Seite 4 von 5

Re: Dumm gelaufen

BeitragVerfasst: 24. Aug 2017, 18:50
von alanya_fuchs
Reyhan hat geschrieben:Ohne Strom kommen wir klar.


Ne, wir nicht. Unserer Generator leistet treue Dienste. Die Stromphasen sind so geschaltet, dass die Beleuchtung, Kühlschränke, Internet und TV funktionieren. Aber das ist nicht Sinn der Sache. Von einem halbwegs zivilisiertem Land erwarte ich eine funktionierende Grundversorgung. Seit mehr als 15 Jahren hat sich kaum etwas verändert. Gut, die Abstände der Ausfälle sind vielleicht etwas größer geworden. Die Infrastruktur kann den vielen Neubauten und Hotels einfach nicht mehr Stand halten. Alles alt, vergammelt und marode.

Re: Dumm gelaufen

BeitragVerfasst: 24. Aug 2017, 20:27
von Reyhan
Von einem halbwegs zivilisiertem Land erwarte ich eine funktionierende Grundversorgung.

Vergiss es ! Ich hatte mich auch dieser Hoffnung hin gegeben, falle aber immer wieder auf die Nase.

Bei uns ist das mit dem Strom wirklich nicht so schlimm, aber wir sind / waren ja auch immer nur ein paar Wochen da. TV haben wir keins, Klima auch nicht , gekocht werden kann draussen oder eben mit Gas. Kerzen und die bekannten Camping-Lampen geben ebenfalls Licht. Bleibt letztlich der Kühlschrank...da muss dann eben der Einkauf geplant werden.

Wenn wir allerdings kein Wasser haben, werde ich sehr schnell , sehr unleidlich !

Reyhan

Re: Dumm gelaufen

BeitragVerfasst: 25. Aug 2017, 09:08
von Sun
Das hört sich nicht gut an mitten im Hochsommer kein Wasser kein Strom....Wie reagieren den auf dieses Manko die Hotelgäste bzw. Restaurants ? Da müssen ja die Reiseveranstalter mit hohen Entschädigungszahlungen rechnen-oder? Irre ich?
So starke Aggregate hat ja kaum ein Hotel- und besonders wenn kein Wasser fließt wird es kritisch? Oder sind diese Ausfälle im ländlichen Gebiet?

Re: Dumm gelaufen

BeitragVerfasst: 25. Aug 2017, 10:24
von Beslira
Sun hat geschrieben:Das hört sich nicht gut an mitten im Hochsommer kein Wasser kein Strom....Wie reagieren den auf dieses Manko die Hotelgäste bzw. Restaurants ?


Wir älteren Türkeibesucher fanden es eher spannend - orientalisch eben

Da müssen ja die Reiseveranstalter mit hohen Entschädigungszahlungen rechnen-oder? Irre ich?


Da irrst du dich, das ist und war nie ein großes Thema für Urlauber

Oder sind diese Ausfälle im ländlichen Gebiet?


Nein, sie sind überall und jederzeit möglich. Und der User der sich hier gerade über fehlenden Strom beklagt hat, wohnt mitten in einem Naherhohlungsgebiet in der Provinz Antalya... :D

Und weil bei all diesen Einschränkungen der Hunger immer wieder kommt wird auschließlich mit Gas gekocht oder gebraten - oder auch gegrillt.

Beslira

Re: Dumm gelaufen

BeitragVerfasst: 25. Aug 2017, 10:58
von alanya_fuchs
Sun hat geschrieben:So starke Aggregate hat ja kaum ein Hotel


Die meisten schon, die springen automatisch bei Spannungsverlust an. Die Spritkosten dafür bekommen die angeblich vom Stromversorger erstattet.

Beslira hat geschrieben:Und weil bei all diesen Einschränkungen der Hunger immer wieder kommt wird auschließlich mit Gas gekocht


Seit ich mal eine undichte Gasflasche im Spülenunterschrank hatte, kommt mir so etwas nicht mehr in die Hütte. Gegessen wird dann vom Holzkohlegrill.

Heute morgen ein Urschrei aus unserer Küche, der klang so wie "asoziales Land"...
Ich durfte dann den halbfertigen Apfelkuchen zur Mülltonne bringen. Das Ergebnis von weiteren 2 Std Stromausfall.

Mich ärgert besonders, dass dieses immer wieder ohne Vorwarnung und Info geschieht. Für eine normale Reparatur am Leitungsnetz wird das halbe Dorf abgeschaltet und nicht etwa einzelne Straßenzüge.

Re: Dumm gelaufen

BeitragVerfasst: 25. Aug 2017, 11:17
von Reyhan
Seit ich mal eine undichte Gasflasche im Spülenunterschrank hatte,


Deswegen ist unsere draussen in der Erde untergebracht. Eine Gasflasche und ich in einem Gebäude / Raum geht garnicht.

Mich ärgert besonders, dass dieses immer wieder ohne Vorwarnung und Info geschieht. Für eine normale Reparatur am Leitungsnetz wird das halbe Dorf angeschaltet und nicht etwa einzelne Straßenzüge.


