Bauarbeiten an der D-400

Erwaehnenswertes aus Anamur und dem Dorf Çataloluk, in welchem wir wohnen.

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon Ruth » 28. Dez 2011, 00:30

Hier noch ein Bericht zu den Bauarbeiten (geklaut aus einem andern Türkei-Forum):

http://www.side-manavgat.de/forum/viewt ... f=6&t=5627

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4155
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon walteranamur » 28. Dez 2011, 08:02

Aktuelle Bilder nach den letzten Niederschlägen. Wieder ist in dieser Geisterlandschaft ein grosses Stück der neuen Trasse weggerutscht und weist Risse auf. Offenbar will man hier nun eine völlig neue Strassenführung planen. Die Lösung wäre ein ungefähr 5 Kilometer langer Tunnel.

Aus dem Anamur Ekspres

Wir werden morgen mit Foufou zur Kontrolle nach Alanya fahren, dann gibt es noch aktuellere Bilder.

Momentan ist dieser Abschnitt Mellec-Kaledran ein einziges Desaster, denn es fehlt offensichtlich die Vorstellung, wie diese einzelnen Abschnitte überhaupt jemals miteinander verbunden werden können.

Beispiel Kaledran-Richtung Anamur. Hier gelangt man auf einer kurvigen und steilen Strasse während etwa 4 Kilometern auf die Höhenzüge. Im neuen Projekt schrumpft diese Strecke auf weniger als drei Kilometer, soll aber ebenfalls auf dieselbe Anhöhe führen. Das heisst, die Steigungsprozente werden mehr und nicht weniger.... usw. usw. Genau so ist es mit dem Anschluss Mellec-Ucari.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8133
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon walteranamur » 27. Jan 2012, 15:20

..und gestern abend musste dann die Strasse im früher gezeigten Bauabschnitt völlig geschlossen werden, da die Hänge unstabil wurden, Erdrutsche die Strasse unpassierbar machten.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8133
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon thoker » 27. Jan 2012, 16:46

Hast du eigentlich bei eurem letzten Alanya Arztbesuch Bilder machen können ?
Bin gespannt wie weit die voran gekommen sind.

Kerstin
thoker
 
Beiträge: 274
Registriert: 12.2010
Highscores: 5
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon walteranamur » 27. Jan 2012, 19:26

Sie kommen derzeit nicht gross weiter. Gazipasa bis zur ersten richtigen Steigung und dann die letzten 25 Kilometer vor Anamur. Dort wird gearbeitet.

Hier das gestern abgerutschte Strassenstück:

Bild
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8133
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon walteranamur » 28. Jan 2012, 20:48

hier gibt es Bilder von dem,was übrig übriggeblieben ist, von dem, was derzeit als Umfahrungsstrasse genutzt hätte werden sollen...
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8133
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon walteranamur » 28. Feb 2012, 13:40

Aus traurigem Anlass mussten wir ja wieder mal auf der D-400 nach Westen reisen. Der Situationsbericht fällt kurz und bündig aus: Gebaut wird offenbar noch an den Tunnels zwischen Anamur und Mellec, ausserdem im Sektor Gazipasa-Zeytinadasi. Ansonsten läuft absolut gar nichts. Vor allem im Rutschgebiet 30 Kilometer westlich sind die Verhältnisse prekär, aber abgesehen von der neuen Notstrasse (Naturstrasse) läuft da seit 8 Monaten nichts mehr.

Erschreckt hat mich persönlich der Zustand der „neuen Autobahn“ von Gazipasa in Richtung Zeytinadasi. Da wurden eigentlich beide Fahrbahnen im Schnellzugstempo planiert und asphaltiert. Verwendet wurde der Rauasphalt, also die Kieselsteinvariante. Neben unzähligen Dellen in der Fahrbahn löst sich an verschiedenen Orten der Rauasphalt bereits ab und so werden nun die entstehenden Löcher mit Kaltasphalt notdürftig gestopft... Es lohnt sich also, nicht zu schnell und sehr aufmerksam zu fahren.

Ansonsten: Mandelblüte vom Besten zwischen Zeytinadasi und Anamur. Eine eindrucksvolle Kulisse.

Ich vermute mal, dass irgendwann das alles mit feinem Heissasphalt zugedeckelt wird, aber auch das ist angesichts des Unterbaues keine Lösung mit Zukunft.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8133
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon Reyhan » 20. Aug 2012, 21:11

Hallo Zusammen,

gibt es evtl. eine Möglichkeit im Netz wo man die neue Streckenführung sehen kann ? Mich interessiert in erster Linie der Bereich zwischen Tasucu und Yesilovacik, aber natürlich auch der Rest ...

