Wirtschaft

Hier hat so ziemlich alles Platz - aber keine politischen Themen und Debatten

Re: Wirtschaft

Beitragvon Beslira » 9. Nov 2018, 18:26

Kale hat geschrieben:
Wo sind eigentlich die Stimmen heute, die seit
ca. 1,5 Jahren den wirtschaftlichen
Untergang der Türkei prophezeit haben ?
Kale


Auf die Stimmen kommt es nicht an sondern auf die Zahlen..denn die (Zahlen) kennen keine Emotionen

Deutsche Exporte in die Türkei sinken um ein Drittel

Den deutschen Exporteuren bricht das Türkei-Geschäft weg. Die Ausfuhr von Waren fiel im September im Vergleich zum Vorjahresmonat um 33 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro, wie aus Reuters am Freitag vorliegenden Daten des Statistischen Bundesamtes hervorgeht. Einen kräftigeren Rückgang gab es seit dem Jahr der Weltwirtschaftskrise 2009 nicht mehr. Dahinter dürfte die schwere Währungskrise stecken.


Handelsblatt

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 2846
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon walteranamur » 9. Nov 2018, 18:56

Deutsche Exporte in die Türkei sinken um ein Drittel


Womit erklärt ist, welch Geistes Kind die Altmaier Reise in die Türkei war. Es geht einzig um alleine um Wirtschaftszahlen - einen weiteren Einbruch kann sich Deutschland nicht leisten, denn es ziehen dunkelgraue Wolken am Horizont auf.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 9449
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Beslira » 26. Nov 2018, 18:44

Übrigens, wusstet ihr eigentlich, dass.....

....die Türkei der größte Forellenzüchter in Europa und zweitgrößter auf der Welt ist?

In der Kreisstadt Seydikemer von Mugla werden jährlich 20 Tausend Tonnen Forellen produziert und in 82 Länder, darunter Deutschland, die Niederlande, Dänemark, die USA und Russland exportiert.

und dann ist die Türkei noch weltweit führend beim Spaghetti-Export....

Die Türkei exportiert Spaghetti in 154 Länder. Der Export von Teigwaren wird in diesem Jahr voraussichtlich auf 1 Million 200 Tausend Tonnen steigen.

Quelle (TRT)

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 2846
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon walteranamur » 26. Nov 2018, 21:53

Das klingt hier aber ganz anders.

konkret in Sachen Spaghetti klingt es hier auch etwas anders
Im Weiteren vermute ich, dass Spaghetti ein Ersatzwort für Teigwaren ist, auch dem Bild nach zu schließen.
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 9449
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Beslira » 27. Nov 2018, 13:21

walteranamur hat geschrieben:
Im Weiteren vermute ich, dass Spaghetti ein Ersatzwort für Teigwaren ist, auch dem Bild nach zu schließen.


Damit hast du natürlich recht. Spaghettis schließt alles ein, Nudeln und auch Italiener... :D

.....und dritter Platz ist doch auch Weltspitze (siehe Olympia-Bronze)

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 2846
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon alanya_fuchs » 9. Dez 2018, 21:59

Exodus der Fachkräfte - Die junge Elite verlässt die Türkei

Laut Angaben türkischer Statistiker verließen 2017 mehr als 250.000 Menschen das Land aus wirtschaftlichen, politischen, sozialen oder kulturellen Gründen - fast doppelt so viele wie im Jahr zuvor. In diesem Jahr dürften die Zahlen aufgrund der Wirtschaftskrise noch einmal steigen.


http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 5-amp.html
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
Bertolt Brecht
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 2282
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Reyhan » 10. Dez 2018, 08:59

Erdogan versprach Akademikern, die aus dem Ausland in die Türkei zurückkehren, ein Monatsgehalt von umgerechnet 4000 Euro,


Was der Mann so alles versprechen kann....

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 2239
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Wirtschaft

Beitragvon walteranamur » 10. Dez 2018, 11:48

Ich nehme mal an, diese Aussage hat er gemacht für Leute, welche aus West-Rüstungskonzernen stammen... :cherrysmilies145: In diesem Wirtschaftszweig ist er besonders ambitioniert....
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 9449
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Reyhan » 10. Dez 2018, 20:50

Da ist was dran ...

;)

Reyhan
"Unterbrich niemals deinen Gegner wenn er dabei ist, einen Fehler zu machen.".
Napoleon Bonaparte
Benutzeravatar
Reyhan
 
Beiträge: 2239
Registriert: 12.2010
Wohnort: Münsterland
Geschlecht: weiblich

Re: Wirtschaft

Beitragvon walteranamur » 18. Dez 2018, 11:59

Erneut eine größere Firmenpleite. Es betrifft die Kette Çıtır usta, welche in 25 Provinzen über 60 Lokale betreibt, offenbar im FRanchise-System.
Jedenfalls hat sich die Firma schon früh ins Konkordat geflüchtet und wurde nun als nicht überlebensfähig in die Insolvenz entlassen...

