Eisenbahn in der Türkei

Relevante Themen, bitte nicht jede Lastminute-Aktion

Re: Eisenbahn in der Türkei

Beitragvon Artemis » 19. Jan 2017, 19:33

Im vorletzten Sommer ist unser Sohn mit dem Zug (Schlafwagen) von Ankara nach Kars gefahren. Die interessanten Abschnitte der Strecke konnte er bei Tageslicht sehen.

Artemis
Artemis
 
Beiträge: 1615
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Eisenbahn in der Türkei

Beitragvon walteranamur » 20. Jan 2018, 00:10

Da habe ich ne tolle Bilderserie gefunden: Dogu Ekspres. Die Bahnstrecke Ankara-Kars. Fahrzeit 24 Stunden. Buchbar als normaler Zug, als Ruhe wagen oder als Schlafwagen. Auf Grund des gestiegenen Interesses, hat man die Anzahl der Schlafwagen von einem auf 5 erhöht.

Die Preise im Zweier-Abteil betragen 97 TL/Person, wer alleine seine Ruhe haben will, bezahlt 119 TL.

Bildserie
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8358
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Eisenbahn in der Türkei

Beitragvon Chrissi » 20. Jan 2018, 11:55

Im Video sieht man wie es innen im Zug ausschaut.

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Vor rund 10 Jahren sind wir mal ähnlich von Konya nach Istanbul gereist, sehr angenehm im 2er Abteil.
Besser mit dem Fahrrad zum Strand als mit dem Auto zur Arbeit
Chrissi
 
Beiträge: 262
Registriert: 02.2017
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich

Re: Eisenbahn in der Türkei

Beitragvon Ruth » 20. Jan 2018, 13:04

Danke Euch beiden für Info und Film :cherrysmilies148: Super und (für uns) günstig.

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4234
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Eisenbahn in der Türkei

Beitragvon Chrissi » 20. Jan 2018, 16:10

Hallo Ruth,

normale Bahnfahrt sehe ich für 47 TL online, ich finde dies für solche Strecke / 24 h mehr als 1000 km nicht teuer.
Mag sein das Busfahrt günstiger wäre, die Bahn bietet aber mehr Bewegungsfreiheit und ein Restaurant wo man /frau bei Wunsch einkehren könnte.

Damals bei meiner Fahrt im Schlafwagen gab es auch eine Dusche im Waggon, wurde aber als Lagerraum benutzt. :cherrysmilies120:

Egal, immerhin gab es warmes Wasser in der Kabine, wer sehr müde nach Stadtbesichtigung spätabends den Zug betritt freut sich sehr darüber sich ein wenig frisch machen zu können. Gibt es im Bus auch nicht.

Schade auch das es (noch) keine Bahnverbindung Antalya-Adana gibt.
Bahnfahren im Lande halte ich sinnvoller als Fliegen.

Aber Istanbul-Adana habe ich gesehen, für Dich ev. interessant. :)
Besser mit dem Fahrrad zum Strand als mit dem Auto zur Arbeit
Chrissi
 
Beiträge: 262
Registriert: 02.2017
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich

Re: Eisenbahn in der Türkei

Beitragvon walteranamur » 20. Jan 2018, 17:26

Ja, Chrissi, Früher war das der Toros-Ekspres. Ebenfalls legendär. Nachdem nun Konya ans Hochgeschwindigkeitsnetz angebunden ist, hat man die Strecke Konya-Adana ebenfalls ausgebaut und mit moderneren Zügen ausgestattet. Es geht jetzt bedeutend schneller.. Hier verkehrt der Zug noch unter seinem ursprünglichen Namen. Fahrzeit Konya-Adana 6 Std. 40 Min.

Ab Konya ist man dann mit dem Hochgeschwindigkeitszug in 4 1/2 Stunden in Istanbul...

