Was es nicht alles gibt:

Unglaubliches oder schwer zu glauben...

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon Ursy » 15. Jul 2017, 00:41

Die beiden jungen Männer tun mir nicht leid.
Wer nur ein bischen Grips im Kopf hat macht keine Strassengeschäfte.

LG Ursy
Benutzeravatar
Ursy
 
Beiträge: 160
Registriert: 04.2017
Wohnort: CH
Geschlecht: weiblich

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon alanya_fuchs » 23. Jul 2017, 14:18

Mann lässt Ehefrau stundenlang an Autobahn warten - Nur mal schnell Benzin holen
Ein Ehepaar war am Samstagabend auf der Durchreise am Autobahnzubringer liegen geblieben. Ihnen war der Kraftstoff ausgegangen. Der 65-Jährige machte sich mit dem Fahrrad auf den Weg zur nächsten Tankstelle, um Benzin zu holen. Doch er kehrte nicht zurück......
Gegen 1 Uhr meldete sich dann die Polizei. Sie habe vom Schützenfest einen Anruf erhalten: Ein Mann befinde sich beim Schützenfest und kenne den Weg zurück nicht mehr.
Tatsächlich es handelte sich um den vermissten 65-Jährigen. Neben zwei Flaschen Kraftstoff hatte er noch Alkohol und das Schützenfest genossen.

http://www.weser-kurier.de/bremen/breme ... 27966.html


.. und ich dachte immer, so etwas gibt es nur als uralte Witze. In seiner Haut möchte ich jetzt nicht stecken.
Das Böse geschieht von leichter Hand und unbemerkt, erst viel später ist der Mensch entsetzt und verwundert über das, was er getan hat.
Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
Buch der Jugend 1852
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1863
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Was es nicht alles gibt:

Beitragvon tonicek » 23. Jul 2017, 14:26

Beslira hat geschrieben: . . . Es gibt deutlich mehr Idioten auf der Welt als man denkt. Dummheit ist sehr vielfältig..... :(

Richtig! Eigentlich schon erschreckend, wie dumm Menschen sein können . . .
"All what you've got to do is decide to go and the hardest part is over. So go!"
TONY WHEELER. COFOUNDER - LONELY PLANET
.
Benutzeravatar
tonicek
 
Beiträge: 94
Registriert: 06.2011
Wohnort: Mélnik - Böhmen / CZ
Geschlecht: männlich

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon Cinar » 27. Jul 2017, 11:00

Salzstreuen im Sommer?

Bild
(Quelle: Kemerhaber)

Mit irgendeinem feinen Granulat versucht man die bei der anhaltenden Hitze schmelzenden Straßen etwas abzustumpfen. Zu beachten die "Arbeitssicherheit" bei der vollautomatischen Streumaschine. Wenigstens tragen die Arbeiter Warnwesten!

Cinar
Benutzeravatar
Cinar
 
Beiträge: 172
Registriert: 01.2017
Geschlecht: weiblich

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon walteranamur » 27. Jul 2017, 11:57

Solche Straßenverhältnisse sind natürlich brandgefährlich. Ich habe das mal mit dem Motorrad erlebt, zu allem Ungemach noch an einer ziemlich steil abfallenden Rampe. Wäre ca.400 Meter vor mir nicht ein Laster gewesen, der beim Versuch abzubremsen auf der gesamten Straßenbreite herumrutschte und letztlich dann doch im Zeitlupentempo in den Straßengraben rutschte - mich hätte es in der darauffolgenden Kurve ganz schön umgelegt.... Dieses Kiesel-Streuen wirkt tatsächlich Wunder.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8815
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon alanya_fuchs » 28. Jul 2017, 11:49

https://www.dailysabah.com/deutsch/tuer ... eziehungen

Wie blöd muss man sein, sich von dieser Hetzzeitung vor den Karren spannen zu lassen. Vielleicht gibt es ja eine Einladung in den Sultanspalast.
Gefallen hat es ihm auf jeden Fall.

Bild
Germans in Turkey ask their gouvernment to resolve differences with Ankara


Ursula Greune sitzt übrigens im Ausländerbeirat in Alanya.

