Seite 4 von 4

Schwarze Meer

BeitragVerfasst: 6. Mai 2018, 20:33
von tonicek
Hallo an alle, bin wieder da, hab' mal bissl Pause gemacht. Inet ist nicht immer vorhanden, bin ja als Pragmatist auf WiFi's angewiesen, eine SIM Card möchte ich mir nicht extra zulegen.-

Mal die Einfahrt + Platzsuche Istanbul, war ganz interessant:

Ich wußte, daß es in der Kennedy Cad. einen OTOPARK für alle KFZ-Arten gibt, nebenan ist gleich ein Leuchtturm, u. die Blaue Moschee nur 10 min zu Fuß.-

An der Uferpromenade TEKIRDAG, wo ich nächtigen wollte, kam ein Mann, bezeichnete sich auch als Camper, u. im Gespräch sagte er, der Otopark Kennedy Cad ist gesperrt, nicht mehr existent. Ich müsse zum SULTAN AHMED-SQUARE fahren, da ist Parken möglich. Welch ein Irrtum! - Ich stellte das Navi ein, es führte mich in dieser [verrückten] Millionen-Metropole überall hin, aber ein SQUARE war nie zu sehen. Schweißgebadet, blankliegende Nerven, Millionen gelbe, verrückte, aggressive Taxen um mich herum, hielt ich an, u. bat ein Taxi mich zum SQUARE für Wohnmobile zu lotsen. Beim 3. Versuch hatte ich Glück, jedoch sagte der Taxifahrer, der SQUARE ist autofrei, da kann ich nicht parken - er bringe mich aber gerne zur Kennedy Cad., da stehen immer Mobile. - Na, toll, 40 TL waren sehr schnell akzeptiert, hätte auch u. U. mehr bezahlt, u. nach 20 min war ich auf diesem wunderschönen Otopark !!! - Eine Irrfahrt war zu Ende!
Verstehen kann ich aber nicht, wieso der Camper in Tekirdag mir falsche Auskunft gab?

Zu dem Platz: Ideal geeignet für alle Arten KFZ, sogar auch Busse. Preis pro 24 Std.: Pkw 10 TL, WoMo 30 TL, absolut o.k. Tag & Nacht bewacht, direkt am Bosperus, zu Fuß zur Bl. Moschee, Zisterne, Hagia Sophia, Abendessen u. Spazieren inbegriffen.
Einziger Nachteil des Parkplatzes: Kein Wasseranschluß, also sollte man mit vollem Wassertank anreisen u. beim Duschen auf Sparflamme schalten - geht auch - Autarkie ist alles.

Bilder vom Otopark, Kennedy Cad.:

Bild

Bild

Bild

Der Parkplatz hatte auch eine öffentl. Toilette, die mich aber doch etwas leicht irritierte:

Bild

Bild

Jeden Morgen kam ein "Kringel-Verkäufer", ein toller Typ, immer lachend u. gut drauf, Kringel waren manchmal noch warm. - Publikum international gemischt, tolle Sache.

Hier mein neuer Istanbuler Freund, der Kringel-Verkäufer:

Bild

Bild

Nach 3 Tg dachte ich, für's Erste reicht das, Millionen Menschen, Millionen Autos, Heidenlärm, dazu bin ich zu alt u. nervlich vorbelastet.
Vorgenommen habe ich mir, mal für eine Wo. mit dem Flieger zu kommen. Hotels / Pensionen gibt's ja nun wirklich in Sultanahmed mehr als genug. Dann wird auch eine Bootsfahrt auf dem Fluß gemacht, und der Taksim auf der anderen Seite muß auch entdeckt werden.

Ach ja, den GRAND BASAR hab ich auch besucht, sehr touristisch angehaucht, so viel Gold und Juwelen hab' ich noch nie gesehen.

Wie gesagt, nach 3 Tg ging es über den Bosphorus auf die asiat. Seite, wieder eingekeilt in Millionen Autos, Richtung Osten.

Wie das nun mit der Maut-Bezahlerei u. dem Aufkleber an der Scheibe funktionierte, hab' ich nie herausgefunden. Eine Schranke gab's nicht, eine Kontrolle scheinbar auch nicht, bin einfach über die Galata-Brücke gefahren u. gut wars.
So sieht der Klebestreifen aus: Bild

Noch ein Wort zu Sultanahmed: Die Kellner vor den leeren Restaurants waren extrem aufdringlich + penetrant, sie stürzten sich mit ihren Menükarten auf die vorbeigehenden Menschen, ließen sie teilweise nicht passieren, es war unangenehm.-
Auch hatte ich das Gefühl [nach 40 Jahren berufl. Tätigkein im Hotelfach], daß die Rechnungsstellung nicht unbedingt korrekt war - verkniff mir aber jegliche Diskussion.- Richtige gedruckte Rechnungen gab's gar nicht, die Fetzen, die einem gezeigt wurden, sahen aus wie ein abgerissenes Stück Toil.-Papier, auf dem man kaum etwas erkennen konnte, die Gesamt-Summe bewegts sich für meine Begriffe oberhalb jeglicher Vorstellung - sei's drum, passiert ja nicht alle Tage.