Früher dauerte die Reise Istanbul-Adana mit dem Toros-Ekspres 24 Stunden.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8358
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Eisenbahn in der Türkei

Beitragvon santiago » 21. Jan 2018, 15:04

In der Türkei sind wir einmal mit der Eisenbahn gefahren. Es war ein ganz besonderes Erlebnis. Eigentlich hatten wir eine Nostalgie Zugsfahrt in klapprigen Wagons erwartet....
So starteten wir in Mersin mit dem neuen modernen Lokalzug über Tarsus nach Adana. Im Triebwagen durfte ich sogar den Lok-Führerstand betreten.

In Adana ging es dann weiter in (Taurus-Express) Richtung Pozanti. Unterwegs hielt der Zug an verschiedenen Bahnhöfen. Alle Bahnhöfe hatten eine Ähnlichkeit mit denen im Schwarzwald von früher.
Ganz imposant war es, als der Zug über das Giaudere Viadukt auch Alman-Köprüsu genannt fuhr. Dieses imposante Viadukt hatten wir etwa 1 Woche vorher, als wir mit dem Auto unterwegs waren besichtigt. In der Nähe gibt es auch einen deutschen Friedhof wo zahlreiche Deutsche bestattet sind, welche an dieser Bahnstrecke und am Viadukt gearbeitet hatten. Bei diesem Viadukt wurde auch eine Szene des James Bond Films Skyfall gedreht.
Nach dem Viadukt ging es in eine sehr lange Tunnel - Galerie. Bald waren wir dann in Pozanti oben und fuhren noch etwas weiter bis Ulukisla.
Diese Bahnstrecke ist sehr schön und vielfältig. Die Züge sind sehr modern und komfortabel. Es gibt nur eine Zugsklasse welche praktisch erste Klasse ist. Es war schon dunkel geworden und wir warteten etwa eine Stunde auf den Gegenzug zurück nach Adana. Umsteigen und gegen Mitternacht waren wir dann wieder in Mersin.
Diese Zugsfahrt kann man gut in einem Tag machen.

Beim Billet kaufen in Mersin und Adana am Schalter fragte man uns am Schalter, ob wir schon 55+ sind.
So erhielten wir sogar noch Senioren-Vergünstigungen.
santiago
 
Beiträge: 978
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Eisenbahn in der Türkei

Beitragvon Artemis » 21. Jan 2018, 20:38

Das Auswaertige Amt gibt auch eine Reisewarnung für Zugfahrten innerhalb der Türkei raus. In dem Abschnitt über allegemeine Reiseinformationen habe ich dieses entdeckt:
Bahnreisen
Die kürzlich eröffnete Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Ankara und Istanbul wurde trotz Warnungen von Experten bereits für den Zugverkehr geöffnet, ist jedoch bisher nicht völlig fertiggestellt. Deswegen besteht auf dieser Strecke derzeit noch ein erhöhtes Risiko von Zugausfällen und Unfällen.


Da gab es mal vor vielen Jahren auf der ersten Strecke bei Pamukova ein schweres Zugunglück, die Strecke war für den Schnellzug nicht geeignet gewesen. In Englisch habe ich dazu einen wikipedia-Beitrag gefunden. Leider haben wir in TR immer noch keinen Zugriff.

Artemis
Artemis
 
Beiträge: 1615
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Eisenbahn in der Türkei

Beitragvon Reyhan » 22. Jan 2018, 20:52

Zu den Hochgeschwindigkeitszügen habe ich ja nicht so das Vertrauen, aber reizen würde es mich schon !

Danke für die Bilder. Wirklich interessant.

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1579
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Eisenbahn in der Türkei

Beitragvon Chrissi » 1. Feb 2018, 16:03

Angenehme Reise, coole Typen.

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Falls ich mal nach 2029 in die Türkei reisen sollte wahrscheinlich per Bahn durchs ganze Land :)
Besser mit dem Fahrrad zum Strand als mit dem Auto zur Arbeit
Chrissi
 
Beiträge: 262
Registriert: 02.2017
Wohnort: DE
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Reise und Urlaub"


 
web tracker