Wetter

Relevante Themen, bitte nicht jede Lastminute-Aktion

Re: Wetter

Beitragvon walteranamur » 16. Dez 2017, 21:04

Wieder mal hat der Lodos Istanbul und die Ägäis im Griff. Viele Fähren mussten ihren Betrieb einstellen. Besonders stark war offenbar die Region um Bursa betroffen.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8550
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wetter

Beitragvon Artemis » 16. Dez 2017, 22:07

Bei uns weht der Lodos heftig, die Temperaturen sind noch mild, ab und zu regnet es ein bischen.
Artemis
 
Beiträge: 1687
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Wetter

Beitragvon Beslira » 29. Dez 2017, 12:35

Humor oder was ist das?

Nach dem Kälteeinbruch in den USA (-40° Grad) twitterte US-Präsident Trump:

„Vielleicht könnten wir ein bisschen von dem guten alten Treibhauseffekt gebrauchen, vor dem sich unser Land, anders als andere Länder, mit Zahlungen von Billionen von Dollar hatte schützen wollen. Zieht euch warm an“

Ein kleiner Hinweis auf den Pariser Klimavertrag den er arg teuer und übertrieben findet.

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 2003
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Wetter: Wasserreserven sind ein Thema

Beitragvon walteranamur » 9. Jan 2018, 22:58

Pressemeldungen zufolge erleben Ankara-Konya derzeit den trockensten Winter seit 44 Jahren. Die Wasserstände in den Stauseen sind erschreckend tief und die Hoffnung, dass sich das zumindest verbessert, liegt auf den kommenden 2 Monaten.

Gazete Habertürk'ten Caner Aktan'ın haberine göre İstanbul’a su sağlayan Ömerli, Terkos, Darlık, Büyükçekmece, Alibey, Istrancalar, Sazlıdere, Kazandere, Elmalı ve Pabuçdere barajlarındaki toplam doluluk oranı yüzde 65’e kadar düştü.


Laut Caner Aktan von der Zeitung Habertürk ist die Gesamtauslastung der Stauseen Ömerli, Terkos, Darlik, Buyukcekmece, Alibey, Istansalar, Sazlıdere, Kazandere, Elmalı und Pabuçdere auf 65 Prozent gesunken.

ANKARA’DA 2 BARAJ KENTE SU VEREMİYOR

Ankara’da bulunan 7 barajın doluluk oranında da ciddi oranda düşüş yaşandı. Çamlıdere Barajı yüzde 18, Eğrekkaya Barajı yüzde 23, Kurtboğazı Barajı yüzde 50, Kavşakkaya Barajı yüzde 17, Akyar Barajı yüzde 14, Çubuk-2 Barajı yüzde 30, Elmadağ Kargalı Barajı yüzde 11 seviyelerine kadar geriledi. 7 barajın genel doluluk oranı ise yüzde 20 oranına kadar indi.


2 Staudämme in Ankara liefern kein Wasser in die Stadt

Die Wasserstände von 7 Staudämmen in Ankara haben ebenfalls stark abgenommen. Der Çamlıdere-Staudamm liegt bei 18 Prozent, der Eğrekkaya-Staudamm bei 23 Prozent, der Kurtboğazı-Staudamm bei 50 Prozent, der Kavşakkaya-Staudamm bei 17 Prozent, der Akyar-Staudamm bei 14 Prozent, der Çubuk-2-Staudamm bei 30 Prozent und der Elmadağ-Kargalı-Staudamm bei 11 Prozent. Die Gesamtbelegungsquote von 7 Staudämmen ist auf 20 Prozent gesunken.

(Google Übersetzer ist gar nicht so schlecht :hallo3: )

Auch im Osten und Südosten wird von knappen Wasserständen gesprochen.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8550
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wetter

Beitragvon alanya_fuchs » 10. Jan 2018, 00:02

walteranamur hat geschrieben:Pressemeldungen zufolge erleben Ankara-Konya derzeit den trockensten Winter seit 44 Jahren. Die Wasserstände in den Stauseen sind erschreckend tief und die Hoffnung, dass sich das zumindest verbessert, liegt auf den kommenden 2 Monaten.


Das kann ich bestätigen.
Die Regenmenge liegt auch im Raum Alanya deutlich unter dem anderer Jahre. Es ist auch deutlich wärmer, ich habe diesen "Winter" erst an fünf Tagen meinen Ofen bemüht.
Das Böse geschieht von leichter Hand und unbemerkt, erst viel später ist der Mensch entsetzt und verwundert über das, was er getan hat.
Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1609
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Wetter

Beitragvon walteranamur » 18. Jan 2018, 12:24

Nicht nur Deutschland, auch die Ägäis liegt unter einem Sturmtief. Besonders betroffen ist Izmir, wo das Meer über die Molen drückt und dieUferzonen unter Wasser setzt.Weitere gröbere Schäden gab es durch umgeknickte Reklametafeln etc

Die Wettervorhersagen kündigen für die kommenden 5 Tage Winterwetter an. Zum Teil starke Schneefälle in 16 Provinzen. Ergiebige Niederschläge und Sturm im Südosten und an der Südküste. Typisches Januarwetter könnte man sagen.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8550
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wetter

Beitragvon manfred2806 » 18. Jan 2018, 12:31

18.01.2018 12:31 Uhr
Und hier in Antalya scheint die Sonne vom blauen Himmel.

