Alltag im Dorf

Erwaehnenswertes aus Anamur und dem Dorf Çataloluk, in welchem wir wohnen.

Alltag im Dorf

Beitragvon walteranamur » 25. Dez 2010, 11:30

Von Weihnachten ist hier natürlich gar nichts zu spüren. İm Gegenteil. Es scheint, dass eine Zeitphase von mehr als drei Monaten ohne wichtige Wahlen für die Menschen unertraeglich ist.. :cherrysmilies110:

So hat mir gestern der Dorfvorsteher eröffnet, dass am Sonntag "Wahlen" sind. Das Dorf waehlt einen Delegierten in die örtliche Landwirtschaftskammer. Mit den Delegierten aus anderen Dörfern findet dann in etwa 2 Monaten eine Stichwahl statt.

Das heisst: Urnenöffnung morgens um 8 Uhr.. Schliessung ist noch nicht bekannt... Erwartet werden etwa 50 Leute. Verantwortlicher für die Durchführung der Wahl: Dorfvorsteher.

Konkret bedeutet dies, morgen gegen 7 Uhr wird jemand vor dem Haus "Waaaaalllteeeeeeer Daaaaayyyı"!, rufen, um die Wahlurne bereitzustellen. Schlecht Wetter ist angesagt, also machen wir noch Tee und lassen uns überraschen, was sich so tun wird...
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8917
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Alltag im Dorf

Beitragvon walteranamur » 25. Dez 2010, 18:10

Vor einer halben Stunde: Gebrummel vor dem Haus, schwerer Motor, Lastwagen? "Kommt wohl jemand Stühle aus dem Depot holen?" İch schau mal nach. 4 Dreiachser-Camions der Köy Hizmetler werden fein saeuberlich parkiert, wenig spaeter kommt noch eine Strassenplaniermaschine... Der fünfte Laster steht auf der Strasse, welche nach Anamur führt und der Chauffeur grinst mich an: "Hoça, wir übergeben dir die 4 Laster und das Krokodil (das Planierfahrzeug) in deine Obhut. Pass gut auf sie auf. Morgen früh holen wir sie wieder ab." Das Team arbeitet an der İnstandstellung der Strasse zur Baumschule, welche unter den Niederschlaegen schwer gelitten hat. Die Chauffeure verteilen sich auf den fünften Laster und den mitfahrenden Pick-up und weiter geht die Fahrt nach Anamur.

Ja, so kann man Treibstoff sparen.

Bild
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8917
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Alltag im Dorf

Beitragvon thoker » 25. Dez 2010, 19:20

Na Prima....
gibt also Mitfahrgelegenheiten....sehr ökologisch und spritsparend....wenn sie alle auch wieder gemeinsam nach oben kommen...Fahrgemeinschaft!
Gute Idee


Kerstin
thoker
 
Beiträge: 280
Registriert: 12.2010
Highscores: 5
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Alltag im Dorf

Beitragvon walteranamur » 26. Dez 2010, 14:38

Wir stecken mitten im "Wahlsonntag". Tee war ab 8 Uhr bereit, Dorfvorsteher kam um 9 in Begleitung seines Stellvertreters, wenig spaeter kam der Kandidat, der als Ortsvertreter spaeter die an der Wahl des Praesidenten der Landwirtschaftskammer teilnehmen soll.

Na bis 13 Uhr stimmten etwa 5 Leute, Muhtar und Stellvertreter eingeschlossen, dann gabs Suppe, die Nachbarn stiessen dazu und nun glaubte ich doch, es kaeme ein ganzes Fahrzeug voller Wahlvolk. Aber nein, das waren Heidi und Arnold, Freunde von uns auf Weihnachtsbesuch..

Mal schauen, in Baelde wird das Wahllokal mangels weiterer Stimmender wohl schliessen. ... und was mache ich mit meinen 5 Litern Tee? :sternies.016:
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8917
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Alltag im Dorf: Versorgungsnotstand

Beitragvon walteranamur » 4. Mär 2011, 08:41

Seit 10 Tagen herrscht akuter Versorgungsnotstand, wenigstens bei uns und einigen Katzenliebhabern. Antibaby-Pillen für Katzen sind derzeit in Anamur nicht zu finden. :cherrysmilies120:

Es scheint nur eine Marke zu geben und nun hakt es mit der Nachbestellung. Klar: Perspektiven sind mies, sollte die wöchentliche Pille ausfallen.

