourismus (Alanya) hat man das schlachten der Strassentiere deutlich minimiert. Es wird im Gegenteil sehr viel für die Tiere getan.

Ich denke da zum Beispiel an das Katzenhaus in Alanya. Ausflugsziel für Touristen und Einheimische


Bild

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 1452
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Saison 2017

Beitragvon walteranamur » 2. Dez 2017, 13:38

Ich denke da zum Beispiel an das Katzenhaus in Alanya. Ausflugsziel für Touristen und Einheimische


Das ist reine Image-Pflege. Bereits kurz nach Eröffnung 2013 war das Ding voll, und dann häuften sich plötzlich Klagen der Besucher bezüglich des Zustandes der hier gehaltenen Tiere.

Die altherkömmliche Beseitigung geht auch in Alanya weiter.

Februar 2017

Juni 2017
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8100
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Saison 2017

Beitragvon Beslira » 2. Dez 2017, 14:12

Du hast wohl recht. Es war eine leichte Verbesserung festzustellen die aber wohl wieder hinfällig wurde.

Was ich allerdings beobachten konnte war, dort wo Tier haltende Residenten engen Umgang mit Türken hatten änderte sich auch deren Verhalten gegenüber Hunden und Katzen. Ein älterer Türke der eine Heidenangst vor einem kleinen Hund hatte holte sich plötzlich einen Strassenhund ins Haus.

Oder der Hund einer Bekannten hatte immer mehr türkische Freunde bei seiner Runde gefunden. Und statt schreiend wegzulaufen gab es Lekkerlies. Mein Wissen ist nun allerdings schon vier Jahre her.....es hat sich zwischenzeitlich ja leider viel getan.....und meist nicht zum Guten.

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 1452
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Saison 2017

Beitragvon Artemis » 3. Dez 2017, 21:28

Einige unserer Nachbarn in unserer Siedlung füttern fleissig die Katzen in der Umgebung, diese vermehren sich auch fleissig. Und trotz alldem hatte ich im letzten Jahr ein Maeuschen in unserer Wohnung, das ein Ende in der Mausefalle fand.
Einmal liess sich ein Strassenhund in unserer Siedlung blicken, sofort wurde zugesehen, dass er das Areal verliess. Ich bin für gleiche Rechte für alle. In den ersten Jahren, als wir noch keine Zaeune und Mauern um unsere Siedlung hatten, gab es zwei grosse Strassenhunde, die jeden beschnupperten, der in die Siedlung kam. Fremde wurden mit Bellen "gemeldet".
Artemis
 
Beiträge: 1533
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Saison 2017

Beitragvon alanya_fuchs » 3. Dez 2017, 23:30

Tierliebe ist nicht nur füttern, sondern auch die Kontrolle der Population. Nur weil Kastrationen kostenintensiv sind schreckt man meistens davor zurück. Wir haben in unserer Umgebung in diesem Spätsommer mindestens 10 Straßenhunde kastrieren lassen. Einige wurden von einem Kastrationsmobil kostenfrei und der Rest von uns Anwohnern finanziert beim örtlichen Tierarzt kastriert. Anmerken möchte ich ausdrücklich, dass sich auch türkische Nachbarn beteiligt haben. Nur füttern wird das Problem nicht lösen.
Hab keine Angst vor denen, die du nicht verstehst,
fürchte dich vor denen, die dir etwas einreden wollen.



"Er mißfällt mir."
Warum?
"Ich bin ihm nicht gewachsen."
Hat je ein Mensch so geantwortet?

Friedrich Wilhelm Nietzsche
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1375
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Saison 2017

Beitragvon Beslira » 4. Dez 2017, 12:35

.....aber nicht alle kommen ungestraft davon:

In der Nähe von Manavgat hat die Jandarma einen Mann verhaftet, der einen Strassenhund erschossen hat. Der Mann hatte aus einem weissen Auto mit einem Jagdgewehr auf das Tier gezielt und abgedrückt. Der Hund war sofort tot. Zeugen lasen das Kennzeichen des Autos ab und riefen die Jandarma. Die Beamten nahm wenig später den Schützen in Gewahrsam.

Türkei-Zeitung

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 1452
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Saison 2017

Beitragvon Beslira » 7. Dez 2017, 12:11

Antalya - fest in russischer Hand

Antalya hat mir vier Millionen Touristen aus Russland einen neuen Rekord aufgestellt.

Der Verband der russischen Reiseveranstaltet, ATOR gab bekannt, dass von Januar bis November 2017 4,2 Millionen russische Touristen ihren Urlaub in Antalya verbracht haben. Nach Angaben von ATOR lag die Zahl der russischen Touristen, die ihren Urlaub in der Türkei verbrachten, bei 38,4 Prozent.

An 2. Stelle kamen Touristen aus Deutschland (16,8 Prozent) gefolgt von der Ukraine (7,4 Prozent).

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 1452
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Reise und Urlaub"


 
web tracker