Essen und Trinken

Hier geht es mehr um die Gemütlichkeit und İnformelles.

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Artemis » 22. Apr 2018, 17:35

Chrissi, Katze vom Grill gab es auch in der Nachkriegszeit im Ruhrgebiet. Ein Onkel berichtete, dass sie auf der Arbeitsstelle öfter gegrillt haetten, und dass es sich dabei um Katze gehandelt haette. Mein Vater erzaehlte von einem Nachbarn, der Kanickel züchtete und diese fertig geschlachtet und abgezogen an Nachbarn verkaufte. Mein Vater meinte, dass es im Viertel keine Katze gab und soviele Kanickel, wie der Nachbar verkaufte, haette er nicht im Stall gehabt. Vielleicht ist es auch eine Erklaerung, warum mein Vater kein Fleisch essen mag.

Habt Ihr noch Appetit?
Artemis
Artemis
 
Beiträge: 1830
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Reyhan » 22. Apr 2018, 20:24

Artemis :
...schrecklich dieses Kopfkino !!!

Ich gönne mir jetzt einen Riegel Lindt vom Feinsten...mit Milch !!!!

Wer eine vegane Schokolade odere Pralinen braucht kann ja mal hier gucken. Beides persönlich getestet. Bei den Preisen lernt man jeden einzelnen Bissen zu schätzen.

1.
2.

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 1989
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Chrissi » 29. Apr 2018, 17:39

Hallo,

heute gab es superlecker Spargel, die Saison in D ist eröffnet. :cherrysmilies110:
Mit verschiedenen Schinken, Rührei und selbstgemachter Sauce Hollandaise (Rezept vom wil) echt super.

Wie sieht es in der Türkei aus ?
Gibt es nur Grünen aus GR oder ? bei Metro etc. oder mittlerweile auch einheimische Ernte ?
Chrissi
 
Beiträge: 484
Registriert: 02.2017
Wohnort: D / NRW
Geschlecht: männlich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Artemis » 29. Apr 2018, 21:21

Vor vielen Jahrn hat jemand bei Menemen (Izmir) Spargel angebaut. Auf dem Markt wurden sie einmal angeboten. Ich habe uns mal zwei Bunde geleistet. Es war eine ziemlich holzige Angelegenheit und das Thema Spargel war erledigt. Bis dahin kannte unsere Kinder nur Spargel aus dem Konservenglas.
Ich habe etwas geguggelt und diesen Link gefunden: Türkiye'nin bütün kuşkonmaz ihtiyacı karşılanıyor Da hat bei Eskişehir ein Mann als Hobby angefangen Spargel zu züchten, inzwischen produziert er 60t pro Jahr und damit der gesamte Bedarf in der Türkei abgedeckt.
Letzte Woche gab es bei uns wilden Spargel, Sarmaşık. Den muss man am besten sofort verarbeiten, sonst werden die Stengel holzig. Man muss den holzigen Teil abbrechen, den Rest kleinschneiden, eine kleingeschnittene Zwiebel in Olivlenöl andünsten, manche geben noch Porree hinzu, den Spargel dazu geben, dünsten und dann mit verquirlten Eiern stocken lassen. Der Geschmack ist etwas herb.
Spargel vermisse ich nicht, nö, absolut nicht. Wir haben ja die Artischocken, die gefallen mir besser. Beim Saubermachen kann ich so richtig schön den Stress abbauen.

Afiyet olsun,
Artemis
Artemis
 
Beiträge: 1830
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Emel » 30. Apr 2018, 22:39

Ja, Sarmışık ist lecker. Nur an die Artischocken habe ich mich hier noch nicht gewagt. Genau....Viel Arbeit. ;)

Werde mal die Rezepte studieren und einen Versuch starten.

Gruß Emel
Das Leben ist kein Wunschkonzert, aber manchmal spielt es Dein Lieblingslied.
Emel
 
Beiträge: 54
Registriert: 01.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Chrissi » 1. Mai 2018, 00:37

Hallo,
60 Tonnen Spargel auf 350 Dönüm ?
Ich bin kein Experte der Spargelzucht, aber diese Woche kostet 1kg frisch Top Qualität 7 Euro.

