Seite 13 von 15

Re: Mega-Projekte

BeitragVerfasst: 15. Feb 2018, 23:17
von walteranamur
Ein Mega-Projekt, welches mit mehrjähriger Verspätung abgeschlossen wurde, ist der Deriner Baraji bei Artvin. Kronenhöhe 249 Meter. Vor 5 Jahren wurde er eingeweiht. Allerdings ist der Wasserstand mangels Niederschlägen extrem abgesunken, weshalb ein geflutetes Dorf wieder sichtbar wird, was viele ehemalige Einwohner auf die Staumauer treibt, um zu sehen, was mal war.

Re: Mega-Projekte

BeitragVerfasst: 16. Feb 2018, 00:05
von yolcu
Ein Megaprojekt ;) für eine kleine Hafenstadt habe ich hier. Direkt in meinem Blickbereich ist eine relativ grosse Fläche und anschliessend ein Park mit einer Schlucht die bis zum neuen Ortsteil hinunterreicht.
Die Aussmasse die dieses Projekt beinhaltet erstreckt sich auf eine Fläche von ca. 3000 -3500 m2.
Interessant ist das die Arbeiten nicht nur die Parkanlage mit Wasserspielen -Grünflächen -Cafes -Baumbestand und Kinderspielplätzen beinhaltet sondern das man darunter ein 2 Etagen tiefes Parkhaus baut für ca. 150-200 Fahrzeuge.
Die Ausschreibung beginnt ab Mitte März und dauert 30Tage. Bis dahin sollten alle interessierten Fachfirmen für die Erstellung Ihre Angebote abgegeben haben. Derjenige der den Zuschlag erhält hat eine Frist von 6 Monaten ab Ende März einzuhalten für die komplette Erstellung.
Das ist enorm weil der Berg nicht aus Sand besteht und das Gestein für das Parkhaus weggesprengt werden muss.
Wieder wird auch im regionalem Bereich eine wertvolle Verschönerung und Aufwertung für eine Kleinstadt vorgenommen. Bild

Re: Mega-Projekte

BeitragVerfasst: 16. Feb 2018, 00:58
von Chrissi
"wertvolle Verschönerung und Aufwertung" :cherrysmilies110: :cherrysmilies130:

Ich bezweifle allerdings Deine Größenangabe von 3500 m² , dürften locker 17 tsd oder mehr sein.

Re: Mega-Projekte

BeitragVerfasst: 16. Feb 2018, 01:07
von walteranamur
Das Projekt ist ja recht groß und soll in Etappen verwirklicht werden. Hier gibt es weitere Bilder.

Wenn ich die Ausschreibung richtig verstanden habe, geht es in dieser ersten Ausschreibung um die Vorbereitung des Baugeländes.

Re: Mega-Projekte

BeitragVerfasst: 16. Feb 2018, 19:44
von yolcu
Chrissi hat geschrieben:"wertvolle Verschönerung und Aufwertung" :cherrysmilies110: :cherrysmilies130:

Ich bezweifle allerdings Deine Größenangabe von 3500 m² , dürften locker 17 tsd oder mehr sein.


Dem Bild entsprechend hast Du recht. Kommt mir auch wenig vor mit 3500 m2. Wenn ich von hier oben auf den Platz runtersehe kommt der mir auch nicht so wahnsinnig gross vor. Aber 17000 m2 stehen derzeit sicherlich nicht zur Verfügung. Dann müssten die noch eine riesigen Teil der Schlucht auffüllen.

Re: Mega-Projekte

BeitragVerfasst: 16. Feb 2018, 20:00
von yolcu
walteranamur hat geschrieben:Das Projekt ist ja recht groß und soll in Etappen verwirklicht werden. Hier gibt es weitere Bilder.

Wenn ich die Ausschreibung richtig verstanden habe, geht es in dieser ersten Ausschreibung um die Vorbereitung des Baugeländes.


Die Vorbereitung sollte eigentlich schon gemacht sein da der Kanal verlegt und derzeit auch die Fläche vorbereitet wird.Derzeit wird noch viel Erdmaterial verbracht an andere Stelle zum Auffüllen und eine Strasse vorbereitet die evt. vorgezogen noch fertiggestellt wird. Der 2. Bauabschnitt wird jetzt in die Ausschreibung gehen und das ganze so weiter bis zur 3. Ausschreibung weitergebaut. Probleme werden die Wasserleitungen machen und die Stromversorgungseinrichtungen(Grosstransformator) an anderer wieder installiert werden muss. Dann stellen noch die Telekom und Vodafonleitungen die Baumassnamen vor Schwierigkeiten und anschliessend kann es in die Tiefe gehen für das Parkhaus. Angefangen haben die vor ca. 2 Monaten und wollen Mitte Oktober fertig sein. Ist natürlich für den hiesigen Tourismus schädigend das im Sommer gebaut wird und man auf die Bauverbote in der Urlaubszeit keine Rücksicht nehmen kann.