Kann ich ein Glück haben.
Benutzeravatar
manfred2806
 
Beiträge: 192
Registriert: 10.2014
Wohnort: Hamburg / Antalya
Highscores: 1
Geschlecht: männlich

Re: Wetter

Beitragvon walteranamur » 18. Jan 2018, 12:39

Nach denaktuellen Karten müsstest du dich ab Montag wärmer einpacken und die Balkonmöbel festzurren.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8550
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wetter

Beitragvon Artemis » 18. Jan 2018, 21:00

Aus dem Lodos ist ein saukalter Poyraz geworden. Der Regen hat inzwischen auch aufgehört. Bei uns war der Wind nicht so stark wie in Izmir. Man muss auch bedenken, dass die ganze Grünflaeche am Kordon (die Uferstrasse) angeschüttet ist.
Artemis
 
Beiträge: 1687
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Wetter

Beitragvon manfred2806 » 19. Jan 2018, 19:32

Ich hatte vergessen nach meinem Beitrag auf Holz zu klopfen. 1/2 Stunde später blies den Westwind dicke graue Regenwolken in unsere Richtung und etwas später begann es zu regnen.

Manfred: S e l b e r S c h u l d . :cherrysmilies120:
Benutzeravatar
manfred2806
 
Beiträge: 192
Registriert: 10.2014
Wohnort: Hamburg / Antalya
Highscores: 1
Geschlecht: männlich

Re: Wetter

Beitragvon alanya_fuchs » 19. Jan 2018, 23:51

Ha ha, ich wollte dich schon fragen, ob du in einem Solarium wohnst. Gestern war es 100km weiter ostwärts fast nur bedeckt mit Gewitter, Regen und kräftigem Wind. Gegen Abend und in der Nacht sogar als Sturm Stärke 8 mit heftigen Böen.
Heute wie immer, blauer Himmel und 17 Grad. Ab Sonntag verkriechen wir uns dann wieder in unseren Bau zwecks Winterschlaf. :cherrysmilies110:
Das Böse geschieht von leichter Hand und unbemerkt, erst viel später ist der Mensch entsetzt und verwundert über das, was er getan hat.
Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1609
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Wetter

Beitragvon Beslira » 20. Jan 2018, 13:00

Orkan „Friederike“

Unfassbare Pilotenleistung!

Eurowings-Maschine landet in Orkan seitwärts

dabei kann fliegen soooo schön sein - nur hier nicht (Video)

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 2003
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Wetter

Beitragvon manfred2806 » 22. Jan 2018, 11:47

Oha! War das in Antalya ein Sturm heute Nacht.

Mit orkanartigen Böen, sintflutartigen Regengüssen und Blitz und Donner am laufenden Band wurden heute Nacht in Antalya viele Menschen und Tiere um ihre Nachtruhe gebracht.

Die (vor)letzten Blätter wurden vom Sturm durch die Gegend getrieben. Plastiktüten und Zeitungsreste flatterten durch die Strassen. Hinter unserem Haus wurde ein großer Ast von einem Baum abgerissen und auf die Strasse geweht.

Antalya son dakika meldet unter anderem: "Im Stadtteil (Kemer) wurden einige der Häuser überdacht, Bäume und Betonpfähle gerollt, Zitrusgärten und Gewächshäuser beschädigt. Im Stadtteil Kuzdere wurde der obere Teil eines Minaretts aus Glas zerstört. Im Stadtteil Tekirova wurden 70 Hühner in der Hängematte eines Bürgers gefunden."

Mal sehen und hören, was heute Nacht sonst noch hier geschehen ist.
Benutzeravatar
manfred2806
 
Beiträge: 192
Registriert: 10.2014
Wohnort: Hamburg / Antalya
Highscores: 1
Geschlecht: männlich

Re: Wetter

Beitragvon Cinar » 22. Jan 2018, 20:13

Wir haben alles heil überstanden, aber es war wirklich ein gewaltiger Sturm mit viel Gewitter und Hagel. Angefangen hat es um 23 Uhr und dauerte mit kurzen Unterbrechungen bis nach 4 Uhr in der früh. Um halb vier fiel dann schließlich auch der Strom aus und kam erst nachmittags um 16:30 Uhr wieder.
In Kemer sah alles ordentlich und sauber aus, als wir am Nachmittag mal zum Markt fuhren, wie als wenn nichts gewesen wär!
Andere Ecken hat es wohl schlimmer erwischt.
Siehe video im Link: https://www.sondakika.com/haber/haber-h ... -10482201/

Cinar
Benutzeravatar
Cinar
 
Beiträge: 155
Registriert: 01.2017
Geschlecht: weiblich

Re: Wetter

Beitragvon alanya_fuchs » 22. Jan 2018, 20:45

Es hat mächtig gestürmt, angesagt war Stärke 9. In Böen wurde sicher Stärke 12 erreicht. Auf dieser Seite der Bucht habe ich noch nichts von Schäden gehört oder gesehen.
Heute Nachmittag hat es wieder heftig angefangen zu regnen. Jetzt stürmt es auch wieder. Es soll sich allerdings heute Nacht beruhigen.
Das Böse geschieht von leichter Hand und unbemerkt, erst viel später ist der Mensch entsetzt und verwundert über das, was er getan hat.
Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1609
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Reise und Urlaub"


 
web tracker