Bauarbeiten an der D-400

Erwaehnenswertes aus Anamur und dem Dorf Çataloluk, in welchem wir wohnen.

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon Reyhan » 23. Jun 2015, 13:17

Danke schön, Ruhrie :-)

Ich habe versucht mich zu orientieren, aber zwischendurch den Überblick verloren. Um welches Stück handelt es sich ?

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 2015
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon beldibi » 23. Jun 2015, 19:16

ich bin schon stark beeindruckt, da ich diese Strecke 2008 einmal hin und wieder zurück
absolviert habe. Die alte Straße mit ihren vielen Kurven gibt es nicht mehr, verkehrs-
technisch ist aber die neue Streckenführung wesentlich leichter zu fahren und
das finde ich auch gut so.
Hätte gelich Lust von Gazipasa nach Anamur zu fahren.

gruß beldibi
beldibi
 
Beiträge: 153
Registriert: 12.2010
Wohnort: Bergisch Gladbach
Geschlecht: männlich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon walteranamur » 23. Jun 2015, 20:18

Ja, das sind 20 Kilometer von Anamur bis vor Mellec... dann ist Schluss. Wie es dann weiter gehen soll, ist noch nicht richtig klar, da dies Gewaltsbausteller westlich von Mellec offenbar nicht stabil ist und man nun nach einer weiteren Tunnellösung sucht... 5 Jahre dauerte es übrigens für die ersten 20 Kilometer...
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8983
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon walteranamur » 31. Jul 2017, 21:21

Mellec Viadukt

Knapp 20 Kilometer westlich von Anamur geht der Mellec-Viadukt seiner Fertigstellung entgegen. Er verändert den kleinen Ort optisch und nach Eröffnung sicherlich auch akustisch....

Ironie: Laut gegenwärtigem Plan der Provinz Mersin ist dieser kleine Ort turizm bölgesi. Die einzige Zone in Anamur, denn Anamur selbst bleibt Landwirtschaftszone....

youtu.be Video From : youtu.be
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8983
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon Reyhan » 1. Aug 2017, 09:34

:o

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 2015
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon Chrissi » 8. Aug 2017, 00:37

Hallo,
hier ein video von Anamur Richtung Gazipasa:
www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Für Leute die es eilig haben wie den Mopedfahrer im Video aber gut, da kann man mal richtig GAS geben, s. Tacho

Landschaftlich absolut häßlich weil viel Beton an den Seiten ... da finde ich die alte schmale Strecke viel schöner. ;)

Melleç ist ja absoluter Horror :cherrysmilies129:
Chrissi
 
Beiträge: 485
Registriert: 02.2017
Wohnort: D / NRW
Geschlecht: männlich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon walteranamur » 8. Aug 2017, 14:40

Ja, die Menschen in Mellec, auch im dahinter liegenden Dorf, sind ratlos. Wie sollen sie mit dieser Situation umgehen? Aber nicht nur sie: Diverse Spekulanten haben da Land zu recht hohen Preisen gekauft, als vor drei Jahren durchsickerte, hier werde Tourismuszone.

Jetzt reiben sie sich die Augen. Wie soll hier Tourismus entstehen? ...und hocken auf ihren Grundstücken....
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8983
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon Chrissi » 12. Okt 2017, 09:38

Interessantes Video, ab 2:50 Dronenflug Richtung Gazipasa

www.youtube.com Video From : www.youtube.com
Chrissi
 
Beiträge: 485
Registriert: 02.2017
Wohnort: D / NRW
Geschlecht: männlich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon walteranamur » 12. Okt 2017, 20:32

Absolut irre, was da passiert, vor allem zerstört wird. Ich bin gespannt, an wievielen Orten man im Laufe der nächsten 5 Jahre Notmaßnahmen wegen schwerer Erd-Bergrutsche ergreifen muss.

Übrigens: Bei 6:09 genau hinschauen. Auf dem Hügel befindet sich völlig isoliert die Dorfschule....

..dann ab 11:00 erneut gewaltige Eingriffe. Was ist denn jetzt. Wird die Straße direkt an der Oberfläche oder in einem 4 km langen Tunnel nach Kaledran geführt? Hier schaut es so aus, als mühe man sich weiter mit unstabilem Gebirge ab.

Der Film stammt übrigens von der Baufirma, welche dieses Projekt umsetzt.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8983
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon Reyhan » 13. Okt 2017, 18:56

Fürchterlich anzuschauen !

ch bin gespannt, an wievielen Orten man im Laufe der nächsten 5 Jahre Notmaßnahmen wegen schwerer Erd-Bergrutsche ergreifen muss.


Da sollte einiges zusammen kommen..

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 2015
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon alanya_fuchs » 15. Okt 2017, 08:59

walteranamur hat geschrieben:Ich bin gespannt, an wievielen Orten man im Laufe der nächsten 5 Jahre Notmaßnahmen wegen schwerer Erd-Bergrutsche ergreifen muss.



