Wirtschaft

Hier hat so ziemlich alles Platz - aber keine politischen Themen und Debatten

Re: Wirtschaft

Beitragvon Chrissi » 11. Jun 2018, 23:31

Gute Nachricht,
mich würde interessieren auf welcher Basis diese Zahl resultiert.

Was hochwertige Produkte wie z.B. Autos betrifft gab es einen Rückgang von 2 % in der Produktion, siehe:
http://www.hurriyetdailynews.com/turkey ... may-133050

daher die Frage.

Gruß
Chrissi
Chrissi
 
Beiträge: 466
Registriert: 02.2017
Wohnort: D / NRW
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Ruth » 12. Jun 2018, 00:02

7,4 % Wachstum :o :cherrysmilies145:

"Operation gelungen, Zustand kritisch - die türkische Wirtschaft im Schnellcheck"

Steht der Türkei eine Wirtschaftskrise bevor? Die neuen Zahlen deuten eher eine weitere Wachstumsstory an. Doch die Risiken steigen.

:cherrysmilies122: Weiter geht's unter "Insider-Wirtschaft"

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4415
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Chrissi » 12. Jun 2018, 00:17

Hallo,
wer in der Türkei über € oder $ verfügt wird einen absehbaren Crash locker überleben, normale Arbeitnehmer werden den Gürtel enger schnallen müssen. Inflation + Preissteigerungen wegen Wechselkurs-Schwäche.
Vielleicht haben viele noch schnell wichtige Anschaffungen getätigt und den Konsum angefeuert bevor ihr Geld noch weniger wert wird... nur eine Vermutung.
Chrissi
 
Beiträge: 466
Registriert: 02.2017
Wohnort: D / NRW
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Ruth » 12. Jun 2018, 00:49

Nachtrag zu meinem obigen Beitrag

Handelsblatt: http://www.handelsblatt.com/politik/kon ... 71056.html

Ruth
Ruth
 
Beiträge: 4415
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Chrissi » 13. Jun 2018, 15:45

Das Unternehmen Keskinoğlu, großer Produzent von Broiler und Eiern mit 1,1 Mia TL Jahresumsatz hat Konkurs angemeldet.
http://www.keskinoglu.com.tr/8/corporate/31/keskinoglu
Wenn ich es richtig verstanden habe konnte das Unternehmen die Zinsbelastung aus Krediten nicht mehr bedienen bei der allgemein schwierigen Wirtschaftslage.

Quelle: alle türkischen Zeitungen

Bin mal gespannt wie es weitergeht.
Chrissi
 
Beiträge: 466
Registriert: 02.2017
Wohnort: D / NRW
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon walteranamur » 13. Jun 2018, 18:33

Nach dem was ich gelesen habe, ist die Firma nicht im Konkurs, sondern in Finanznötern und sucht

a) Unterstützung bei Konkordat
b) will umschulden
c) der Betrieb geht bis auf Weiteres normal weiter.

Die Firma war vor 7 Monaten schon pleite, kam dann mit einem Umschuldungsprogramm auf die Beine und beklagt sich jetzt über mangelnde Liquidität auch wegen schlechter Zahlungsmoral.....

habertürk

milligazete
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8619
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Chrissi » 13. Jun 2018, 21:03

Mangelnde Liquidität ist aber auch problematisch:

"Unter Liquidität versteht man die Fähigkeit, Zahlungsverpflichtungen nachkommen zu können. Ein Unternehmen ist dann liquid, wenn es in der Lage ist, die fälligen Verpflichtungen, wie Gehälter der Angestellten, Mieten und offene Rechnungen, zu begleichen. Wenn diese Fähigkeit nicht mehr gegeben ist, spricht man von einer Zahlungsunfähigkeit und es droht eine Insolvenz."
https://bwl-wissen.net/definition/liquiditaet

https://de.wikipedia.org/wiki/Konkurs umgangssprachlich ähnlich Insolvenz

Ich schaue mal ob ich den link wiederfinde

edit: ist zwar nicht der ursprüngliche link, sondern deutsch:
https://www.go2tr.de/2018/06/tuerkei-de ... onkurs-an/
Chrissi
 
Beiträge: 466
Registriert: 02.2017
Wohnort: D / NRW
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Artemis » 13. Jun 2018, 21:56

Gehörten die Besitzer, oder der Besitzer nicht zum Dunstkreis von Fetö?
Artemis
 
Beiträge: 1717
Registriert: 02.2011
Highscores: 2
Geschlecht: weiblich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Beslira » 21. Jun 2018, 11:57

Die Türkei wehrt sich im Handelsstreit mit den USA

Türkei verhängt Vergeltungszölle auf US-Waren

Im Handelsstreit mit den USA wehren sich immer mehr Länder gegen die von der Regierung in Washington verhängten Zölle.

21.06.2018 10:16

In der Türkei werden ab Donnerstag neue Abgaben auf US-Produkte der Öl-, Chemie- und Maschinenbauindustrie fällig. Auch Waren wie Autos, Whisky, Kosmetik, Kohle und Tabak sollen mit Zöllen belegt werden. Wirtschaftsminister Nihat Zeybekci erklärte, die Abgaben seien eine Reaktion auf die "nicht tragbaren" Zölle, die die USA auf Stahl erhoben haben. Das Volumen der neuen türkischen Abgaben von knapp 267 Millionen Dollar entspreche der Belastung, die durch die neuen US-Abgaben auf türkische Produzenten zukommt.

https://www.cash.ch/news/top-news/hande ... en-1184424

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 2115
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Chrissi » 22. Jun 2018, 21:46

Man sollte allerdings bedenken das die EU z.B. Zoll auf Autos aus den USA mit 10 % Zoll belegt.
Ein alter Freund hat neulich einen Mustang 5,0 gekauft, bei 45.000,- € brutto schon eine gute Einnahme für unseren Staat.
PKW aus D werden in USA mit nur 2,5 % Zoll versehen.
;)
https://www.tagesschau.de/ausland/trump-zoelle-115.html

Firmen die echt gute Qualität liefern sind, z.B.: "Alu-Werk in Unna unbesorgt wegen US-Strafzöllen"
https://www1.wdr.de/mediathek/video/sen ... en-100.amp

Die US-Kunden übernehmen die Zölle, akzeptieren höhere Preise :cherrysmilies130:
Sollten türkische Unternehmen auch mal versuchen. ;)
Chrissi
 
Beiträge: 466
Registriert: 02.2017
Wohnort: D / NRW
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Politfreie News aus dem türkischen Alltag"


 
web tracker