Was treibt diese Leute dazu?
http://www.hurriyet.com.tr/alanyali-alm ... r-40530375

Das reicht mir mal wieder für heute Morgen.
Das Böse geschieht von leichter Hand und unbemerkt, erst viel später ist der Mensch entsetzt und verwundert über das, was er getan hat.
Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
Buch der Jugend 1852
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1863
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon Reyhan » 28. Jul 2017, 12:21

Ich weiß garnicht was Du hast !

Ich freue mich für diese Leute ! Ist doch schön wenn sie nur auf freundliche Menschen treffen und sich über die warme freundliche Atmosphäre freuen .

Und ein glückliches , friedliches Leben wünscht sich doch jeder / jede. Und das die deutschen Medien übertreiben weiss man doch nicht wirklich erst seit gestern !

Auch die Aussage dass die Politiker sich an einen Tisch setzen sollten um miteinander zu reden,finde ich absolut in Ordnung !

Allerdings irritiert mich folgender Satz etwas :

Er erklärte, dass sie in einem Jahr keine negativen Veränderungen im türkischen Meinungsbild über die Deutschen bemerkt hätten und empfahl den Politikern sich vorsichtiger zu artikulieren.


Ich kann mir nicht erklären wen und was er damit meint.

Reyhan

PS Wer findet den Fehler ?
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1906
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon Beslira » 28. Jul 2017, 12:47

Diesen Satz fand ich auch sehr schön:

„Das Ambiente ist schön. Es ist nicht so, wie es uns gesagt wurde. Im Gegenteil, wir sind sehr glücklich und wir werden bald einen Antrag zur Aufenthaltsgenehmigung stellen."


Gehe in irgendeiner deutschen Klein- oder Großstadt durch die Strassen und frage mal ein paar Leute was sie von der aktuellen deutschen Politik halten.....man glaubt vorübergehend man ist in einem anderem Land. Und warum sollten Leute die in Alanya weilen anders sein? Es kommt eigentlich nur auf die Fragestellung an.

Dieser Satz irritierte mich allerdings ein wenig:

.... und fügte hinzu, dass sie es mit jedem Mal in der Türkei besser fanden und sie sich letzten Endes entschieden aus Deutschland auszuwandern.


Das ist bei mir (uns) genau andersrum. Wir fanden die Türkei anfangs unglaublich schön die Menschen unglaublich freundlich - die Türkei ist an vielen Orten immer noch unglaublich schön. Aber viele, nicht alle, Türken haben ihre Herzlich- und Unbekümmertheit verloren.

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 2283
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon alanya_fuchs » 28. Jul 2017, 12:49

Beslira hat geschrieben:Aber viele, nicht alle, Türken haben ihre Herzlich- und Unbekümmertheit verloren.


Wenn einem das Wasser bis zum Hals steht, dann vergeht einem schon mal das lachen.
Das Böse geschieht von leichter Hand und unbemerkt, erst viel später ist der Mensch entsetzt und verwundert über das, was er getan hat.
Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
Buch der Jugend 1852
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1863
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon alanya_fuchs » 2. Aug 2017, 11:10

Statt Monatsgehalt - Spieler kassiert zehn Liter Olivenöl
Es ist vermutlich der Rekordtransfer des Sommers. Aber nicht in Euro, Dollar oder dem chinesischen Renminbi – sondern in Olivenöl. Satte zehn Liter lassen sich die Fans des türkischen Amateurklubs Yörükalispor die Dienste von Mohammed Sumaila kosten.
http://www.t-online.de/sport/fussball/i ... sball.html
Das Böse geschieht von leichter Hand und unbemerkt, erst viel später ist der Mensch entsetzt und verwundert über das, was er getan hat.
Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
Buch der Jugend 1852
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1863
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon alanya_fuchs » 3. Aug 2017, 22:07

Neymar überweist eigene Ablösesumme an den FC Barcelona. Mal abgesehen von der fragwürdigen Zulässigkeit dieser Aktion,
wie überweist man 222 000 000,00 Euro? 222 Mio?
Auf meinem Überweisungsträger ist gar nicht so viel Platz.
Zuletzt geändert von alanya_fuchs am 4. Aug 2017, 09:55, insgesamt 1-mal geändert.
Das Böse geschieht von leichter Hand und unbemerkt, erst viel später ist der Mensch entsetzt und verwundert über das, was er getan hat.
Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
Buch der Jugend 1852
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1863
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon alanya_fuchs » 4. Aug 2017, 09:57

Bild
Das Böse geschieht von leichter Hand und unbemerkt, erst viel später ist der Mensch entsetzt und verwundert über das, was er getan hat.
Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
Buch der Jugend 1852
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1863
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon Beslira » 4. Aug 2017, 12:27

alanya_fuchs hat geschrieben:
wie überweist man 222 000 000,00 Euro? 222 Mio?
Auf meinem Überweisungsträger ist gar nicht so viel Platz.


