Was es nicht alles gibt:

Unglaubliches oder schwer zu glauben...

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon alanya_fuchs » 13. Jun 2018, 15:57

https://www.hepsiburada.com/maxi-cosi-p ... XA73703160

Wer mit diesem Maxi Cosi auf Reisen geht, der braucht viel Glück.
Eine Bekannte möchte nächste Woche zum Flughafen Antalya mit einem Taxi fahren, zwei Kinder 2 Jahre und 6 Monate alt. Nun gibt es folgendes Problem.
Für den 2 Jährigen klappt das, der Kindersitz kann ordnungsgemäß befestigt werden. Für das o.a. Modell für den Kleinen wird der Sicherheitsgurt zum Problem. Der ist nämlich um rund 5cm zu kurz.
Sie hat den Test bei drei verschiedenen neueren Fahrzeugtypen inkl. Großraumtaxi gemacht und Fehlanzeige. In keinem dieser Fahrzeuge konnte der Sitz den Vorschriften entsprechend gesichert werden. Wie ist das möglich?

Abgeholt wurde Sie von einer Freundin mit einem Privatauto, mit passendem Gurt. Die Automarke weiß ich allerdings nicht mehr.
Das Böse geschieht von leichter Hand und unbemerkt, erst viel später ist der Mensch entsetzt und verwundert über das, was er getan hat.
Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
Buch der Jugend 1852
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1869
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon Chrissi » 13. Jun 2018, 21:52

Hallo,
moderne Fahrzeuge verfügen über Isofix, da wären ein paar TL besser investiert für z.B.:
https://www.hepsiburada.com/maxi-cosi-a ... XA24559387 (ohne Gewähr)

Ich habe mal gehört es gäbe in Alanya eine deutschsprachige Firma die bieten TRansfer an und haben auch Kindersitze gegen Aufpreis... wäre eine Alternative zu Taxi. 8-)

Es gibt auch Verlängerungen für Sicherheitsheitsgurte ;) Ob sinnvoll und sicher wäre eine andere Frage.
In Flugzeugen habe ich sowas mal gesehen, falls jemand zu korpulent wäre und 2 Sitze braucht...
Chrissi
 
Beiträge: 481
Registriert: 02.2017
Wohnort: D / NRW
Geschlecht: männlich

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon alanya_fuchs » 27. Jun 2018, 12:03

Vier ultrareligiöse Männer weigerten sich in New York ihre Sitze einzunehmen,  weil sie dann neben einer Frau gesessen hätten. Es folgten lange Verhandlungen mit der Crew. Aber erst als zwei Passagierinnen bereit waren, ihren Platz zu tauschen, konnte die Maschine von El Al Richtung Tel Aviv starten. Wegen des Vorfalls hatte sie allerdings 75 Minuten Verspätung.

https://www.aerotelegraph.com/wer-nicht ... ht-fliegen
Das Böse geschieht von leichter Hand und unbemerkt, erst viel später ist der Mensch entsetzt und verwundert über das, was er getan hat.
Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
Buch der Jugend 1852
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1869
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon Claire » 27. Jun 2018, 13:39

Hallo,

ich finde es gut, wenn sich Leute entschließen Diskriminierungen nicht zu unterstützen.

Gespräche sind wichtig und Verhandlungen sind gut. Aber es gibt Werte, die nicht verhandelbar sind. Insofern haben schon die Menschen, die angeboten haben den Sitz zu tauschen, die Diskriminierung unterstützt. Sie selbst werden das wahrscheinlich ganz anders sehen. Wobei das eigentliche Problem ganz wo anders liegt.

Und manche Unternehmen werden dann "schlau", wenn sie Geld zu verlieren haben.

Danke für den Link!