Danke schön

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1411
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon thoker » 21. Aug 2012, 08:43

Habe ein paar Bilder der neuen Straße von Gazipasa ( quasi vor dem Flughafen in Ri Alanya....bis zur Auffahrt in Yesilöz), allerdings sind die von Juni 2012, das heiß einige der einspurigen Führungen dürften fertig sein. Sie lies sich übringens sehr gut fahren, nur sollte man bei den " Gefällstrecken " immer ein Auge im Rückspiegel haben....damit man die LKW beobachten kann, ob die Bremsen noch funktionieren.
Man kann auch noch an der schönen Küstenstraße fahren, dann eben direkt abbiegen.....ansonsten wird man automatisch auf die neue Strecke der D 400 geführt, durch die Berge, mal was anderes.....auch schön.
Aber von riesen Zeitersparnis kann man nicht sprechen. Die LKW eh nicht , denn die quälen sich die Berge hoch und haben teils ordentlich zu kämpfen.
Aber es lässt sich bequemer fahren , nicht soviel Kurven , auf denen man immer die Luft angehalten hat ob einem nicht ein LKW halb auf der eigenen Spur entgegenkommt, oder ein Wahnsinniger mal wieder in der Kurve überholt. Die Strecke ist recht übersichtlich und eben 4 spurig, so das man gut überholen kann....ohne sein Leben zu riskieren.

CIMG3524.jpg.........................

hmmmm tut mir leid, für die Bildergalerie kann ich die Bilder einfach hochladen, aber hier bekomme ich es mal wieder nicht hin, sogar bei Image Shake muß ich mich jetzt anmelden....gibt es denn nichts einfacheres...Walter????

Hoffe ich konnte trotzdem etwas beschreiben.

Kerstin
thoker
 
Beiträge: 274
Registriert: 12.2010
Highscores: 5
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon walteranamur » 21. Aug 2012, 09:08

Jaaaaa!!!! -)))

Um Forum ist unter dem Befehl : Bilder Hochladen Photobucket verlinkt.

Hier meldest du dich einmal an und klickst nachher auf "angemeldet" bleiben.

Wenn du nun Photobucket öffnest, erscheint dein Nickname im Fenster. Füge ein Zusatzalbum z.B. "Forum" hinzu und lade deine Bilder da rein.

Diese musst du nun nur noch anklicken und die Bild URL im Forumsfenster einügen. Damit auch das sicher klappt, klicke auf das Bildsymbol im Forum und dann kannst du den Link ohne weitere Befehle einfügen - absenden.

Imagehack ist auch möglich, allerdings besteht dort ein Limit bezüglich hochgeladener Bilder.

Andere Variante: Hostest du die Bilder sonst irgendwo?: Öffentliche Google-Alben etc.? Dann kannst du dort die Bild URL direkt übernehmen und hier einfügen...
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8133
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon walteranamur » 12. Okt 2012, 19:50

Es gibt noch viel zu tun, nicht nur zwischen Gazipasa und Anamur:

Ein ganz heikles Stück liegt zwischen Aydincik und Silifke, wo man immer noch nicht weiss, wo denn nun die D-400 durchgehen soll. Doch auch sonst, beispielsweise Aydincik-Gözce ist die Strasse nach wie vor eng und kurvig, teilweise auf Grund von provisorischen Bauarbeiten auch nicht mehr stabil.

Dies wurde einem TIR zum Verhängnis, dessen Anhänger nachts um 2 Uhr in einer Kurve zu nahe an die Böschung geriet und abrutschte. Fazit: Strasse blockiert bis 6 Uhr. in der fraglichen Zeit verkehren über 40 Reisebusse auf dieser Strecke...

Aber wie sagen die Verantwortlichen so schön? Ende 2013 ist die Strecke Silifke Antalya durchgehend als Autobahn befahrbar... na dann Freunde: Ärmel hochkrempeln!



Bilder aus ajansanamur
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8133
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon Reyhan » 12. Okt 2012, 21:10

beispielsweise Aydincik-Gözce ist die Strasse nach wie vor eng und kurvig, teilweise auf Grund von provisorischen Bauarbeiten auch nicht mehr stabil.


..mein Busfahrer ist aus gutem Grund Schritttempo gefahren und ich war froh, dass ich nicht mit dem hier unterwegs war.

http://eticket.ipektr.com/firms_11/Otob ... -Cityliner

Mir war gar nicht wohl auf diesem Stück.

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1411
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon walteranamur » 11. Feb 2015, 20:42

Schon lange nichts mehr gehört von den Bauarbeiten :?

Wie man aber aus dem folgenden Bericht ersehen kann, ist offensichtlich noch viel zu tun.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8133
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon santiago » 16. Feb 2015, 21:03

Sicher gibt es noch viel zu tun auf der D 400. Es sind aber gewaltige Fortschritte gemacht worden inzwischen.
Den neuen Bosak-Tunnel bin ich das erste Mal im letzten Mai 2014 gefahren.

