Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

..vielleicht finden wir auch Antworten

Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon Habessos » 22. Feb 2011, 23:00

Nachdem ich ja 10 Jahre keine Probleme mit meiner Turkcell-Sim und diversen deutschen Vertragshandies hatte, änderte sich dies 2009 schlagartig... kurz: derzeit keine türk. Simkarte, im letzten Urlaub eine von türk. Freunden genutzt, aber nach je ca. 10 Tagen Probleme mit meinen beiden Handies (1 dtsch, 1 aus China), dann halt auch türk. Handy meiner Freunde genutzt :cherrysmilies110:

Mein lieber Göga möchte nun auf ein sogenanntes Smartphone nebst zugehörigem Internet-Tarif umsteigen... klar, er ist ja Türke :cherrysmilies113:

Und um Kosten zu sparen (Erziehungserfolg !!!!!), möchte er dann in der TR mit lokaler Sim ins Netz....

Wie ist es denn nun in der TR mit "eingeführten" Handies? Letzte Auskunft (10/2010) eines angeblichen Profis in Kas war, dass man "ausländische" Geräte nicht mehr anmelden könne, einem eigentlich nur der Kauf einer neuen Sim und damit auch neuen Nummer übrig bliebe, wenn mal wieder ein Gerät gesperrt wird - man kenne da aber einen guten Handy Doctor, der unter der Hand für 70 Euro :cherrysmilies129:

OK, wg. Karte hab ich mich ja ein bisschen schlau machen können, gibt ja prepaid mit mobile internet.... nur haben wir natürlich keine Lust, ständig neue Sims zu kaufen, mal abgesehen von dem Nummern-Wirrwarr, die Preise in der TR für Smartphones seh ich aber auch nicht ein...

ALSO: Kann man nu sein Dinges noch registrieren lassen und falls ja, hätt ich da eine Chance am AYT-Flughafen oder in Anamur? Oder mein Göga vielleicht auf dem Weg von AYT nach Anamur in Alanya????


Schon mal Danke - und sei's auch nur für die Geduld beim Lesen

LG - Inge
Das Leben ist manchmal auch nicht unbedingt MEINE Party, aber da ich nunmal eingeladen bin, werde ich auch tanzen....
Benutzeravatar
Habessos
 
Beiträge: 891
Registriert: 12.2010
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon walteranamur » 23. Feb 2011, 10:51

Meines Wissens sind Handy und SİM zwei Paar Schuhe:

Auslaendisches Handy wird auf Grund seiner İMEİ-Nr. (welche nicht angemeldet ist) ,innerhalb von 10-30 Tagen gesperrt. Das Problem liegt in diesem Punkt.

Sim Karte: ist für Auslaender eh prepaid und kann aufgeladen werden, ist praktisch überall erhaeltlich.

Ob das bei Smartphone anders ist, kann ich als Steinzeit-Handy-Telefonierer nicht beurteilen.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8963
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon Ruth » 23. Feb 2011, 13:35

Wie ist es denn nun in der TR mit "eingeführten" Handies?

Hallo Artemis

Nach 7-monatiger Türkei-Abwesenheit war ich Ende Januar in Istanbul und wollte bei Türkcell meine registrierte türkische Nummer reaktivieren lassen. Meine Nummer sei gesperrt, da ich länger als 6 Monate ausser Land gewesen sei, fand man nach längeren Recherchen heraus. Darauf kaufte ich eine neue Nummer für 28 TL (20 Kontör sind da inbegriffen) und noch für 20 TL 100 zusätzliche Kontör. Ich müsse ca. 6 Stunden warten, bis die neue Nummer funktioniere, liess man mich wissen. Bis am Abend funktionierte nichts, worauf ich am nächsten Tag erneut zu Türcell ging. Nach langem hin und her wurde mir erklärt, ich könne innerhalb von 2 Jahren nur 1x eine türkische Nummer registrieren lassen und, stellte sich schliesslich noch heraus, mein in der Schweiz erstandenes Handy werde nicht mehr für türkische Nummern zugelassen. Was nun? Ich müsse ein türkisches Handy kaufen, die Sim-Karte dort einsetzen und nach 6 Stunden würde das Handy funktionieren. - Was blieb mir anderes übrig?

Bis ich dann endlich über eine funktionierende türkische Nummer verfügte, musste ich 3x bei Türkcell vorbei. Nicht unbedingt erleichternd war der Umstand, dass in der stark frequentierten Filiale inmitten des touristischen Istanbul niemand englisch sprach, bzw. nur wenige Brocken.

Diese neue Nummer soll 270 Tage in Betrieb bleiben und wird, falls nicht neu aufgeladen, automatisch wieder gesperrt.

