Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

..vielleicht finden wir auch Antworten

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon walteranamur » 17. Apr 2012, 11:14

Inzwischen ist das Kapitel Handy um eine Seite umfangreicher:

Wer Handys aus dem Ausland mitbringt, soll, so es nach dem Finanzminister geht, zu allen andern Umtrieben zusätzlich 100 TL bezahlen. So eine Art Luxussteuer?

Wer weiss, vielleicht wird es dafür automatisch frei geschaltet?

Nicht betroffen sind wohl die reinen Urlauber.

AA
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8963
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon ayyildiz » 17. Apr 2012, 14:30

auwei, das hört sich ja gar nicht gut an..:-((
Ich komme im Mai für 2 Wochen nach Istanbul und hab eigentlich keine Lust auf diese Lauferei (vor 2 Jahren hatte ich schon mal diese Probleme)......

> Nicht betroffen sind wohl die reinen Urlauber. <

Wie und woran werden die erkannt??
Gibt es jetzt am Flughafen noch eine Stelle, wo man das deutsche handy (unter Vorlage der Kaufquittung) freischalten lassen kann?
Ich glaub, ich steig am besten wieder auf ganz normale jetons (die es aber wahrscheinlich nicht mehr gibt) oder kontörlü kart um ;-((

Falls ihr Neuigkeiten wisst, bin ich froh um jede Nachricht - schon mal Danke im voraus
Bilmemek ayıp değil, öğrenmemek ayıp.
ayyildiz
 
Beiträge: 21
Registriert: 12.2010
Wohnort: Mainz (Rheinland-Pfalz)
Geschlecht: weiblich

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon Reyhan » 17. Apr 2012, 17:10

Wir sind es auch satt, dass wir mit immer neuen Regeln leben müssen. Geht mal ein Handy innerhalb der 2 Jahre kaputt, was ja vorkommen soll, schaut man " dumm aus der Wäsche ".

Also werden wir uns jetzt mal dieses Angebot anschauen :

Türk Telekom
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 2003
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon Cinar » 18. Okt 2017, 19:49

Heute war in der Hürriyet mal eine aktuelle Zusammenstellung zum Thema: Handy in die Türkei importieren

Hier einige wichtige Punkte kurz auf deutsch:

1. Alle zwei Jahre darf man als Reisender ein Gerät (Handy, Smartphone, Laptop mit IMEI-Nummer) in die Türkei bringen. Man darf sich kein Gerät per Post schicken oder von jemand anderem mitbringen lassen.
2. Man muss dieses Gerät binnen 120 Tagen registrieren lassen und dazu den Reisepass mit einem Einreisestempel vorlegen, der eben nicht älter als 120 Tage ist (der Stempel, nicht der Pass)
3. Für die Registrierung muss man vorher 149,20 TL Gebühren bei der Finanzbehörde bezahlen.
4. Türken können das Gerät über e-devlet registrieren, Ausländer müssen dafür zu einem Telefonbetreiber-Hauptbüro gehen, also nicht jede Turkcell oder TürkTelekom Bude macht so eine Anmeldung. Und wie ich leider ebenfalls erfahren musste, machen es diese "Fachleute" auch nicht unbedingt richtig und vollständig. Bei den Telefonbetreibern fallen weitere Gebühren für die Anmeldung an (ca. 50 TL).
5. Man kann (zumindest als Türke) Gebühren auch online mit Kreditkarte bezahlen.

Was man ausdrücklich nie, nimmer, nicht machen sollte: Man darf NICHT für jemand anderen ein Handy (oder sonst so ein Gerät) ins Land bringen und oder irgend so ein Teil auf den eigenen Pass registrieren lassen.

Wenn man in der Türkei ein neues oder gebrauchtes Handy kauft, sollte man sofort kontrollieren, ob die IMEI Nummer registriert ist, oder ob versucht wird, einem ein illegal ins Land gebrachtes Gerät anzudrehen.

Cinar
Benutzeravatar
Cinar
 
Beiträge: 197
Registriert: 01.2017
Geschlecht: weiblich

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon Chrissi » 18. Okt 2017, 21:16

Hallo Cinar,
wie kann man kontrollieren ob ein Handy "registriert" ist ?

Ich habe ein türk. Handy, ist aber nicht auf meinen Namen registriert.
Da ich es nicht mehr brauche würde ich es ev. in der Bucht anbieten, leider fehlt mir ein Nachweis.
Es hat letzten Urlaub noch einwandfrei funktioniert, Entsorgung wäre zu schade.

Gruß
Chrissi
Chrissi
 
Beiträge: 485
Registriert: 02.2017
Wohnort: D / NRW
Geschlecht: männlich

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon Cinar » 18. Okt 2017, 22:25

@Chrissi

Da können dir bestimmt die Jungs in den Handy Läden helfen. Es geht ja auch in erster Linie um die allgemeine Registrierung des Gerätes und der IMEI Nummer in der Türkei und erst im zweiten Schritt um die Anmeldung auf deinen Namen.

Hast du die SIM-Karte auf deinem Namen? Dann sollte eigentlich alles ok sein.

Cinar
Benutzeravatar
Cinar
 
Beiträge: 197
Registriert: 01.2017
Geschlecht: weiblich

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon Chrissi » 19. Okt 2017, 08:51

Letzten Sommer brauchte man Reisepass für neue Sim-Card von turkcell.

Das Telefon hat innen einen Hologramm-Aufkleber von K.V.K.
auf deren Homepage kann man die IMEI prüfen, es erscheint das Modell und das Kaufdatum.

http://www.kvk.com
IMEI Sorgula

Ob das reicht weiß ich nicht. Ist aber definitiv registriert sonst wären die Daten wohl kaum vorhanden.
Chrissi
 
Beiträge: 485
Registriert: 02.2017
Wohnort: D / NRW
Geschlecht: männlich

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon joachim » 31. Okt 2017, 13:41

Ich lade meine Türkcell Hazirkart ganz bequem aus Deutschland über: https://www.fonmoney.de/ alle 6 Monate nach.
joachim
 
Beiträge: 37
Registriert: 12.2010
Geschlecht: männlich

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon Reyhan » 31. Okt 2017, 16:00

..das sieht ja sehr praktisch aus !

Danke :)

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 2003
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Fragen zu allem Möglichen"


 
web tracker