Du musst es ja zum Glück auch nicht überweisen es gibt aber bestimmt Möglichkeiten wie auch solche Summen legal den Besitzer wechseln. Hinzu kommt, dass sich die Summe auch noch aufteilt. Der Heimatverein von Neymar, der FC Santos, möchte auch ein paar Millionen haben.....wegen der Ausbildung zum teuersten Fußballspieler aller Zeiten.

Und dem einen oder anderen fällt bestimmt auch noch was ein - dem Finanzamt zum Beispiel.....oder ist das etwa schon netto?

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 2283
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon alanya_fuchs » 6. Aug 2017, 13:51

nichts türkisches, aber Fake News können zum weltweiten Problem werden. Neuestes Beispiel, Meldung bei Facebook:

Bild

Fake-Nachricht kursiert im Netz: KEIN Feuer in der Waterfront
Seit Sonntagmorgen kursiert im Netz eine Nachricht, dass es am Freitag in der Waterfront gebrannt haben soll. Diese Nachricht ist falsch, wie die Bremer Feuerwehr dem WESER-KURIER auf Nachfrage bestätigte.
Angeblich habe es in dem Einkaufszentrum am späten Freitagabend gebrannt. Erst am Samstagmorgen sei das Feuer gelöscht worden und die Waterfront bis auf Weiteres geschlossen. Doch diese Meldung ist unwahr. Wie ein Sprecher der Feuerwehr Bremen bestätigte, hat es keinen Einsatz am Freitag oder Samstag an der Waterfront gegeben.

Wie wirken sich wohl Fake News aus, wenn z.B. in einem Staat der "Einmarsch feindlicher Truppen" oder der "Abwurf einer Megabombe" in Umlauf gebracht wird? Vermutlich noch schlimmer als die von Orson Welles 1938 erfundene "Radio-Reportage" über die angebliche Landung Außerirdischer.
Bis da Gegenmaßnahmen getroffen werden können, kann schon die Hölle los sein. Entsetzlich.
Das Böse geschieht von leichter Hand und unbemerkt, erst viel später ist der Mensch entsetzt und verwundert über das, was er getan hat.
Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
Buch der Jugend 1852
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1863
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon alanya_fuchs » 4. Sep 2017, 15:14

Wahlunterlagen zur Bundestagswahl in die Türkei

Ich habe für die Bundestagswahl den Versand der Briefwahlunterlagen in die Türkei beantragt.
Wenn 21 Tage vor der Wahl noch keine Unterlagen angekommen sind, kann man sich beim Wahlamt melden.

Das habe ich gemacht und diese Mail erhalten:

Sehr geehrte Frau und Herr ******,

Ihr Briefwahlanträge sind am 15. August bearbeitet worden und sind am 16. August in die Post gegangen. Woran es liegt, dass die Unterlagen nicht angekommen sind kann ich Ihnen leider nicht sagen. Eventuell würde ich Ihnen nahe legen beim türkischen Zoll oder bei der Post nachzufragen.

Da Sie zur Zeit im Ausland sind gibt es keine Möglichkeit Ihnen neue Unterlagen auszustellen. Wenn Sie aber vor dem 22. September wieder in Bremen sind und die Unterlagen immer noch nicht erhalten haben, gibt es die Möglichkeit Ihnen die Unterlagen gegen eine Eidesstattliche Versicherung hier vor Ort erneut auszustellen.

Bei eventuellen Rückfragen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung

Mit freundlichen Grüßen

Muhammed Yetim
Freie Hansestadt Bremen
Statistisches Landesamt Bremen
Wahlamt


Warum war ich jetzt etwas erschrocken ......? :o
Das Böse geschieht von leichter Hand und unbemerkt, erst viel später ist der Mensch entsetzt und verwundert über das, was er getan hat.
Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
Buch der Jugend 1852
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1863
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Na sowas!"


 
web tracker