Schönen Tag
Claire
Claire
 
Beiträge: 7
Registriert: 05.2018
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon alanya_fuchs » 27. Jun 2018, 14:01

Die den Sitz getauscht haben, wollten vielleicht einfach nur los. Es ist billig hier eine Unterstützung der Diskriminierung anzunehmen.
Es ist nicht ok, für die Verantwortung den Kreis immer weiter auszudehnen.
Die geistig beschränkten Passagiere hatten im Vorfeld die Möglichkeit, eine ganze Reihe zu buchen, ironischerweise auf Frauennamen, die die Reise dann nicht angetreten hätten. :cherrysmilies113:
Den Anweisungen der Piloten ist Folge zu leisten, notfalls muss man den Flieger verlassen.
Das Böse geschieht von leichter Hand und unbemerkt, erst viel später ist der Mensch entsetzt und verwundert über das, was er getan hat.
Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
Buch der Jugend 1852
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1869
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon Claire » 27. Jun 2018, 18:53

Hallo,

ich bin mir sicher, daß die Sitztauscher einfach nur los wollten.

Es gibt so viele Möglichkeiten auf eine Situation zu reagieren. Wir entscheiden uns dann für unsere Variante. Ich persönlich hätte nicht den Platz getauscht. Natürlich hätte das Zeit gekostet, aber Zeit ist nicht mein oberster Wert.

Nebenbei, ich kann meine Vermutung nicht als "billig" ansehen.

Nichts für ungut
Claire
Claire
 
Beiträge: 7
Registriert: 05.2018
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon alanya_fuchs » 1. Jul 2018, 09:20

Notlandung: Passagiere übergeben sich wegen Körpergeruch eines Fluggastes

Beslira

Auf diesen Bericht von Beslira habe ich ohne Hintergrundwissen einen unbedachten Kommentar geschrieben, für den ich mich in aller Form entschuldigen möchte.
Der oben genannte Passagier ist inzwischen an einer schweren Krankheit (Zellenzerfall) verstorben.

Tragischer Fall 
Mann stank so stark, dass Flieger notlanden musste – jetzt ist er tot
https://amp.express.de/ratgeber/reise/t ... t-30554798
Das Böse geschieht von leichter Hand und unbemerkt, erst viel später ist der Mensch entsetzt und verwundert über das, was er getan hat.
Leo Nikolajewitsch Graf Tolstoi
Buch der Jugend 1852
Benutzeravatar
alanya_fuchs
 
Beiträge: 1869
Registriert: 01.2017
Wohnort: Weltbürger
Geschlecht: männlich

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon walteranamur » 28. Jul 2018, 22:39

Die Türkei hat sich wieder mal einen 1. Platz erobert.

Google wählte das absurdeste Gebäude und die Wahl fiel auf: KAHRAMANMARAS

Dort befindet sich ein 19-Stöcker, der zu lediglich 1/genutzt und zu 2/3 im wörtlichen Sinne leer ist und das Stadtbild verunstaltet. Eigentlich hätte der Schandfleck verkauft werden sollen, allerdings blieben Interessenten aus und so fiel das Gebäude an die Stadt.

Diese wiederum will es seit Jahren abbrechen, doch fehlt das dazu benötigte Geld...

Quelle mit Film
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8826
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon walteranamur » 9. Aug 2018, 16:56

Diese Konstruktion hätte auch noch Potential. Leider steht nicht, wo in der Türkei dieses Kunstwerk steht:

Bild
Benutzeravatar
walteranamur
Forum Admin
 
Beiträge: 8826
Registriert: 12.2010
Wohnort: Sachsen-Anhalt
Geschlecht: männlich

Re: Was es nicht alles gibt:

Beitragvon Beslira » 15. Aug 2018, 17:59

Da hatte wohl jemand eine nicht so gute Idee..... ;)

Über diese öffentlichen Pissoirs in Paris regen sich alle auf

Bild

Dieses „öffentlich“ ist vielen Parisern zu öffentlich – die neuen „Uritrottoirs“ sorgen
für mächtig Aufregung in der Stadt - Foto: Getty Images

Beslira
Turkey - Home of Turquoise
Benutzeravatar
Beslira
 
Beiträge: 2297
Registriert: 01.2017
Wohnort: Hamburg
Geschlecht: männlich

Vorherige

Zurück zu "Na sowas!"


 
web tracker