Der Grund? Die Firma, welche bisher diese Tablette hergestellt hat, wurde verkauft und offenbar hat dies der türkische Verteiler auch etwas spaet mitgekriegt und muss nun zuerst mit der englischen Firma, welche da weiterproduziert, klar kommen, damit die Lieferungen wieder eintreffen.

Eine erste Notlieferung wird in diesen Tagen aus Alanya erwartet, denn dort gab es in der Bremen-Klinik noch einige Packungen.

Da seht ihr, was wir für Probleme haben.... :hallo3:
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8917
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Alltag im Dorf

Beitragvon Günes » 4. Mär 2011, 08:58

Ich seh schon die Babys :)
Günes
 
Beiträge: 452
Registriert: 12.2010
Wohnort: Thüringen
Geschlecht: weiblich

Re: Alltag im Dorf: Antiba_Pillennotstandby

Beitragvon walteranamur » 6. Mär 2011, 13:47

Antibaby-Pillen für Katzen: Versorgungsnotstand in der Türkei!!

Auf Grund eines Besitzerwechsels in der Firma gibt es derzeit in der Türkei praktisch keine Antibabypillen für Katzen mehr... Neben verschiedenen anderen Katzenhaltern, welche ebenfalls Abnehmer waeren: Wir haben drei Katzendamen...

Wer also demnaechst anreist, könnte Tabletten mitbringen:
Perlutex 5 mg. İn einer Packung hat es 20 Tabletten.

Vielleicht aber gibt es auch noch Vorraet in İstanbul oder Antalya??

Besten Dank!
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8917
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Alltag im Dorf

Beitragvon Ute » 6. Mär 2011, 18:23

Hm, warum werden die Katzendamen denn nicht sterilisiert?
Gruß
Ute
Ute
 
Beiträge: 449
Registriert: 12.2010
Wohnort: Deutschland/Nordfriesland
Geschlecht: weiblich

Re: Alltag im Dorf

Beitragvon walteranamur » 6. Mär 2011, 18:47

Bisher stuften wir Tabletten als das kleinere Übel ein..
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8917
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Alltag im Dorf

Beitragvon Jade » 7. Mär 2011, 00:25

Bei uns, im Revier unserer zwei 11-jährigen Katzendamen, bleibt seit Oktober l. J. die Paarungszeit wohl aus.
Entweder sind die Kater verstorben, ausgesetzt worden oder sie sind nun kastriert.
Auf jeden Fall können unsere Katzen (kastriert aber interessiert) nun ungestört ihr Revier bewachen und verteidigen, ohne im Oktober/November oder nun März von den drei bekannten und penetranten Kater besucht zu werden. Denn nach drei Tagen hängen unseren Damen die ewigen Besuche auch zum Hals heraus - Dauerstress.
Und wir hören nachts das Gejaule oder Gewimmere der unersättlichen Romeos nicht mehr. Seltsam.

p.s.: Oder die Damen sind inzwischen zu alt und die Kater suchen sich "´was Jüngeres" :cherrysmilies110:
Benutzeravatar
Jade
 
Beiträge: 609
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Alltag im Dorf

Beitragvon walteranamur » 6. Apr 2011, 08:37

Um unsere Haeuser herum ist wieder mal ein Laerm,sag ich euch... toc.toc.toc.. Hochsaison.

Bild
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8917
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Alltag im Dorf

Beitragvon walteranamur » 19. Aug 2017, 12:10

Ich habe an anderer Stelle von den immer wieder auftauchenden Wasserproblemen im Dorf berichtet, an deren Lösung ich zumindest als Taxi-Fahrer mit dem Motorrad beteiligt war. 2010 wurden dann tolle blaue Rohre verlegt. "Mindestens 50 Jahre Garantie" usw. Verlegt wurden sie natürlich in der heißen Jahreszeit....

Gestern fand ich auf dem FB-Profil unseres Muhtars tolle Bilder :o :cherrysmilies113: Seit vier Tagen ist er da am Arbeiten und wenn er kommentiert "Allah yardimcimiz olsun" dann ist das Problem erheblich -
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8917
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Alltag im Dorf

Beitragvon Ursy » 20. Aug 2017, 00:15

Entschuldigung dass ich lache... eigentlich ist es nicht zum Lachen. :|
Die Fotos sind gut und der Herr scheint es zu geniessen.... :cherrysmilies113:

LG Ursy
Benutzeravatar
Ursy
 
Beiträge: 165
Registriert: 04.2017
Wohnort: CH
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Stadt- und Dorfgeschichten"


 
cron
web tracker