Verlorene Ehre – Der Irrweg der Familie Sürücü

Anlaesse, Filme, Konzerte, welche die Forengemeinde interessieren könnten. Tragt ein, was euch interessiert.

Re: Verlorene Ehre – Der Irrweg der Familie Sürücü

Beitragvon Ruth » 26. Jul 2011, 13:27

Er sagt: "Unzucht ist eine Straftat. Nach Allahs Gesetz wäre die Strafe für Unzucht die Steinigung."

Wenn ich das nur schon lese, muss ich meine Uebelkeit bekämpfen. Ich werde mir die Sendung wohl nicht zumuten, um Albträume zu vermeiden.

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4096
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Verlorene Ehre – Der Irrweg der Familie Sürücü

Beitragvon walteranamur » 27. Jul 2011, 07:34

Ja, Verweis auf die Religion, um einen primitiven Mord zu begehen. Das hat mit Religion absolut nichts zu tun, aber aus aktuellem Anlass in Norwegen sieht man, dass es nicht um Religion geht, sondern um Ideologien, welche das eigene Leben vereinfachen sollen und zwar so, wie man es am liebsten hätte..,auch im christlichen Glauben übrigens.. Religion auch in weltlichen Dingen über die weltliche Ordnung stellen...

Hier ein Beispiel
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 7970
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Verlorene Ehre – Der Irrweg der Familie Sürücü

Beitragvon Ruth » 27. Jul 2011, 12:40

Religion auch in weltlichen Dingen über die weltliche Ordnung stellen...

Ja, und schon haben wir die Parallele zur Scharia.

Religion bringt zweifelsfrei vielen Menschen Halt und Kraft, wird jedoch oft missbräuchlich genutzt, siehe auch als Anlass für Kriege.

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4096
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Verlorene Ehre – Der Irrweg der Familie Sürücü

Beitragvon Oba » 28. Jul 2011, 00:58

Religion bringt zweifelsfrei vielen Menschen Halt und Kraft,


das dürfte eher der Glaube sein, denn die Religion.

Religion ist für mich was institutionalisiertes, das als Macht- oder Steuermittel benutzt wird, zum Vorteil einiger weniger.

Die beste "Religion" ist für mich, die eigenen Grenzen dort zu sehen, wo das Recht des Anderen beginnt und in diesem Rahmen, den Mitmenschen so wenig Schaden als möglich zuzufügen.

hG

Reiner
"Cahil dostum olacağına, akıllı düşmanım olsun."
"Lieber einen klugen Feind als einen dummen Freund
Benutzeravatar
Oba
 
Beiträge: 222
Registriert: 12.2010
Geschlecht: männlich

Re: Verlorene Ehre – Der Irrweg der Familie Sürücü

Beitragvon walteranamur » 28. Jul 2011, 06:03

Die beste "Religion" ist für mich, die eigenen Grenzen dort zu sehen, wo das Recht des Anderen beginnt und in diesem Rahmen, den Mitmenschen so wenig Schaden als möglich zuzufügen.


Hallo oba

Ja, das sehe ich genauso.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 7970
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Verlorene Ehre – Der Irrweg der Familie Sürücü

Beitragvon Ruth » 4. Jul 2014, 15:42

Der jüngere Bruder und Mörder von Hatun Sürücü sass seine Haftstrafe von 9 Jahren und 3 Monaten in Deutschland ab und wurde nun an/in die Türkei überstellt.

Die junge Frau hatte sich zuvor von ihrem Ehemann scheiden lassen und ein selbstbestimmtes Leben geführt. Ihr jüngerer Bruder wollte dies nicht akzeptieren und mit dem grausamen Mord „die Ordnung in der Familie wiederherstellen“, wie er nach der Tat sagte.


Ob während dieser langen Haftzeit in Deutschland (dank psychologischer Betreuung etc.) ein Umdenken stattgefunden hat, und/oder ob eine "türkische Zukunft" dies bewerkstelligen kann, wage ich zu bezweifeln.

Der Beitrag

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4096
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Verlorene Ehre – Der Irrweg der Familie Sürücü

Beitragvon Ruth » 4. Jul 2014, 18:10

Nachtrag zu meinem obigen Beitrag:

Ein ausführlicherer Bericht bzw. eine zusammenfassende Rückblende mit ca. 45 minütigem Video:

Verlorene Ehre

Meine Meinung, nachdem ich mir den Film angesehen habe:

Der "Schwester-Mörder", Ayhan, musste mit 18 Jahren das (sehr konservative) Familienoberhaupt ersetzen. Damit war er sicher überfordert, und stand auch unter Beeinflussung seiner älteren Brüder - was (beides) ich als strafmildernd werten würde. Aufgewachsen ist er in "einer Türkei", nicht in Berlin! - und doch in Berlin, allerdings in einem absolut türkischen Umfeld, abgeschottet von jeglichem deutschen Einfluss.

Kein Wunder also, dass sich dieses Drama abspielte. Ayhan ist auch ein Opfer, allerdings lebt er im Gegensatz zu seiner Schwester noch; aber wie?

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4096
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Verlorene Ehre – Der Irrweg der Familie Sürücü

Beitragvon Ruth » 7. Feb 2015, 13:27

Zwei älteren Brüdern des jugendlichen Täters konnte keine Beteiligung am Mord der Schwester nachgewiesen werden, weshalb sie freigesprochen werden mussten. Sie leben wie auch der nach seiner Haft aus Deutschland abgeschobene Ayhan in der Türkei.

Und doch ist die Akte zum Fall nicht geschlossen; türkische Behörden haben in Deutschland die Herausgabe der Akte angefordert, um selbst Ermittlungen zu erheben.

Immerhin kam vor einiger Zeit Bewegung in den Fall. Und zwar durch ein anderes Verbrechen in Berlin, den gewaltsamen Tod des Jugendlichen Johnny K. auf dem Alexanderplatz. Gegen einen Täter, der sich in die Türkei abgesetzt hatte, begann die türkische Justiz 2013 zu ermitteln, worauf sich dieser in Deutschland stellte.

Im Nachgang hätten die türkischen Behörden auch die Akte Sürücü aus Deutschland angefordert, für eigene Ermittlungen, wie es in der Berliner Senatsverwaltung für Justiz heißt. Die Akte sei nach Ankara geschickt worden, wo jetzt die Hauptstaatsanwaltschaft am Zug ist.


Fall neu aufgerollt?

Vermutlich werden wir irgendwann weiter informiert. Jedenfalls dürften die Brüder nun doch "unruhigeren" Zeiten entgegen sehen.

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4096
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Verlorene Ehre – Der Irrweg der Familie Sürücü

Beitragvon walteranamur » 30. Mai 2017, 22:50

Heute nun gab es in Istanbul, die schon lange erwartete Urteilsverkündung im Falle Sürücü. Dei beiden in die Türkei geflohenen Brüder wurden "mangels Beweisen" frei gesprochen.


.und es wäre zu einfach, nun einfach die türkischen Gerichte für den Freispruch verantwortlich zu machen. Ein Kommentar.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 7970
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Verlorene Ehre – Der Irrweg der Familie Sürücü

Beitragvon Beslira » 31. Mai 2017, 02:08

In diesem Fall liegen die Versäumnisse in erster Linie in Deutschland, so wenig man mittlerweile auch von der türkischen Justiz halten mag.


Punkt.

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 1284
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich


Zurück zu "Veranstaltungen"


 
cron
web tracker