Für türkische Verhältnisse sicherlich exorbitant teuer, wer es frisch und saisonal mag wird den Preis bezahlen.
Chrissi
 
Beiträge: 484
Registriert: 02.2017
Wohnort: D / NRW
Geschlecht: männlich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Ute » 1. Mai 2018, 01:56

Hallo Artemis,
Wie machst du denn die Artischocken? Wieso soviel Arbeit?
Wir haben sie mal in der Türkei so wie hier gemacht, ganz einfach: in Salz-und Zitronenwasser kochen und dann die Blätter abziehen, in einen Dipp tunken und mit den Zähnen das Fleisch abziehen. Mein Mann und ich fanden es sehr lecker, mein Schwiegervater sagte: Kinderspielzeug!
:lol: :lol: :lol:
Grüße
Ute
Ute
 
Beiträge: 454
Registriert: 12.2010
Wohnort: Deutschland/Nordfriesland
Geschlecht: weiblich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Ruth » 1. Mai 2018, 09:08

Artischocken rüsten

Ute, schau Dir mal z.B. das an:

https://www.bettybossi.ch/de/Magazin/Di ... tischocken

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4558
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Chrissi » 1. Mai 2018, 11:39

Der link is nett, mit Artischocken habe ich persönlich keine Erfahrung und werde mal beim türkischen Obst-Gemüsehändler schauen.

Im wiki habe ich gelesen das Artischocken aus Kilikien stammen, der Region Adana / Mersin. :cherrysmilies130:
Chrissi
 
Beiträge: 484
Registriert: 02.2017
Wohnort: D / NRW
Geschlecht: männlich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Artemis » 1. Mai 2018, 13:03

Hallo Ute, neee, die Variante mit den Blaettern durch die Zaehne ziehen ist nichts für uns, da pflichte ich Deinem Schwiegervater bei. Also, an der Aegaeis faengt die Artischockensaison schon Jan-Febr. an. Auf dem Markt wird der ganze Stengel mit Blaettern angeboten, die Köpfe sind noch sehr klein und Nebensache. Der Stengel wird gechaelt, das Innere wird kleingeschnitten, schmeckt auch roh. Die Blaetter werden auch verlesen, die Köpfe bleiben ganz. Das Ganze wird mit Lammfleisch gekocht. Ich bin ein bischen spaet dran, jetzt gibt es nur die Köpfe (Kelle), auch fertig vorbereitet in Zitronenwasser. Ich koche sie als Zeytinyalı mit Zwiebeln, Erbsen und Möhren.
Afiyet olsun,
Artemis
Artemis
 
Beiträge: 1830
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Ute » 1. Mai 2018, 13:12

Das hört sich klasse an, danke ;)
Grüße
Ute
Ute
 
Beiträge: 454
Registriert: 12.2010
Wohnort: Deutschland/Nordfriesland
Geschlecht: weiblich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Artemis » 1. Mai 2018, 15:00

Da gibt es noch ein Rezept, ein bischen aufwendiger. Die Artischockenböden in Zitronenwasser kochen. Champions in Butter andünsten, Mehl überstaeuben und mit Milch eine Bechermelsauce anfertigen. Die Pilze auf die garen Artischockenböden geben, geriebenen Kaese drüberstreuen und im Backofen überbacken.
:viannen_103:
Artemis
 
Beiträge: 1830
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Chrissi » 1. Mai 2018, 15:06

:hallo3:

Kannst Du bitte mal kurz vorbeikommen und 1 Portion mitbringen ?

Tolles Rezept :cherrysmilies130:

Werde heute wohl Pide backen, meine Mutter hat mir gestern "Spezialmehl für Pizza" überreicht..
"Una farina tipica come il suo pizzaiolo" (oder so ähnlich) keine Ahnung. :)

Ich hoffe das dieses Spezialmehl einen schönen Teig ergibt.
Chrissi
 
Beiträge: 484
Registriert: 02.2017
Wohnort: D / NRW
Geschlecht: männlich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Jade » 1. Mai 2018, 16:11

Soweit ich weiß ist das Hauptanbaugebiet der Artischocken auf der Karaburun-Halbinsel, westlich von Izmir.
Wir sind einmal im Juni die ganze Halbinsel abgefahren und dort sahen wir die Artischocken zu der Jahreszeit in allen Stadien, von klitzekleinen Fruchtknöpfen bis beinahe verblüht. Von weitem ein Meer von violetten großen Blüten auf vergrasten Feldern, wunderschön anzusehen.

Einen schönen 1. Mai wünsche ich euch!
Im Schwabenländle ists heute zu windig zum Radfahren oder Wandern, zu kühl zum Grillen. Also gemütlich Kaffeetrinken und faulenzen, gegen später frischen Spargel :hallo3:

Bild
Benutzeravatar
Jade
 
Beiträge: 611
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Essen und Trinken

Beitragvon Artemis » 1. Mai 2018, 17:28

Auf dem Bild ist Artischockenzeit schon vorbei. Aufgeblühte Artischocken sehen wirklich sehr schön aus, sie taugen dann wohl nur noch für die Blumenvase. Am letzten Wochenende war in Urla das Artischockenfestival.
@Chrissi, bis ich mal wieder ins Ruhrgebiet komme, ist die Artischockenzeit schon laengst vorbei.

:hallo3: Artemis
Artemis
 
Beiträge: 1830
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Kahvehane"


 
web tracker