Hoffentlich bleibt der D-400 so etwas erspart.

Bild
Taiwan 2010


und 2013
http://www.n-tv.de/mediathek/videos/pan ... 82281.html
Das Böse geschieht von leichter Hand und unbemerkt, erst viel später ist der Mensch entsetzt und verwundert über das, was er getan hat.
Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
Buch der Jugend 1852
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1974
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon Reyhan » 15. Okt 2017, 14:48

Au weia ! Das sieht ja schlimm aus ...

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 2015
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon walteranamur » 6. Dez 2017, 13:53

Der Verkehrsminister hat wieder mal gesprochen:


MERSİN-Antalya ARASI 4 SAAT
Türkiye'nin en önemli iki turizm kenti Antalya ve Mersin'i 8 saat yerine 4 saate yakın bir sürede birbirine bağlayacak olan 'Akdeniz Sahil Yolu'ndaki çalışmaların da hızla sürdüğünü ifade eden Kalkınma Bakanı Lütfi Elvan "Bu proje sayesinde Antalya-Mersin arası 40 kilometre kısaldı. Mersin'den Antalya'ya kadar 34 adet tünel olacak. Bu tünellerden 27'si Mersin sınırlarında. 9 tünel adet tünel trafiğe açıldı, Melleç tüneli ve viyadüğü de tamamlandı ve yakında hizmete açılacak" diye konuştu.



Gleichzeitig kommt der inzwischen durch 10-jährigen Gebrauch abgelutschte Spruch, das Akdeniz-Autobahnprojekt ermögliche es, in 4 Stunden von Mersin nach Antalya zu fahren... Wer genauer liest, findet herraus, dass von 27 Tunneln auf dem Gebiet der Provinz Mersin bisher 9 in Betrieb sind.

Dann nehme man mal die Stoppuhr und fahre im September tagsüber von Alanya nach Antalya. Da gibt es ja eigentlich keine Baustellen mehr. Mit dem Bus direkt 3 Stunden... Mit dem Auto knapp 2, dann Alanya-Anamur unter 90 Minuten nicht zu schaffen. Das wäre die halbe Strecke. Bleibt also noch eine halbe Stunde für Anamur-Mersin. Ein Sommer- und Wintermärchen .... Denn alleine Metro braucht auf der ausgebauten Autobahn von Silifke nach Mersin 2 Stunden.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8983
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon Ruth » 6. Dez 2017, 18:55

Im Jahr 2003 fuhr ich das erste Mal per "Akdeniz Seyahat" von Sorgun (Manavgat) nach Mersin. Ich hatte überschlagen, dass wir die ca. 400 km in rund sechs Stunden schaffen würden. Als ich das Billet löste, fragte ich am Schalter, wie lang die Fahrt wohl dauere. Die Antwort lautete: Acht Stunden. Ich dachte: Der übertreibt ja masslos :?

Am nächsten Tag um 9 Uhr starteten wir und erreichten Mersin nach zehn Stunden um 19 Uhr :o An besondere Hindernisse mag ich mich übrigens nicht erinnern. Unser durchschnittliche Geschwindigkeit betrug also ca. 40 km/h.

https://www.google.ch/search?q=distanz+ ... e&ie=UTF-8

Antalya - Mersin: Die vier Stunden erscheinen mir schon sehr hypothetisch-futuristisch.

Zwischenzeitlich schaff(t)en die Busse die Strecke Side bis Kizkalesi (knapp 350 km) in sechs oder sieben Stunden. Die Zwischenhalte fallen dabei vielleicht mit max. einer Stunde ins Gewicht.

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4571
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon Chrissi » 7. Dez 2017, 01:33

Hallo,
ich war auch viel per Bus im Lande unterwegs und habe sehr unterschiedliche Erfahrungen gesammelt:

Bus ab Antalya-Aksu nach Alanya-Gazipasa braucht viel mehr Zeit wenn er leer ist...
Wenn ein Überlandbus voll ist hält er nicht mehr wenn Leute an der Strasse winken. ;) sondern nur an buchungsbedingten Otogar wo Leute mit Tickets zusteigen müssen.

Das habe ich auch andersrum ab Gazipasa erlebt, wenn ein Bus leer ist kriecht er über die D400 in der Hoffnung noch irgendeinen Passagier auflesen zu können. Da kann eine Fahrt nach Alanya auch 1 Stunde dauern.

Ist aber ein lukratives Zusatzgeschäft für Fahrer / Personal :) da ohne Quittung :cherrysmilies110:
Wenn man die Lage versteht plant man halt "landestypisch".
Es gibt ja immerhin Wasser, Kaffee, Tee, Cola, Fanta ... gratis im Bus. :cherrysmilies130:
Chrissi
 
Beiträge: 485
Registriert: 02.2017
Wohnort: D / NRW
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Stadt- und Dorfgeschichten"


 
cron
web tracker