Turizm Güncel
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 9449
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon walteranamur » 21. Dez 2018, 12:12

Derzeit wird über den neuen Mindestlohn debattiert. Das türkische Statistikamt sieht dazu folgenden Bedarf:

Cumhuriyet'te yer alan habere göre TÜİK, asgari ücrette pazarlıklara başlanması bakımından belirleyici olan bir işçinin asgari geçim tutarını "ağır" statüdeki işlerde 2 bin 213 lira 40 kuruş, "orta" statüdeki işlerde bin 978 lira 80 kuruş, "hafif" statüdeki işlerde bin 841 lira 40 kuruş olarak Asgari Ücret Tespit Komisyonu ile paylaştı.


Unterschieden wird zwischen "schweren" "mittleren" und "leichten" Arbeiten. WIE diese definiert oder abgegrenzt sind, habe ich nicht gefunden. Der neue Monatslohn für "schwere Arbeit" wäre also 2213 TL = 368 €. Damit deutlich weniger, als vor 8 Jahren und nochmals rund 20 € weniger als 2018. Damit rutscht die Türkei immer mehr aus dem westlichen System raus.

Hier die Entwicklung des Mindestlohnes in Euro
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 9449
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon alanya_fuchs » 23. Dez 2018, 10:15

"Arbeit, Brot, Freiheit"
Tausende demonstrieren in Istanbul für Preissenkungen 

Obwohl die Inflationsrate in der Türkei langsam sinkt, sind Lebensmittel und Güter für den täglichen Gebrauch immer noch teuer. Das hat tausende Türken in Istanbul erneut auf die Straße gerufen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/i ... 0-amp.html

Undankbares Volk!
Gerade jetzt, wo euer Präsident einen glorreichen militärischen Sieg einfahren will.
Für ein glorreiches Sultanat sollte man schon einige Sultaninen opfern.

Übrigens ist mein russischer Nachbar offensichtlich geflüchtet. Nach "Fuck Türkiye" und "Fuck Erdogan" reagierte die Jandarma ganz empfindlich und wollte ihn wohl abholen. Er war aber nicht mehr da.
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
Bertolt Brecht
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 2282
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Beslira » 23. Dez 2018, 13:20

In Istanbul haben tausende Menschen gegen die steigenden Lebenshaltungskosten in der Türkei protestiert.

Demonstranten trugen Transparente mit Anspielungen auf die Bewegung der „Gelben Westen“ in Frankreich. Sie riefen „Arbeit, Brot, Freiheit“. Die Teilnehmer wurden von einem massiven Polizeiaufgebot begleitet.


Ein Problem für Erdogan - dieser Protest ähnelt den Demonstrationen der Gelbwesten in Frankreich und da hatte der türkische Präsident das harte Vorgehen der Polizei gegen die friedlichen Demonstranten kritisiert...

....schauen wir mal was hier passiert.

Übrigens, die Proteste der Gelbwesten waren sehr erfolgreich....

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 2846
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon alanya_fuchs » 23. Dez 2018, 13:40

Wenn die Proteste Methoden wie Barrikaden, Aufruhr, Vandalismus, Brandstiftung, Plünderungen und Tote beeinhalten, fehlt mir dafür jedes demokratische Verständnis. In einem Land, in dem es freie Wahlen gibt, nenne ich das Anarchie und man musste dem Pöbel der Straße nachgeben. Die Randalierer und Gewalttäter haben der Bewegung der Gelbwesten einen schlechten Dienst erwiesen.
Wir werden sehen, wohin die mit Gewalt erzwungenen Veränderungen führen.
Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.
Bertolt Brecht
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 2282
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Wirtschaft

Beitragvon Beslira » 23. Dez 2018, 18:10

alanya_fuchs hat geschrieben:
Wir werden sehen, wohin die mit Gewalt erzwungenen Veränderungen führen.


Ich bin voll auf deiner Seite, vor allem was die Gewalt und den Vandalismus bei den "Demonstrationen" betrifft,
aber - sie haben enorme Wirkungen erzielt:

So soll es keine Preissteigerungen für Strom und Gas geben und die Anhebung der Steuer auf Benzin soll um 6 Monate verschoben werden, darüberhinaus soll der Mindestlohn um 3 Prozent steigen und es sollen keine Steuern auf Überstunden anfallen....aber sie sind immer noch nicht zufrieden....die teilweise gewaltbereiten Randalierer in den gelben Westen.

Das alles kostet ein paar Miliarden aber die Franzosen haben es ja, was bei den Türken allerdings nicht der Fall sein dürfte.

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 2846
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

VorherigeNächste

Zurück zu "Politfreie News aus dem türkischen Alltag"


 
cron
web tracker