Gilt nicht nur für Strom. Bei uns auch für Wasser. Aber wir wissen wer für das Wasser verantwortlich ist und wenn es mir zu bunt wird, dann muss der Meinige ran.Reicht ja, wenn die Tonnen auf dem Dach wieder voll sind.

Reyhan

Re: Dumm gelaufen

BeitragVerfasst: 25. Aug 2017, 12:26
von Beslira
alanya_fuchs hat geschrieben:
Seit ich mal eine undichte Gasflasche im Spülenunterschrank hatte, kommt mir so etwas nicht mehr in die Hütte. Gegessen wird dann vom Holzkohlegrill.


Gefahren die man einfach verdrängt - oder man meidet Restaurantbesuche in der Türkei. Aber wer will das schon? Lecker essen war für uns ein Grund in die Türkei zu reisen. Und das die mit Gas kochen/braten hat uns wenig gestört - Gefahren lauern überall...

Beim Baden/Schwimmen, beim Autofahren, spät in der Nacht auf einen Balkon....Bild

Beslira

Re: Dumm gelaufen

BeitragVerfasst: 18. Dez 2017, 21:49
von walteranamur
Wirklich dumm gelaufen. Kurz vor Fertigstellung einer der größten Brücken in der Türkei, ist diese aus unbekannten Gründen teilweise eingestürzt. Passiert ist das in Siirt.

Re: Dumm gelaufen

BeitragVerfasst: 4. Jan 2018, 22:54
von walteranamur

Re: Dumm gelaufen

BeitragVerfasst: 11. Jan 2018, 09:48
von walteranamur
Hmmm, das wird wieder für Gesprächsstoff sorgen: "Schwimmende Bombe" vor Kreta aufgebracht....

Den Sprengstoff soll das Schiff im türkischen Mersin geladen haben. Die griechischen Sicherheitsbehörden hätten den Transport gestoppt, weil Informationen vorlagen, dass der Frachter nach Libyen fahren sollte. Lieferungen von Waffen oder Munition nach Libyen hat die EU wegen des Bürgerkriegs in diesem nordafrikanischen Land verboten.



Quelle

Re: Dumm gelaufen

BeitragVerfasst: 11. Jan 2018, 13:58
von alanya_fuchs
Polizei in Sachsen stoppt Konvoi mit US-Panzern

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/u ... 87292.html

Mein kostenfreier Tipp: Die Fahrzeuge mit Ladung einziehen und kostenpflichtig entsorgen.

Re: Dumm gelaufen

BeitragVerfasst: 11. Jan 2018, 16:52
von Beslira
Beim Wiegen stellte sich laut Polizei heraus, dass jedes der sechs Gespanne überladen war, teils um bis zu 16 Tonnen. Doch das war nicht alles: Dem Konvoi hätten auch die erforderlichen Begleitfahrzeuge gefehlt.

Einige der Fernfahrer hätten zudem ihre Lenk- und Ruhezeiten überschritten.


Wenn das echte Haubitzen von der echten US-Armee waren mache ich mir um Deutschland keine Sorgen.

Sollten die Russen auf die Idee kommen und Panzer über die Grenze schicken ist in Sachsen Schluß, denn wenn die Soldaten länger als sechs Stunden am Stück am Steuer saßen werden sie aus dem Verkehr gezogen.

Ordnung muss sein.... :cherrysmilies130:

Beslira

Re: Dumm gelaufen

BeitragVerfasst: 16. Jan 2018, 14:21
von walteranamur
Manchmal kann man nur staunen:

In zwei Tagen beginnt die große Ess- und Getränkemesse in Antalya. Zum 25. Mal

Nun wurde angeordnet, dass an der Messe keine alkoholischen Getränke kredenzt werden dürfen...

Dasselbe Schauspiel soll bereits letztes Jahr stattgefunden haben, mit großem Imageschaden und wirtschaftlichen Einbussen. Für dieses Jahr wurde den Ausstellern offenbar signalisiert, man kehre wieder zum alten System zurück.

Offenbar nur so lange, bis sich alle angemeldet hatten :cherrysmilies120:

Quelle türkisch

Re: Dumm gelaufen

BeitragVerfasst: 16. Jan 2018, 15:44
von Reyhan
...man kann ja immer noch absagen ! Aber vielleicht schluckt man diese Kröte, da die Touristen dieses Jahr ja in Massen eintreffen werden.

Reyhan

Re: Dumm gelaufen

BeitragVerfasst: 16. Jan 2018, 17:01
von Chrissi
Klar kannn man absagen, aber blöd wenn die Standgebühren vor Messebeginn bezahlt werden müssen.
Das sind hohe Kosten die bei Absage schlicht "weg" sind, rausgeworfenes Geld !

Sonst kommt man nämlich gar nicht erst auf das Messegelände um Stand etc. aufzubauen.
Und wer von weit weg anreist braucht auch Hotel für Messepersonal was vorher gebucht werden muß...

Soo einfach ist das nicht. Ich denke z.B. an die Winzer die ihren Wein dort präsentieren möchten.
Ohne Verkostung können sie nur Prospekte verteilen. Welche Käufer gehen ohne probieren ein Risiko ein ?

Ich meine allerdings nicht Privatkunden, sondern Großabnehmer (Hotels / Restaurants) welche hohen Umsatz generieren.