Wirtschaft

Hier hat so ziemlich alles Platz - aber keine politischen Themen und Debatten

Re: Wirtschaft

Beitragvon Beslira » 22. Jan 2018, 11:51

Sich mit dem Krieg arangieren....

Türkei - Militäraktion in Syrien hat für Wirtschaft kaum Folgen

Im Gegenteil, die Waffenschmiede brummt (kenne ich von meinen PC-Strategie-Spielen)
Die türkischen Militäraktion gegen die syrische Kurdenmiliz YPG hat nach den Worten des stellvertretenden Ministerpräsidenten Mehmet Simsek einen geringen Einfluss auf den Staatshaushalt und die Wirtschaft.

"Unsere Investoren sollten gelassen bleiben. Die Folgen werden begrenzt sein, die Operation wird kurz sein, und sie wird die Terrorgefahr für die Türkei in Zukunft verringern", sagte Simsek am Montag in Ankara.


Zitat aus: Börse-Online

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 1718
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon santiago » 22. Jan 2018, 13:53

Beslira hat geschrieben:Sich mit dem Krieg arangieren....

Türkei - Militäraktion in Syrien hat für Wirtschaft kaum Folgen

Beslira



so was....nur eventuell weitere Flüchtlinge in den EU Ländern ?
santiago
 
Beiträge: 978
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Wirtschaft

Beitragvon Reyhan » 22. Jan 2018, 20:42

die Operation wird kurz sein,


Wir werden sehen !

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1575
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Wirtschaft

Beitragvon walteranamur » 29. Jan 2018, 18:07

Irgendwas knirscht bei Denizbank. Seit letzten Donnerstag gibt es Gerüchte, wonach die russische Sberbank, welcher Deniz-Bank zu 98% gehört, offenbar Verkaufsabsichten hat.

Jetzt beginnt sich das zu konkretisieren. Offenbar prüft die Sberbank Verkauf oder Beteiligungen. Im Gespräch: China und arabische Geldhäuser...
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8351
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Reyhan » 29. Jan 2018, 18:19

Was Du immer alles findest ..

Danke

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1575
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Wirtschaft

Beitragvon walteranamur » 29. Jan 2018, 19:52

Nun, das passiert natürlich nicht ganz ohne Grund. Nach der Übernahme durch die Sberbank arbeitet die Firma in einem Konstrukt, welches schon mehrfach zu Spekulationen bezgl. Geldwäsche Anlass gab. Hier sieht man ein bisschen mehr.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8351
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Cinar » 29. Jan 2018, 21:04

Leider sehen wir nichts, weil Wikipedia in der Türkei immer noch gesperrt ist.
Da hilft nur copy und paste von D aus.

Cinar
Benutzeravatar
Cinar
 
Beiträge: 139
Registriert: 01.2017
Geschlecht: weiblich

Re: Wirtschaft

Beitragvon walteranamur » 29. Jan 2018, 21:50

Danke, erinnerst du mich daran.

Bild


Speziell: Die Deutschlandfilialen sind Ableger der Deniz Bank Austria.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8351
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon walteranamur » 4. Feb 2018, 18:03

hmmm, da läuft unter Erdogan wieder eine kuriose Übung:

113 devlet üniversitesi ile YÖK, ÖSYM, TÜBİTAK, Savunma Sanayii Müsteşarlığı, DSİ, GAP, ÖİB gibi kurumların da aralarında bulunduğu 45 kamu kuruluşunun parası Hazine'de toplanacak. Uygulama ile kamunun nakit kaynaklarının etkin şekilde kullanılması ve borçlanma faizinin düşürülmesi hedefleniyor.


Die Barmittel von 130 Universitäten, eigentlich sämtlichen staatlichen Unternehmen sollen im Finanzamt zusammengefasst werden. Das Ganze nennt sich Havuz Sistemi (gemeint Pool) und wurde schon einmal praktiziert - damals von Erbakan.

Ziel, man will mit diesem riesigen Pot die Zinsen runterkriegen. Im Gegensatz zu Erbakan ist es hier jedoch so, dass Erdogan ja bereits mit Varligi Fonu einen solchen Trick versuchte. Offenbar reicht das nicht, er braucht mehr Geld.

Heikel ist die Einbindung der staatlichen Institutionen, weil da die Angestellten die Leidtragenden sein werden, wenn was schief geht.

haberler.com
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8351
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Reyhan » 5. Feb 2018, 21:09

Na, wenn er schon auf solche Methoden zurück greifen muss, dann ist aber kurz vor 12.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ihn das

die Angestellten die Leidtragenden sein werden, wenn was schief geht.


aktuell weniger interessiert. Es geht ja schliesslich um das Große und Ganze !

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1575
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Wirtschaft

Beitragvon walteranamur » 10. Feb 2018, 00:05

Für Schlagzeilen sorgt derzeit ein Transport von 25 000 Rindern aus Brasilien in die Türkei. Tierschutzorganisationen haben das Schiff wegen nicht Einhaltung von Tierschutzvorschriften blockiert. Nachdem dann insgesamt 2000 Tiere wieder ausgeladen wurden, konnte das Schiff ablegen.

Bericht und Film

..und das ist der Kahn.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8351
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon yolcu » 10. Feb 2018, 20:27

Geklagt hatten brasilianische Tierschützer! :)
Gruss
yolcu
 
Beiträge: 58
Registriert: 02.2018
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon walteranamur » 11. Feb 2018, 22:52

Schlagzeile im Hürriyet:

Worauf Millionen Menschen warten. Welche Firmen 2018 wieviele Leute anzustellen gedenken.

52 Firmen, überschlagsmäßig bin ich auf weniger als 25 000 Stellen gekommen, ein Großteil davon im Billigsektor.

Den Rest muss dann wohl der Staat richten.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8351
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon walteranamur » 12. Feb 2018, 13:59

Endgültig pleite!

Seit 2012 steckt eines der großen Einkaufszentren in Istanbul in finanziellen Turbulenzen, das ORA AVM in Bayrampasa. Mehrmals Aufschub im Insolvenzverfahren und nun am 8. Februar endgültiges Aus.

Die Schulden belaufen sich auf 1,6 Mia Lira, die Baukosten betrugen in der Zeitspanne 2008-2011 400 Mio Dollar...... Ursprünglich befanden sich darin 235 Geschäfte und ein Hotel.

aus dem Hürriyet
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8351
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon yolcu » 12. Feb 2018, 19:12

Beslira hat geschrieben:Sich mit dem Krieg arangieren....

Türkei - Militäraktion in Syrien hat für Wirtschaft kaum Folgen

Im Gegenteil, die Waffenschmiede brummt (kenne ich von meinen PC-Strategie-Spielen)
Die türkischen Militäraktion gegen die syrische Kurdenmiliz YPG hat nach den Worten des stellvertretenden Ministerpräsidenten Mehmet Simsek einen geringen Einfluss auf den Staatshaushalt und die Wirtschaft.

"Unsere Investoren sollten gelassen bleiben. Die Folgen werden begrenzt sein, die Operation wird kurz sein, und sie wird die Terrorgefahr für die Türkei in Zukunft verringern", sagte Simsek am Montag in Ankara.


Zitat aus: Börse-Online



Beslira

Nach dem Motte führe Krieg und du wirst reich. Nur darf du den Krieg nicht verlieren, sonst............ ;)
yolcu
 
Beiträge: 58
Registriert: 02.2018
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Politfreie News aus dem türkischen Alltag"


 
web tracker