Ganz sicher habe ich verstanden, dass keine ausländischen Handys mehr zugelassen werden; man muss also ein Natel in der Türkei erstehen. Damit wird u.a. verhindert, dass fremde (Billig-)Handys die Türkei überfluten.

Gruss Ruth
Zuletzt geändert von Ruth am 23. Feb 2011, 18:05, insgesamt 1-mal geändert.
Ruth
 
Beiträge: 4569
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon Habessos » 23. Feb 2011, 16:35

@ Walter
Klar, 2 verschiedene Sachen, einmal Hardware, einmal Software - und trotzdem doch eins, ging es doch um die Rechenaufgabe

Deutsches Handy + türk. Sim-Karte = x

wobei die Antwort wohl "Null" lautet, also ausländische Geräte können nicht mehr registriert werden, somit bleibt ausländischen Touristen mit "eigenem" Handy nichts anderes übrig, als für jeden Aufenthalt eine oder mehrere neue Sim-Karten zu kaufen und somit immer unter einer anderen Nummer erreichbar zu sein, oder extra ein in unseren Augen überteuertes einheimisches Handy kaufen.....

Aber wie ist das denn mit diesen Internetsticks für Laptop? Die dürften dann ja auch nur eine gewisse Zeit funktionieren....

Die Türkei, das unbegreifliche Land der eingeschränkten Möglichkeiten.....

LG - Inge
Das Leben ist manchmal auch nicht unbedingt MEINE Party, aber da ich nunmal eingeladen bin, werde ich auch tanzen....
Benutzeravatar
Habessos
 
Beiträge: 891
Registriert: 12.2010
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon Ruth » 23. Feb 2011, 18:06

Hallo Habssos

Die obige Nachricht habe ich fälschlicherweise an Artemis gerichtet, war aber eigentlich für Dich gemeint.

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4569
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon Artemis » 23. Feb 2011, 19:27

Danke Ruth, daß Du an mich gedacht hast. Wir hatten letztens ein anderes Problem mit einem deutschen Handy.Es ging dadrum, wer hatte noch keins eingeführt in den letzten 2 Jahren und bringt eins mit. Das Problem hat sich schnell gelöst.
LG
Artemis
Artemis
 
Beiträge: 1840
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon Habessos » 25. Feb 2011, 17:30

Tja, da hat man(n) Ruth also das Gleiche erzählt wie mir: Ausländische Handies werden nicht mehr "zugelassen"...
Dass man nur alle 2 Jahre eine Sim "beantragen" kann, ist mir jedoch neu, das würde ja bedeuten, die lassen sich das Touri-Geschäft entgehen, die ja in jedem Urlaub eine neue Sim kaufen müssen, sofern sie kein "türkisches" Handy besitzen... und die Netzbetreiber, also Sim-Verkäufer, sind ja nicht gleich Handy-Verkäufer... kann mir kaum vorstellen, dass sich Turkcell & Co. das Touri-Geschäft entgehen lassen...

Kann man eigentlich irgendwo nachlesen, wie es nun wirklich ist? Könnte doch auch sein, dass der Dükkan-Amca lieber ein Handy als eine neue Sim verkaufen möchte und deshalb Märchen erzählt....

Schönes Wochenende Euch allen - Inge
Das Leben ist manchmal auch nicht unbedingt MEINE Party, aber da ich nunmal eingeladen bin, werde ich auch tanzen....
Benutzeravatar
Habessos
 
Beiträge: 891
Registriert: 12.2010
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon Artemis » 25. Feb 2011, 18:03

Hallo Habessos,
wir haben jemanden gefunden, der das Handy mitbrachte und anschliessend eine Sim-Karte kaufte. Es war ein türkischer Freund, der es erledigte. Wie es mit den Sim-Karten für Touris aussieht, weiss ich nicht. Wegen der Handy-Einfuhr hatte ich schon mal bei dem hiesigen Zollamt nachgefragt. Sie sagten mir, dass sich alle paar Monate die Bestimmungen aendern würden.
LG
Artemis
Artemis
 
Beiträge: 1840
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon Ruth » 25. Feb 2011, 19:13

Dass man nur alle 2 Jahre eine Sim "beantragen" kann, ist mir jedoch neu, ...

Hallo Habessos

Vielleicht habe ich mich missverständlich ausgedrückt; man kann pro 2 Jahre nur 1x eine Simkarte weltweit aufschalten lassen bzw. das Handy registrieren lassen. Das hatte ich mit einem Handy aus der Schweiz gemacht, aber diese Nummer wurde mir wegen zu langer Abwesenheit leider gesperrt und jetzt muss ich noch einige Monate warten, bis die 2 Jahre um sind und mittlerweile werden keine ausländischen Apparate mehr toleriert, weshalb ich ein türkisches erstanden habe.

Simkarten kannst Du nach wie vor kaufen, soviel Du willst, und sie funktionieren dann während 270 Tagen, allerdings eben nur in türkischen Handys.