Hoffe nur es stellt nicht noch jemand Luxus-Ressort in die schöne Bucht und es für unsere Freunde und uns dann dort vorbei ist mit Wild-Camping. Am Wochenende hat es auch immer ein paar Leute dort aus Mersin welche zelten.

Von Silifke ist es jetzt nur noch ein Katzensprung bis Yesilovacik, überall fast doppelspurig, zu unserem Freund. Durch den Ort fährt man noch auf der bisherigen Strasse. Die Umfahrungsstrasse ist im Rohbau mal fast fertig.(Stand Oktober 2014) Unser Freund hat darüber keine Freude, da die Strasse etwa 200 Meter hinter seinem Haus durchgeht und es bekanntlich auch Lärm gibt.

Bis Adincik fährt man ganz flott. Danach bis so über Yenikas sind die Tunnelbauer immer noch dran. Die alte schöne Panoramastrasse wird verschwinden. Auf dieser Strecke muss man sehr aufpassen !
In Anamur sind wir aber von unserem türk. Domizil (nähe Erdemli) nun sehr rasch.

Auf den Rest bis Gazipasa nach Antalya wie ich im Mai 2014 feststellte gibt es aber schon noch einiges zu tun. Die Strassen- und Tunnelarbeiter kamen in den letzten 2 Jahren doch recht zügig voran, vor allem wenn man das Gebirge sich mal etwas genauer anschaut.

Im Gegensatz zu uns in der Schweiz wo die bestehende Hauptstrasse zwischen Baden - Ehrendingen auf einer Länge von knapp 5 Kilometer, ohne zusätzliche Fahrspur seit bald 2 Jahren immer noch nicht fertig saniert ist....
santiago
 
Beiträge: 931
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Bauarbeiten an der D-400

Beitragvon santiago » 17. Feb 2015, 11:22

Ruhrie@
Vermute auch, dass dies das geplante AKW ist.
In den Bergen oben ist eine riesengrosse Baustelle.
Bin nach dem Bosak-Tunnel (Gegend oberhalb Akdere) hochgefahren. Dort oben wurde die Landschaft flach gemacht.
Nebst vielen Baumaschinen dort oben stehen auch sehr viele Wohn- und Bürocontainer.
Das Areal kam mir etwas gespenstig vor, da man fast keine Leute dort sah.
Irgendjemand hat mal hier im Forum geschrieben, dass oben in den Bergen die Wasserbecken für die Reaktoren gebaut werden und man aber noch auf grünes Licht warten muss bis alles bezüglich Erdbeben abgeklärt ist.
Frage mich als Laie nur, woher den in dieser trockenen Gegend das Wasser kommen soll. Die verschiedenen Bäche waren im Oktober 2014 fast ausgetrocknet. Vielleicht müssen noch Wasserleitungen gebaut werden.
Meine Spekulation, vielleicht pumpt man Wasser auch vom Göcksufluss auf der anderen Talseite hoch.
Eigenartig das Ganze !
Die Baustelle oben erreicht man am besten auf der Strasse zwischen Silifke und Gülnar (Abzeigung links).

Ein Erdbeben hatten wir ja im 2002 zwischen Erdemli und Silifke (obwohl no risk zone). Die Risse in unserer Siedlung hat man nun vor zwei Jahren neu verputzt.

Werde in diesem Mai mal wieder dorthin fahren um zu sehen wie es sich entwickelt. Grosse Baustellen wurden ja schon einige wieder stillgelegt. Beispiel ist auch der neue Flughafen in Tarsus als Ersatz für Adana da dieser bald mitten in der Stadt steht. Land wurde dort zwar in Tarsus zwar ausgeebnet, Felder platt gemacht und angefangene Neubauruinen stehen nun in der Gegend.
Komisch fand ich, dass in der gleichen Zeit ein neuer dritter Terminal in Adana (inzwischen fertig) gebaut wurde.
Und jetzt spricht niemand mehr von Tarsus Airport.

Projekte gab es in der Vergangenheit einige. Habe vor etwa 10 Jahren mal das Modell gesehen vom geplanten Airport oberhalb von Ayas. Sah zwar gut aus. Über 9 Mio. USD wurde mal für Planung in den Sand gesetzt.
Irgendwann hat man aber gemerkt, dass dieser Flughafen einerseits mitten in das archäologische Gebiet gebaut würde und es wegen den starken Winden zu gefährlich wäre dort zu landen...
Immerhin haben es die Spezialisten noch vorher gemerkt !

Hoffe sie kommen auf ein ähnliches Resultat beim neuen AKW.
santiago
 
Beiträge: 931
Registriert: 12.2010
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Stadt- und Dorfgeschichten"


 
web tracker