Re: Mega-Projekte

BeitragVerfasst: 23. Feb 2018, 23:43
von walteranamur
3. Flughafen Istanbul

1358 Tage nach dem Spatenstich brannte heute abend erstmals die Pistenbefeuerung der ersten, 3750 Meter langen Piste.

Eröffnung der ersten Etappe des Flughafens ist weiterhin auf den 29. Oktober geplant.

Re: Mega-Projekte

BeitragVerfasst: 24. Feb 2018, 11:22
von Spandauer
Wie der BER.......nur der evetl. im Jahr 2020...... :hallo3:

Re: Mega-Projekte

BeitragVerfasst: 25. Feb 2018, 13:17
von Chrissi
"Die dunkle Seite des türkischen Airport Wunders ...."

siehe:
https://diepresse.com/home/ausland/welt ... ortWunders

Re: Mega-Projekte

BeitragVerfasst: 25. Feb 2018, 14:49
von Beslira
Ein guter Bericht, da geht deutlich hervor warum bei uns Bauvorhaben etwas länger dauern. Das hat aber mit den BER-Pannen nichts zu tun, da sind einfach Riesenfehler begangen worden. Sicherheitsmängel und Unvermögen trafen aufeinander. Denn auch bei unseren Anforderungen muss der Bau eines Flughafens keine 20 Jahre dauern.

Beslira

Re: Mega-Projekte

BeitragVerfasst: 25. Feb 2018, 15:15
von Spandauer
Da sollte man sich auch mal die Megabauten in anderen Ländern anschauen wie z.B. dem Burj Khalifa
da sieht es glaube ich nicht besser aus.

Re: Mega-Projekte

BeitragVerfasst: 25. Feb 2018, 15:19
von walteranamur
...und auch in BER gab es trotz aller Vorsicht Todesfälle. Alleine bis 2012 sind 4 Arbeiter ums Leben gekommen.

Als sehr gravierend bezeichnen die türkischen Umweltverbände den Eingriff in dieses Wald- und teilweise Feuchtgebiet.. Umweltverbände sind der Auffassung, dass hier schwer wiegende Probleme für die Wasserversorgung Istanbuls die Folge sein werden.

Re: Mega-Projekte

BeitragVerfasst: 14. Mär 2018, 02:08
von Beslira
Worüber man nicht spricht:

36.000 Bauarbeiter und über 400 Tote bei Prestige-Projekt

Die Oppositionszeitung "Cumhuriyet" hat es ans Licht gebracht: Auf der Großbaustelle zum neuen Istanbuler Flughafen häufen sich die Todesfälle. Mehrere Hunderte Arbeiter könnten ums Leben gekommen sein. Mangelnde Arbeitssicherheit, Übermüdung – viele Bauarbeiter schuften offenbar weitaus länger als erlaubt. Der milliardenteure Flughafen-Neubau soll möglichst schnell fertig werden. Er gilt als eines der größten Prestige-Projekte von Präsident Erdogan.

TV-Sendung Weltbilder auf NDR3

Beslira

Re: Mega-Projekte

BeitragVerfasst: 28. Mär 2018, 12:35
von Beslira
Die Bauarbeiten für den ersten einheimischen Flugzeugträger „TCG Anadolu“ der Türkei werden in der Tuzla Sedef Werft in Istanbul fortgesetzt.

„TCG Anadolu“ wird damit das erste amphibische Kampfschiff der Türkei werden.

Der Leiter Schiffahrtskammer für Istanbul und das Marmarameer, die Ägäis, das Mittelmeer und für das Schwarzmeer (IMEAK), Metin Kalkavan, informierte über den aktuellen Stand. Die Herstellung des Flugzeugträgers „TCG Anadolu“ sei zu 90 Prozent abgeschlossen. Nach der Herstellung sei mit der Innenausstattung begonnen worden, die noch nicht abgeschlossen sei. Das Schiff würde aus 114 Blöcken bestehen. Bisher seien im Becken zehn Prozent fertiggestellt worden.

Ziel sei es den Flugzeugträger bis Februar oder März 2019 fertigzustellen.

Bild
Suchbild: finde den Flugzeugträger

Quelle für Foto und Artikel

Beslira

Re: Mega-Projekte

BeitragVerfasst: 28. Mär 2018, 17:39
von Chrissi
Ich denke die "Anadolu" wird kein Flugzeugträger, sondern wie im link "amphibisch" bezeichnet ein Docklandungsschiff / LPD,
siehe:
https://de.wikipedia.org/wiki/Docklandungsschiff
bzw.
https://www.defensenews.com/naval/2016/ ... ambitions/

Das Ding ist übrigens keine Eigenentwicklung, die spanische Werft Navantia liefert div. Komponenten siehe
Pressemitteilung:
https://www.navantia.es/noticia.php?id_noti=432

und: https://en.wikipedia.org/wiki/TCG_Anadolu
demnach sind auch deutsche Unternehmen wie MAN und Siemens beteiligt. :o

Da wird mal wieder einiges hochgelobt...