Angepeiltes Ziel war die Schwarzmeerküste, insbesondere die Straße D 010; ausgeguckt hatte ich mir die Stadt Akcakoca, dort soll es einen Camping HAMBURG geben, dazu später mehr . . .

P.S.: Fotos der Bl. Moschee, Hagia Sophia lasse ich mal weg, die kennt ja nun wirklich jeder der hier Lesenden.

Stark verregnete Grüße aus momentan Terme, auf dem Wege Richtung Trabzon / Hopa . . .

Re: Schwarze Meer

BeitragVerfasst: 6. Mai 2018, 23:23
von Ursy
Hallo Tonicek

danke für deinen Bericht. Lese immer sehr gerne wie es andern Leuten beim Reisen geht. Super dass es den Kennedy Parkplatz noch gibt.
Wenn Du nächstes mal in der Nähe der Blauen Moschee bist besuche mal Sultanahmet Köfteci. Da kriegst Du eine tip tope Abrechnung und sehr gute Köfte.

Bild

Bild


Man muss überall schon bei der Bestellung im Kopf zusammenrechnen. Stimmt die Endsumme dann gravierend nicht lasse ich mir nochmals die Menuekarte bringen und danach stimmt die Rechnung immer...

Gute Weiterreise, hoffentlich bei weniger Regen, obwohl das Wasser nötig ist. Freue mich schon auf den nächsten Bericht von Dir. Und im Zweifelsfall immer auf das eigene Bauchgefühl hören :)
Es grüsst Dich Ursy

Re: Schwarze Meer

BeitragVerfasst: 7. Mai 2018, 09:34
von Artemis
Hallo Tonicek,
nach dem Istanbul-Erlebnis sagt man im Türkischen dazu: geçmiş olsun - möge es vorbei sein. Aber Istanbul ist schon sehenswert. Und wie Ursy es bemerkt hat, der Sultanahmet Köfteci lohnt sich.
Akçakoca kenne ich aus den 80iger Jahren. Du bist aber ziemlich flott unterwegs, wenn Du schon in Terme bist. Ich wünsche Dir eine gut Weiterfahrt,
yolun açık olsun, kazasız belasız /Dein Weg soll frei sein, ohne Unfaelle und ander Unannehmlichkeiten,
Artemis

Re: Schwarze Meer

BeitragVerfasst: 8. Mai 2018, 08:04
von Reyhan
Vielen Dank für Deinen Bericht ! Hat Spaß gemacht zu lesen. Die Tour in Istanbul mit Deinem Womi kann ich mir nur zugut vorstellen. Sehr pragmatische Lösung des Problems. Wie viele Leute hätten sich weiter durch dieses Chaos gekämpft ! Und es ist ja nicht so, als ob Du nur 5 m Länge hättest....

In Akcakoca und drum herum gibts mehrere CP.Bin mal gespannt welchen Du nimmst...

Weiterhin viel Vergnügen und ich mag frische Simits am Morgen ( eigentlich zu jeder Tageszeit ) ebenfalls sehr.

Gute Fahrt.

Reyhan

Re: Schwarze Meer

BeitragVerfasst: 31. Mai 2018, 22:41
von Reyhan
...da war ich schon ganz gespannt, ob es evtl. Neuigkeiten gibt ;)

Und übe mich nun in Geduld.

Reyhan

Re: Schwarze Meer

BeitragVerfasst: 22. Jul 2018, 23:52
von walteranamur
Die Schwarzmeerstädte rüsten nach und nach touristisch auf. Neben den Flughäfen sind es vor allem auch Seilbahnen, welche Einheimische und Gäste auf markante Aussichtspunkte bringen sollen. In Ordu gibt es bereits eine Gondelbahn vom Stadtzentrum auf die Boztepe. Hier kann man gleich die ganze Fahrt miterleben. Akustisch ein Genuss :cherrysmilies110:

www.youtube.com Video From : www.youtube.com


Nun zieht Trabzon nach. Auch hier ist es eine 3600 Meter lange Kabinen-Bahn, welche Gäste auf den 540 Meter hohen Besikdagi bringt.