@ Artemis: Du hast Recht, mir scheint auch, dass alle paar Monate neue Bestimmungen erlassen werde, was für uns eher mühsam ist.

Gruss Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4569
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon Artemis » 25. Feb 2011, 20:45

Hallo Ruth und Inge,
mein Mann hat sein Handy vor gut 3 Wochen mitbringen lassen. Das geht.
Einen schönen Abend wünsche ich,
Artemis
Artemis
 
Beiträge: 1840
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon Habessos » 26. Feb 2011, 18:36

Hallo Artemis,

steh' wohl grad auf'm Schlauch... wie meinst Du das? Dein Göga hat jetzt ein ausländisches Handy in der TR und es funktioniert (noch) mit einer türk. Sim?

Sorry, wenn ich so auf dem Thema rumreite, aber wer einmal mit Hexenschuss oder ähnlichem in der Pampa allein rumlag, der weiss eine funktionierende Netzverbindung wirklich zu schätzen.... OK, meine Notlösung vom letzten Jahr: Immer zwei Handies in der Tasche...

LG - Inge
Das Leben ist manchmal auch nicht unbedingt MEINE Party, aber da ich nunmal eingeladen bin, werde ich auch tanzen....
Benutzeravatar
Habessos
 
Beiträge: 891
Registriert: 12.2010
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon Martina/Alanya » 26. Feb 2011, 21:44

Code: Alles auswählen
Netzbetreiber, also Sim-Verkäufer,


jau, und der hat Interesse dran, dass du das teure Roaming verwendest, nicht die billige Inlandsnummer. So schlau wie wir sin die schon lang....

Also ich hab mein über internet bestelltes chinesisches Handy für 5 TL anfang des Jahres problemlos freischalten lassen können, allerdings mit Vertrags (nicht prepaid) Nummer. Nach meiner Auskunft braucht man nur möglichst Handyrechnung oder Vertrag, wo das Handy mit draufsteht, Reisepass mit neuem Einreisestempel und die türkische SIM-Karte. Nicht mal die üblichen 17 Passbilder muss man vorlegen!

Kann sich natürlich in den letzten Wochen geändert haben....

Martina
Martina/Alanya
 
Highscores: 5

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon socola » 26. Feb 2011, 21:59

Aber aufpassen, daß der Einreisestempel mindestens 100 lesbar ist und jaaa nicht irgendwie verwischt oder so.
Geht gaaar nicht!
Bei meinem Mann war der Stempel nicht eindeutig, meiner war ok, aber die Sim sollte auf seinen Namen laufen,
er hatte ja auch mit seiner Kreditkarte bezahlt.... keine Chance, die Anmeldung wurde verweigert. :cherrysmilies129:

So viel Zeit und Nerven hätt ich lieber woanders verbraten.

lg - socola
socola
 
Beiträge: 336
Registriert: 12.2010
Wohnort: Bayern - neba Minga
Geschlecht: weiblich

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon Artemis » 27. Feb 2011, 08:38

Genau so ist es gelaufen :hallo3: . Die Sim-Karte (Kontürlü) läuft auf dem Namen des Freundes, weil er ja den Paß vorlegen mußte.
Liebe Grüße
Artemis
Artemis
 
Beiträge: 1840
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Die leidige Frage: Deutsches Handy + türk. Sim = ???

Beitragvon Habessos » 27. Feb 2011, 14:35

Na super, auf was man alles achten soll... dann werde ich also meinen Göga damit beauftragen, weil der ja eine Woche vorher in die TR fliegt, d.h. wohl auch, dass ich darauf achten muss, dass sein Name auf der Rechnung richtig geschrieben wird, nicht dass es daran scheitert, dass das Häkchen fehlt...

Dann kleb ich ihm vorher noch seine Brille mit Sekundenkleber auf der Nase fest, damit er auch ja kontrolliert, ob der Stempel lesbar ist - obwohl, er ist ja Türk und hat auch noch seinen Kimlik....

Ach, und dann muss ich mich noch erkundigen, wie man dann bei dem neuen Modell den Internetzugriff sperrt, da ja sicherlich die ganze Aile mit dem neuen Ding rumspielen wird.....

Nein, bin nicht Türkenfeindlich, kenn aber meine Pappenheimer.... :cherrysmilies113:

Werde dann im Juni von unserer Odyssee berichten, aber falls jemand vorher aktuelle Erfahrungsberichte hat, immer her damit :sternies.003:

LG aus dem sonnigen Berlin - Inge
Das Leben ist manchmal auch nicht unbedingt MEINE Party, aber da ich nunmal eingeladen bin, werde ich auch tanzen....
Benutzeravatar
Habessos
 
Beiträge: 891
Registriert: 12.2010
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Fragen zu allem Möglichen"


 
cron
web tracker